Alle unter Strategisches Selbst verschlagworteten Beiträge

Du bist Viele

Video von Artho Wittemann Ein interessantes Video zum Thema Innere Personen – Innere Anteile. Es ist beinahe unmöglich sich weiterzuentwickeln, wenn wir nicht die inneren Persönlichkeitsanteile kennenlernen, die in uns wirken. Die Arbeit mit den Inneren Personen oder Persönlichkeitsanteilen
 ist designt für die Entwicklung und Reifung eines Präsenten Selbst, basierend auf der Prämisse, dass wir nicht eine einheitliche Persönlichkeit sind, sondern aus vielen unterschiedlichen Inneren Personen oder Anteilen bestehen. Mehr Information zum Thema „Wer bin ich wirklich tief im Innersten“ findest du auch auf meiner Webseite.     Foto credit: young woman holding happy mask – Shutterstock- © Lisa A Melde dich  für den allgemeinen „NEWSLETTER“ an (rechts oben auf der Artikelseite). Du bekommst exclusive Blogartikel, Podcasts & Meditationen nur für Abonennten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.

Ein wertvoller Dienst am Selbst

geschrieben von Steven Black: Erstaunlich, ehrlich erstaunlich, immer wieder stelle ich fest, daß grade die Bücher aus den frühen und mittleren 1990 ern, zumindest einige, auch heute noch wertvolle Schätze sind. Ich kehre immer wieder dorthin zurück, um etwas zu vergleichen oder nachzusehen. Da ist wirklich gutes Teaching Zeugs dabei, im Gegensatz dazu, was heute so manches rumkreucht und publiziert wird .. Und was finde ich da kürzlich interessantes? Zwar etwas anders formuliert, aber eine grundsätzlich in dieselbe Richtung gehende Beschreibung, wie Barron die Bildung des strategischen Selbst darlegte. Von der Separierung und Aufteilung des Selbst, sein Erleben in “da drinnen” und “da draußen” aufzugliedern. Zusätzlich wird eine Methode zur Selbsterforschung und Auflösung jener “Wände” geboten. Einen kleinen Haken hat diese Sache allerdings:  Man sollte gut sein im FÜHLEN .. aber hey, Meister sind noch nie vom Himmel geplumpst .. also was solls, nur der Versuch macht kluch! Für einige Leser/Innen, welche die D.S. Barron Artikel übers strategische Selbst ansprechend finden, mag es eventuell frustrierend sein, all die interessanten Zusammenhänge zu lesen, aber dann zu …

Vorstellungen von Sicherheit

Diese Geschichte ist wirklich „Steven at his best“. Eine einfache und doch so komplizierte Endlos-Diskussion (wie es vielen von uns scheint) in seiner Essenz ganz klar erfasst und auf den Punkt gebracht, mit viel Verständnis und Gefühl. Eine story über den Schmerz des tief verwundeten Herzens und der Liebe zwischen Mann und Frau .. enjoy! geschrieben von Steven Black: Now, this is a Story about Sex and LOVE, maybe you like it … Also Vorstellungen und Ideen gibts von dem Begriff Sicherheit sicher genug. Der eine meint, es müssten mehr Gefängnisse dafür her, ein anderer will Waffen an jeden ausgeben. Genau, damit sie sich dann “sicherer” fühlen.  In “good old America” sehen dies ne Menge Leute als “reale Alternative”, gegen eine politische Diktatur, zu der America verkommen ist. Aber wer’s glaubt, wird womöglich entdecken, daß sie nur das Spiel der Pläneschmieder spielen, wo der Verlierer von vorneherein feststeht. Feststehen muss, angesichts einer bereits im Frühjahr bekannt gewordenen Munitionslieferung von Hohlspitzgeschossen ( Verkaufsslogan: „Optimale Penetration für finale Wirkung“), geordert von der “Heimatschutzbehörde”, sagenhafte 1,6 Milliarden Geschosse. …

