Alle unter Liebe verschlagworteten Beiträge

Warum Liebe nicht genug ist

„Nur die Liebe zählt“ singt Gregor Meyle gerade im Radio. „Nur die Liebe zählt, es ist nie zu spät daran zu glauben, du musst nur daran glauben, alles wird gut“ .. Aber, ist Liebe wirklich genug? Natürlich ist echte Liebe die magische Zutat in unseren Gefühlscocktails, das, was wir uns sehnlichst erhoffen und selten erhalten, denn in unseren romantischen Beziehungen spielen immer Bedürfnisse hinein, die in der abhängigen Phase der Kindheit nicht erfüllt wurden und jetzt auf den erwachsenen Partner projiziert werden. Und da beginnt das Drama, denn wie können wir jemanden finden, der wirklich auf alle unsere Bedürfnisse eingehen kann? Viele wissen oft zu Beginn der Beziehung gar nicht, was ihre wirklichen Bedürfnisse sind, denn einige stellen sich erst während des gemeinsamen Lebens heraus. Oft sind Menschen unklar darüber, was sie eigentlich wirklich brauchen bzw. wo ihre Bedürfnisse liegen. Sie werden von diffusen Emotionen geplagt, schwankende Hormonspiegel kreieren ein Gefühlskarussell und das nicht gerade ideale Kommunikationsklima trägt nur dazu bei, dass man sich häufig nicht artikulieren kann oder will, vor allem, wenn man nicht …

10 Eigenschaften einer bewussten Partnerschaft

Partnerschaft und Beziehung sind anscheinend nicht von den Top Charts unserer  Lieblingsbeschäftigungen zu vertreiben. Wir verbringen mehr Zeit und Energie damit, als mit fast allen anderen Dingen unseres Lebens. Aber wie steht es mit der „Bewussten Partnerschaft“? Für mich bedeutet eine bewusste Beziehung jene Form von Partnerschaft, in der die größten seelischen und geistigen Entwicklungsmöglichkeiten für beide gegeben sind. Das heisst, beide Partner handeln so bewusst als möglich und kooperieren mit den elementaren Bedürfnissen unseres Unterbewusstseins, mit unserem Bedürfnis nach Sicherheit, nach Heilung und dem Wiederfinden unserer ursprünglichen Ganzheit. Was ist nun der Unterschied zwischen „bewussten“ und „unbewussten“ Beziehungen? Die folgenden 10 Punkte inkludieren die entscheidenden theoretischen und praktischen Aspekte einer bewussten Lebenshaltung und Partnerschaft laut Harville Hendrix, Begründer der bekannten Imago Paartherapie. 1. Du erkennst, dass deine Liebesbeziehung einen tieferen Sinn und ein verborgenes Ziel hat – die Heilung deiner Kindheitswunden. Statt dich auf oberflächliche Wünsche und Bedürfnisse zu konzentrieren, mache dich mit deinen tiefer liegenden unerfüllten Bedürfnissen aus der Kindheit vertraut. Wenn du dir deine Partnerschaft etwas genauer anschaust, wird dein tägliches Miteinander …

Was machen deine Beziehungen mit dir?

Tagesimpuls 7.3.17 Das Hin-und-Her in schwierigen Beziehungen, die immer wiederkehrende Frage ob man bleiben soll oder gehen, ist sicher einer der häufigsten Themen, warum meine Klienten mich aufsuchen. Zumindest ist es oft der Anstoß bzw. die Ausgangsbasis. Es gibt keine einfache Antwort dazu, aber die Zeitqualität wird immer stärker, sich diesem Thema zu stellen, durch den starken astrologischen Einfluß von Lilith seit dem Neumond am 26.2.17. Es ist DIE Zeit um alle Beziehungen zu klären und sie auf einen neuen Level zu bringen, denn wenn viel Urkraft wach wird, muss Partnerschaft neu definiert werden. Dazu ein paar gute Fragen von mymonk, die dabei helfen können. http://mymonk.de/beziehung-beenden/ 10 Fragen, die Licht ins Dunkel bringen 1. Wenn Dir jeder, der Dir wichtig ist – Gott, Deine Kinder, Deine Freunde, Deine Eltern – ihre Erlaubnis geben würden, Dich zu trennen … würdest Du trotzdem bei Deinem Partner bleiben? Die schlechtesten Gründe, zusammenzubleiben, sind Gewissensbisse und die Angst davor, wie das Umfeld reagieren könnte. 2. Werden Deine Bedürfnisse in der Beziehung erfüllt, ohne dass Du dafür kämpfen musst? Wir …

