Alle unter Innere Anteile verschlagworteten Beiträge

Warum Liebe nicht genug ist

„Nur die Liebe zählt“ singt Gregor Meyle gerade im Radio. „Nur die Liebe zählt, es ist nie zu spät daran zu glauben, du musst nur daran glauben, alles wird gut“ .. Aber, ist Liebe wirklich genug? Natürlich ist echte Liebe die magische Zutat in unseren Gefühlscocktails, das, was wir uns sehnlichst erhoffen und selten erhalten, denn in unseren romantischen Beziehungen spielen immer Bedürfnisse hinein, die in der abhängigen Phase der Kindheit nicht erfüllt wurden und jetzt auf den erwachsenen Partner projiziert werden. Und da beginnt das Drama, denn wie können wir jemanden finden, der wirklich auf alle unsere Bedürfnisse eingehen kann? Viele wissen oft zu Beginn der Beziehung gar nicht, was ihre wirklichen Bedürfnisse sind, denn einige stellen sich erst während des gemeinsamen Lebens heraus. Oft sind Menschen unklar darüber, was sie eigentlich wirklich brauchen bzw. wo ihre Bedürfnisse liegen. Sie werden von diffusen Emotionen geplagt, schwankende Hormonspiegel kreieren ein Gefühlskarussell und das nicht gerade ideale Kommunikationsklima trägt nur dazu bei, dass man sich häufig nicht artikulieren kann oder will, vor allem, wenn man nicht …

Deine Inneren Anteile genießen

Tagesimpuls 11.1.17 Unsere Schutzteile, auch Wächter genannt, sind in uns da und werden auch immer da sein; wichtig ist es, zu erkennen und wahrzunehmen, wie wir mit ihnen identifiziert sind, anstatt ihnen alles zu glauben. In den Jahresgruppen zeigt es sich immer wieder, dass es auch richtig Spaß machen kann, absichtlich in diese Teile hineinzugehen, sich absichtlich mit ihnen zu identifizieren – anstatt irgendetwas in sich weghaben zu wollen. Sich in einem sicheren Rahmen zu erlauben, herauszufinden was da wirklich in mir an Anteilen existiert, Teile die sowieso schon immer da waren, stärker zu machen, sie zu totalisieren, und dabei voll mitzubekommen, was in uns am Werke ist, ist sehr erleichternd und tief heilend. Dann gewinnen wir unsere Bewusste Präsenz zurück und es macht wieder Spaß, wir zu sein und auszudrücken, was sich wirklich in uns abspielt.  Wenn du magst, finde doch raus was deine Wächter zu sagen haben. Ich begleite dich gerne dabei. http://www.renatehechenberger.com/arbeite-mit-mir/innere-personen-dynamik/ © Renate Hechenberger. Danke fürs Teilen. 😃 Foto credit: © Andrey Arkusha – Shutterstock/com Merken Merken Merken Merken Merken

Tagesimpuls 10.1.17

Wenn die Subpersonas fühlen, dass wir sie fühlen, was sie fühlen, während jemand ANDERER mit einem offenen Herzen anwesend ist, der den dynamischen Herzensraum hält, den unsere Eltern uns nicht geben konnten, dann fühlen wir, dass wir uns fühlen, und fangen daraufhin an, Eigenliebe zu erzeugen. Aus dem Buch „Es gibt keine negativen Emotionen“ von Daniel S. Barron Kann sehr gerne geteilt werden. Foto Credit: © f_y_b – Shutterstock/com

Du bist Viele

Video von Artho Wittemann Ein interessantes Video zum Thema Innere Personen – Innere Anteile. Es ist beinahe unmöglich sich weiterzuentwickeln, wenn wir nicht die inneren Persönlichkeitsanteile kennenlernen, die in uns wirken. Die Arbeit mit den Inneren Personen oder Persönlichkeitsanteilen
 ist designt für die Entwicklung und Reifung eines Präsenten Selbst, basierend auf der Prämisse, dass wir nicht eine einheitliche Persönlichkeit sind, sondern aus vielen unterschiedlichen Inneren Personen oder Anteilen bestehen. Mehr Information zum Thema „Wer bin ich wirklich tief im Innersten“ findest du auch auf meiner Webseite.     Foto credit: young woman holding happy mask – Shutterstock- © Lisa A Melde dich  für den allgemeinen „NEWSLETTER“ an (rechts oben auf der Artikelseite). Du bekommst exclusive Blogartikel, Podcasts & Meditationen nur für Abonennten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.

Verkehrt gelebte Spiritualität

Da bin ich mal wieder 😀. Der Sommer ist so gut wie vorbei und ich hoffe, ihr habt euch alle gut erholt und viel Sonne getankt, damit ihr jetzt mit frischem Elan in das prächtige Farbenspiel des Herbstes eintauchen könnt. Ich liebe diese Jahreszeit, nicht mehr so heiß, wunderschöne Landschaft, tiefblauer Himmel, köstliches Essen .. Nach diesem anstrengenden Halbjahr war ich so erschöpft, dass ich mich im August total zurück gezogen habe, um einigermaßen meine Batterien wieder aufladen zu können. Ich habe mich um nichts gekümmert, rein gar nichts 😀 – well, die Küchenschränke sind aussortiert und geputzt worden. Hat richtig gut getan, so einfache körperliche Arbeit, ohne viel zu denken. Aber die geplanten Blogartikel sind nicht geschrieben worden – wollte endlich welche im Voraus schreiben, damit ich nicht immer so in Zeitdruck komme. Na ja, mein guter Plan hat sich wieder einmal in die 5. Dimension verschtschüßt – und das ohne meine Erlaubnis 😉. Aber, ich habe es geschafft mit meiner besten Freundin für ein paar Tage nach Pöllau zu fahren, einem wirklich schönen …