Anstrengende Tage II

Und wieder ein äußerst spannender Beitrag von Steven zum Wochenendbeginn. Geniesst die letzten schönen Herbsttage! geschrieben von Steven Black: Man stelle sich vor: 6 unterschiedliche, sich eigentlich nicht kennende Menschen, die in einem Raum zusammengewürfelt sind. Sie eint nur die Hingabe und ihr Mut, Selbsterfahrungen zu machen und über die Grenzen ihres Seins zu schauen – welches natürlich, individuell unterschiedliche Ergebnisse sind. Also Menschen, die grundsätzlich gewillt sind an sich zu arbeiten. Und damit dieser Raum auch richtig voll wird, haben wir noch 2 Personen – einen Heiler und einen Instrukteur .. Häh, was für ein Dingens? Na ja, jemanden, der Instruktionen gibt, wie die Dinge gemacht werden und die Ausführung aufmerksam beobachtet, die da auf die 6 Leute harren. Die Heilerperson übernimmt die Aufgabe, die Interaktionen der Energiefelder zu beobachten und einzugreifen, sobald dort etwas wichtiges passiert. Multitasking Fähigkeiten sind da schon erforderlich .. Na schön, wie der eine, oder die andere schon erraten wird, durften wir uns auf anstrengende, körperliche Übungen “freuen”, so etwa einige Stunden lang – inklusive kleiner Pausen. Der Grund …

Das mentale Paradigma

geschrieben von Steven Black: Spirituell orientierte Sucher suchen oft Jahrelang, nach den für sie richtigen Wegen, oder Lösungen, um sich selbst gründlich zu klären. Doch oftmals kann man sich im Suchen sehr verirren und daher muss man dann  manchmal “Umwege” gehen.  Ach herrje, eigentlich kann ich gar nicht alle aufzählen, so viele Zahlen kenn ich ja gar nicht .. Einige Leute erfahren dabei auf ihren Wegen irgendwann Heilung, viele jedoch tun dies nicht, sie laufen von einem zum anderen Heiler, oder probieren x,y,z Techniken selber aus, doch die Wirkungen bleiben manchmal eher bescheiden. Man kann sich leicht ausrechnen, wie viel Frust, Wut und/oder innerlicher Verzweiflung sich da aufbaut, wenn nichts “weitergeht”. Kürzlich wurde mir folgender Satz um die Ohren gehauen: “Die Esoterik ist ein Auffangbecken für verkorkste Existenzen und für Schlepper Nepper Bauernfänger … “ Wirklich nett .. magst ein Bussi? Tatsache ist doch vielmehr, daß ALLE Menschen tief verstört und von sich selbst und ihrem Wesenskern abgetrennt sind. Der Unterschied zwischen “normalen Leuten” und den spirituell interessierten Menschen ist einzig, daß letztere einfach verstanden …

Fatale Selbstläufer

Eine der vielen Baustellen die wir (noch) haben ist die vollkommene Unterschätzung der Wichtigkeit unseres Emotionalkörpers und das Erkennen unserer wirklichen Egostruktur, obwohl endlos viel darüber schon geschrieben wurde. Weder in der Welt der Psychotherapie, noch in den spirituell-, metayphysisch angelegten Kreisen wird der Vorrang des emotionalen Körpers vor dem mentalen und dem physischen erkannt und dementsprechend gehandelt. Viele Therapeuten und Praktizierende haben nicht wirklich eine Ahnung wie der emotionale Körper aufgebaut ist, auch wenn sie mit tiefen Emotionen arbeiten, denn das entscheidende Element für das erlangen emotionaler und spiritueller Reife ist immer die Heilung aller unserer Ängste und unserem tief fragmentierten Herzen. Steven geht in seinem sehr mutigen Artikel hier ein paar der hartnäckigsten Gedankenmuster und Überzeugungen die viele „auf dem Weg haben“ auf den Grund. Er getraut sich einige der „holy cows“ der Eso-Szene tiefer auszuleuchten und schwierige Konzepte, wie „bedingungslose Liebe“, näher unter die Lupe zu nehmen. geschrieben von Steven Black: Ah, was für ein wunderbares Wetter, die Sonne grüßt uns freundlich und wünscht uns nur das allerbeste. Ein Tag, wie geschaffen …