Den Zug von seiner Last befreien

Kryon durch Lee Carroll in Sydney, Australien am 13.10.2016 Englische Originalaufzeichnung unter http://www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio – Aufnahme von Susanne Finsterle.Seid gegrüsst ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Und wieder tritt mein Partner beiseite, sodass die reine Energie von der anderen Seite des Schleiers durchkommen kann. Doch es ist nicht das, was ihr erwartet. Ihr erwartet Botschaften in eurer Sprache, die ihr dann versteht oder auch nicht, sie später analysiert oder gar aufschreibt. Doch was wirklich durchkommt, ist phänomenal. Eure Erlaubnis für diesen Prozess hier ermöglicht das Einfliessen einer grossen Menge von dem, was ihr für Energie haltet. ‚Energie‘ ist ein sehr verfängliches Wort, denn es kann für so viele Leute sehr Unterschiedliches bedeuten. Dabei ist es nicht wirklich Energie – es ist vielmehr Wahrheit, Liebe, Mitgefühl, Dankbarkeit…so vieles. Es ist das kostbare Zusammenkommen der Familie, das „durch den Schleier kommen“, was jetzt gerade stattfindet. Und der Mensch wird gebeten, das zu sehen, was er kann, und zu erkennen und zu fühlen, was auch immer für ihn von Bedeutung ist.Die alte Seele …

Die Zärtlichkeit der Seelen

Ursprünglich veröffentlicht auf Ronald Engert's Logbuch:
Sex ohne Seele ist Missbrauch. Sex ist für mich kein Ziel an sich. Sex ist für mich immer nur die Begleiterscheinung einer seelischen Berührung, die aber erstmal gegeben sein muss. Wir machen Sex ohne seelische Nähe und sind hinterher frustriert. Ich möchte diese seelische Berührung. Und ich mache im Kleinen die Erfahrung, dass dann ganz automatisch die angemessene körperliche Berührung geschieht, von selbst, ohne das zu beabsichtigen. Ich möchte diese absichtslose körperliche Berührung und Sexualität erleben. Danach sehne ich mich schon viele Jahre. Es gibt eine Frau in meinem Leben, da passieren manchmal diese spontanen Umarmungen, wenn uns unsere Seelen nahegekommen sind. Da kann ich manchmal wirklich spüren: jetzt sind wir uns nahe, wirklich nahe. Da stimmt die körperliche Nähe mit der seelischen Nähe überein. Und ich kann es spüren, wenn ich diese Frau lüstern berühre und nur saufen will. Ich mache das manchmal, unbeabsichtigt, aber nicht absichtslos im heiligen Sinne, sondern aus dem kranken Muster heraus, das noch in mir sitzt. Das fühlt sich dann…

Ich hätte so gerne eine Beziehung

ist eines der populärsten Themen unserer Zeit und taucht häufiger in meiner Praxis auf als jedes andere Anliegen. Eine funktionierende Beziehung zu finden ist für viele Menschen heutzutage von brennender Bedeutung und beansprucht viel Raum und Energie in ihrem Leben. Wir sprechen hier von intimen Partnerschaften, einer sexuellen Beziehung – denn „Beziehungen“ knüpfen wir mit vielen Menschen, Tieren, Dingen, Wesen usw. Für diesen Wunsch gibt es leider keine einfache Lösung, schon gar keine, die für jeden zutrifft. Die Lösungsangebote und Tipps die von den diversen Frauenzeitschriften mal so schnell angeboten werden, sind nicht mal das Papier wert auf dem sie geschrieben werden – und siehe da, neuerdings widmen sich auch Männermagazine dem Thema. Auch die diversen Paartherapeuten haben vieles im Angebotskoffer, angefangen von „normaler Beratung“ bis hin zum Tantra. Zum Leidwesen der Betroffenen hilft das Riesenangebot meistens nicht wirklich, um mit ihrer Verzweiflung darüber, keine Beziehung zu haben zurechtzukommen, zum Ausdruck bringen und letztendlich wirklich heilen zu können. Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte, Blockaden, Muster, Prägungen, Programme, Konditionierungen, Einstellungen, Eigenschaften, Familienmatrix, Karma, Seelenalter, Inkarnationsauftrag …

Wirklich Lebendige Beziehungen

Videotalk mit Andrea Lindau & Anne Heintze: Wirklich lebendige Beziehungen Gibt es einen Menschen, der für mich bestimmt ist? Dem ich uneingeschränkt vertrauen und mit dem ich eine Partnerschaft ganz ohne Besitzdenken und Machtspiele führen kann? Und wenn ja – wie finde ich ihn? Der Leitfaden für neue, lebensverändernde Liebesbegegnungen – aber auch für die intensive Wiederentdeckung des Wunderbaren im “alten” Partner. Text: YouTube Titelbild Quelle: Shutterstock

