Alle unter Erhöhtes Bewusstsein verschlagworteten Beiträge

Der weibliche Lichtkörper

Das Unsichtbare und Undurchsichtige wird in vielen Überlieferungen dem weiblichen Mysterium zugeordnet. Die sichtbare Kraft und das Materielle dem männlichen Mysterium. Zum unsichtbaren Bereich gehören auch Licht und Emotionen. Unser Gehirn verknüpft es dann mit einem Bild, aber das innere Licht des Menschen sehen wir dadurch allerdings nicht, wenn wir  uns dafür selbst nicht geöffnet haben. Emotionen bleiben uns „unsichtbar“ verborgen im anderen Menschen, weil wir nicht sehen können, wie sie sich im Inneren zusammensetzen. Es bleibt uns nur der Versuch, die Mimik und Haltung zu interpretieren. Das tiefere weibliche Mysterium ist teilweise darin zu entdecken, dass bereits Sinneswahrnehmungen vorhanden sind, die ein tiefes Gefühl für die Bedürfnisse der Außenwelt automatisch entwickeln. Intuitive Wahrnehmung, emotionale Intelligenz oder auch gesundes, geschultes Bauchgefühl sind hoffnungsvolle Versuche moderner Wissenschaft eine Erklärung für diese „Gabe“ zu finden. Joachim Bauer beschreibt in deutlicher und faszinierender Art modernste neurowissenschaftliche Erkenntnisse über die Grundlagen emotionaler Intelligenz in seinem Buch „Warum ich fühle was du fühlst“, ein Buch über die geheimnisvollen Spiegelneuronen. Für die heutige Wissenschaft eine Erklärung, für die alten überlieferten spirituellen …

Muss ich wirklich alles fühlen?

Gefühle sind echt. Gefühle sind hundertprozentig. Gefühle brauchen keine Rechtfertigungen. Sie sind einfach da. Doch sie sind nicht immer einfach zu spüren, auszuhalten und zu integrieren. Viele Menschen haben Angst vor sogenannten „negativen Gefühlen“ wie Versagensangst, Trauer, Ablehnung, Ohnmacht, Hilflosigkeit, Schuld, Wut, Zorn und vor allem vor Scham und Selbsthass, und so versucht unsere innere Wächterstruktur unser ganzes Leben lang, die Gefühle so zu kontrollieren, dass sie erst gar nicht hervorgerufen werden können. Doch je mehr der Wächter kontrollieren will, desto stärker geratest du in die Ohnmacht. Dann fühlst du heftigen Widerstand in dir. Widerstand dagegen, anzunehmen, was ist. Genau das tut weh. Ich wiederhole: Es ist immer der Widerstand zu fühlen was gerade ist, was so weh tut! Könnte das Gefühl einfach da sein, ohne sofort bewertet oder „aufgelöst“ zu werden, kann es integriert werden. Doch viele Menschen haben keine Ahnung davon, wie man das macht. So bleiben sie im Widerstand gefangen – für mich sieht es so aus, als ob endlose Stacheldrahtschlingen um sie herum gezogen sind. Vielleicht sagst du dir gerade: „Ich …

Annahmen – Assumptions 2

Kryon durch Lee Carroll in Edmonton, AB, Canada am 6.1. 2016 Englische Originalaufzeichnung unter http://www.kryon.com Private Übersetzung ab Audio-Aufnahme von Susanne Finsterle Quelle: http://www.conradorg.ch/channelings.html Seid gegrüsst ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Es scheint wunderlich, dass der Übergang zum Channeln so schnell gehen kann, nicht wahr? Mein Partner hat heute über seltsame Konzepte gesprochen. Was real ist und was nicht, ist nur in 3D sonderbar. Ihr müsst deshalb lernen, aus dieser Linearität, in der ihr lebt, hinauszukommen und in eine grössere Box zu gelangen, welche all das sieht, was ihr nicht versteht, und in der ihr euch trotzdem noch wohl fühlt. Ihr Lieben, ihr müsst die Details nicht kennen, um das Leben zu geniessen. Ihr müsst sie auch nicht kennen, damit Spirit euch in jene Bereiche ziehen und stossen kann, die für euch am besten und schönsten sind. Ihr müsst weder die Details der Zeit kennen, das Wann und Warum, noch die Begründungen dafür, um an dem teilzunehmen und Freude zu haben, was Gott für euch bereithält. Aber so viele von euch gehen …