Sex, Liebe und die Suche nach dem Sinn

Buchtipp: „Sex, Liebe und die Suche nach Sinn“ Das neue Buch von Ulli Nagel über dieses spannende Thema ist gerade fertig geworden. Laut ihrer Beschreibung ist es eine eher ungewöhnliche Autobiografie, bei der es aber um Fragen geht, die sicher nicht nur für sie lebens-bestimmend waren und sind – zumindest auf geistiger und emotionaler Ebene. Es gibt auch einen schönen Blog als Begleitung dazu. Bei http://www.tao.de bestellen Bei Amazon bestellen Titelbild: Shutterstock

Über die Beziehungsfähigkeit des Menschen ..

wieder ein sehr berührender Artikel von Steven, sehr tiefsinning .. geschrieben von Steven Black: Kinder wachsen auf und wenn sie Glück haben, dann erleben sie eine mehr oder weniger erfreuliche Kindheit. Bekommen wenig oder mehr Liebe, je nachdem, wie tief sie in den Herzen ihrer Eltern verankert sind. Aber eine große Mehrheit auf dem Planeten erlebt eher unschöne Dinge, einige körperlichen, oder psychisch – seelischen Missbrauch und erfahren einen eklatanten Mangel an Liebe. Und ob nun erfreuliche, oder nicht erfreuliche Kindheit, Kinder sind emphatisch und übernehmen unbewusst und in völliger Unschuld, von Eltern oder anderen Autoritätspersonen Glaubensüberzeugungen, destruktive Emotionen, Gedankenformen und tragen dazu noch die Dynamiken ihrer Familienherkunft in sich. Dann kommt die Zeit der Schulen, man wird mit unglaublichem Blödsinn gefüttert und Weltbilderkonstrukten vollgelabert, mit mental hochgestochenen Theorien, ohne viel Sinn und noch weniger Verstand. Dann kommt’s noch lustiger – die Pubertät ereilt sie, und damit eine hormonelle Verschränkung, die alte Programme und einen Zyklus voller Wiederholungen aufrecht erhalten. Sodann beginnt die Zeit, sich fürs jeweilige andere Geschlecht zu interessieren. Körperlichkeit zieht ins Bewusstsein …

Vorstellungen von Sicherheit

Diese Geschichte ist wirklich „Steven at his best“. Eine einfache und doch so komplizierte Endlos-Diskussion (wie es vielen von uns scheint) in seiner Essenz ganz klar erfasst und auf den Punkt gebracht, mit viel Verständnis und Gefühl. Eine story über den Schmerz des tief verwundeten Herzens und der Liebe zwischen Mann und Frau .. enjoy! geschrieben von Steven Black: Now, this is a Story about Sex and LOVE, maybe you like it … Also Vorstellungen und Ideen gibts von dem Begriff Sicherheit sicher genug. Der eine meint, es müssten mehr Gefängnisse dafür her, ein anderer will Waffen an jeden ausgeben. Genau, damit sie sich dann “sicherer” fühlen.  In “good old America” sehen dies ne Menge Leute als “reale Alternative”, gegen eine politische Diktatur, zu der America verkommen ist. Aber wer’s glaubt, wird womöglich entdecken, daß sie nur das Spiel der Pläneschmieder spielen, wo der Verlierer von vorneherein feststeht. Feststehen muss, angesichts einer bereits im Frühjahr bekannt gewordenen Munitionslieferung von Hohlspitzgeschossen ( Verkaufsslogan: „Optimale Penetration für finale Wirkung“), geordert von der “Heimatschutzbehörde”, sagenhafte 1,6 Milliarden Geschosse. …

Es ist nicht das Wissen

Steven Black greift hier ein Thema auf mit dem sich sicherlich viele von euch total identifiziern können. Was haben manche von uns darunter gelitten, dass wir uns so fremd hier fühlten und wie lange hat es uns gedauert uns halbwegs „heimisch“ zu fühlen. geschrieben von Steven Black: Wer sich schon mal so gefühlt hat, als käme er von einem anderen Stern, weil er die Menschen in seinem Umfeld nicht verstehen und überhaupt nicht begreifen kann, wie man tagtäglich so viel oberflächliches Zeug reden und auch noch zufrieden damit sein kann, wird möglicherweise irgendwann die Entdeckung machen, daß er tatsächlich von einem anderen Stern ist. DAS ist jetzt nichts, was man einfach so annehmen müsste, aber ich für meinen Teil bin mir dessen langsam sicher. Es würde auch so vieles erklären .. Ich könnte nicht mal Ansatzweise erschöpfend beschreiben, wie sehr ich mich lange Jahre wirklich FREMD fühlte, absolut NICHT von dieser Welt. Mit Staunen musste ich beobachten, daß dies nicht für jeden zutrifft, tatsächlich bin ich dadurch, weils ichs begreifen wollte, was mich von anderen …

Auf der Brücke

Es ändert sich alles…. Stärker als je zuvor kommen die Wellen der großen Veränderung, wie ein Tsunami fegen sie über uns hinweg; wir werden Dinge erleben die wir bisher für unmöglich hielten. Die Welt steht Kopf, Präsident Obama ist wiedergewählt und ich wünsche ihm und seiner Familie das aller Beste. Er ist die beste Wahl für diesen unmöglichen Job, denn die Amerikaner stehen wirklich vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Romney vertritt die alten Werte der Pionierzeit der Gründung Amerikas. Ja, es war knapp, aber auch hier ist erkennbar, dass die alten Energien mehr und mehr an Kraft und Macht verlieren. Amerika hat uns jetzt ganz klar gezeigt dass sogenannte „Randgruppen“ wie Hispanics, Farbige und Frauen auch eine Stimme haben und sie erheben können und es machte einen Unterschied! Surprise, surprise. Der GOP (Grand old Party – Republikaner) wurde auf einmal der Teppich unter den Füßen weggezogen, sie verstehen die Welt nicht mehr. Sie sind tief in der alten Energie verankert und es wird sehr spannend werden zu beobachten wie, und ob sie es schaffen sich zu …

Schattenliebe – Ewige Geliebte(r)

Rivalin, Gespielin, Nebenbuhlerin, Worte die sich im Laufe der Geschichte nicht wirklich geändert haben. Geliebte zu sein, zieht den Duft des Verruchten – Geheimen nach sich. Spielerisches Umweben seiner Gefühle, wie eine Spinne, die Ihren Partner nach dem Liebesakt verschlingt. Etwas geben können, was die ”Andere ” nicht kann oder will, treibt das starke Geschlecht in ihre Arme. Was für ein Triumph. Was für eine blinde Euphorie, einen Mann an sich binden zu wollen, der genau dieser Enge seines trauten Heimes entfliehen möchte. Sie ist ein magisches Wesen für ihn, welche geduldig wartet, bis er seiner Frau wieder einmal eine Geschichte von Überstunden, Geschäftsessen oder sonstigen, seiner, auf wundersame Weise entsprungenen Phantasien auftischt. Natürlich lächelt sie auch dann, wenn er in machohafter Weise zum Handy greift, sich bei seiner Frau entschuldigt, dass es wieder später wird, während sie in seinen Armen liegt. Die ewige Nummer Zwei Geliebte zu sein macht einsam. Man wird zur Schattenfrau. Von dem Tag, an dem sie ”Ihm” ihr Denken und Fühlen opfert und ihre eigene Identität aufgibt, beginnt die Frage …

Nullpunkt – Zero Point

Jenseits der Dualität der Zweistrang – DNS Helix Die gegenwärtige planetare Agenda beinhaltet dass wir die Herrschaft über uns selbst wider erlangen und die polarisierten Mächte der Dunkelheit hinter uns lassen. Dualität bedeutet dass, wenn ich etwas nur aus Licht erschaffe, es unumgänglich ist dass ich auch etwas Negatives woanders erschaffe. Deshalb ist jetzt die Zeit gekommen das zu verstehen, damit wir aufhören können die positive Polarität (Licht) der negativen Polarität (Dunkelheit) vorzuziehen. Im Moment befinden wir uns in einem endlosen Kampf zwischen den Mächten des Lichtes und der Dunkelheit, zwischen Gut und Böse, Positiv und Negativ. Das ist das Dilemma der menschlichen Inkarnation. Wir wechseln permanent von einer Polarität in die Andere. Die Chinesen haben ein gutes Sprichwort dafür: „Alles was noch oben geht muss auch wieder herunter kommen.“ Unsere Geschichte ist voll von solchen Beispielen aus der Natur. Der einzige Weg diese immerwährende Pendelbewegung zu stoppen, bedeutet sich ständig in der Frequenz von Liebe im Nullpunkt aufzuhalten. Unsere Gesellschaft ist aber nicht auf Liebe aufgebaut und es ist schwierig eine Periode in der …