Wir sind angekommen

Update Sonntag, 20. September 2015 Es wird gerade zu einer Europaweiten Meditation wegen der Flüchtlingskrise aufgerufen für heute Abend 19.00 Uhr. Ich rate euch, sehr vorsichtig damit zu sein. Die Energie, die da herumschwirrt, fühlt sich an wie ein schwarzer Sog, der dich ganz tief hinunter ziehen kann. Wer an Depression leidet, kann sich das schon mal gar nicht leisten, sich mit diesen Energien zu infizieren. Wenn du meditieren möchtest, dann mach es für dich alleine. Arbeite zuerst mit den Anteilen in dir, die sich mit dem Thema herausgefordert fühlen, die Angst haben usw. und erst wenn das halbwegs geklärt ist, dann schicke NEUTRALE, mitfühlende, liebevolle LichtEnergie in den Positive/Healing Energy Pool der da ist und lege es wie ein Netz um die Erde und um Europa. So kann sich jeder holen was er/sie braucht, wenn und wann sie es wollen. Es klingt immer so gut und man fühlt sich „besser“ wenn man so was tut, aber es bringt der Situation und den betroffenen Menschen gar nichts, wenn noch mehr Angst in die Situation gebracht …

Darf ich Vorstellen: Vimala Thakar

Vimala Thakar ist eine 2009 verstorbene indische spirituelle Lehrerin und Aktivistin. Sie war und ist eine ungewöhnliche Frau. Sie wurde einmal als die „erleuchtetste Frau der Welt“ bezeichnet, denn sie verkörperte die Essenz von erleuchtetem Bewusstsein in Verbindung mit sozialer Verantwortung. Zwei doch sehr oft auseinandergehende Strömungen auf dem Weg des persönlichen Erwachens. Sie war eine absolute Revolutionärin, tief beeinflußt von Krishnamurti und Gandhi. “Es gibt nicht deinen oder meinen Verstand (mind), es ist der menschliche Verstand, der sich über Jahrhunderte hinweg organisiert und standardisiert hat. Die Werte, die Normen, die Kriterien sind Verhaltensmuster, die von Kollektiven, von Gruppen, organisiert wurden. Es ist nichts persönliches an ihnen. Wir können die Tür zu unserem Zimmer schließen und glauben, dass niemand unsere Gedanken kennt, doch was wir in der sogenannten Privatsphäre tun, beeinflusst das Leben um uns herum. Wenn wir unsere Tage damit verbringen, Opfer negativer Energien und Gedanken zu sein, wenn wir Depressionen oder der Melancholie und Bitterkeit nachgeben, dann verschmutzen diese Energien die Atmosphäre. Wo ist also die Privatsphäre? Das Studium des Verstandes und die …

4. und 5. Dimension

„Was genau verstehst Du, liebe Renate, unter der 4. und 5. Dimension?“ Renate: Um das wirklich zu erklären, bedarf es den Raum und die Zeit die ein Buch einnimmt :-), also hier die Kurzversion: “Dimension” ist eigentlich schon der falsche Begriff, vor allem für all die Menschen die sehr “wissenschaftlich” orientiert sind. Da fängt dann der Hirn-Spaghetti an. Aber es wird einfach weiter verwendet, da es für die meisten ein Wort ist das sie einigermaßen verstehen, es hat sich sozusagen eingebürgert .. Im Prinzip ist jede sogenannte Dimension ein Frequenzband oder auch Fokus genannt, mit jeweils sieben Oktaven .. 4-D: beinhaltet die Astralwelt zwischen 3-D und den Sternen. Es ist eine Archetypische Welt – the human collective mind. Ein Amalgam aller individuellen Gedanken und Gefühle aller Menschen die sich zusammenweben in archetypische Muster, welche alle Menschen miteinander verbindet. Hier spielen die “Götter der Antike” .. 4-D aktiviert vor allem ALLE unsere Gefühle, deshalb haben wir auf einmal eine richtige Explosion zum Thema “Fühlen/Emotionen”. Wir sind dabei, uns aus einem Mentalkörper – Mind-oriented Way of Life …

Jetzt ist nicht die Zeit aufzugeben …

Steven schreibt hier genau über ein Thema welches mir auch seit einiger Zeit am Herzen liegt. Es ist im Moment wirklich nicht einfach, für viele von uns, aber es ist wichtig, den Kopf wieder aus dem Sand zu ziehen und weitermachen. Gerade jetzt fängt doch alles erst an, auf was wir schon so lange hingearbeitet haben. geschrieben von Steven Black: Die Unzufriedenheit, Verzweiflung und Ohnmacht ist groß, in den spirituellen Gemeinden, den bewussteren Menschen und der Begriff “Lichtarbeiter”, der beginnt sich langsam als ein Schimpfwort rauszukristallisieren. Immer weniger wollen welche sein. Die einen schlagen verbal auf die böse Politik, die bösen Banken, das böse Geld und die bösen Archonten, sowie vieles andere noch ein und drücken ihren emotionalen Unmut aus. Tatsächlich sind das finden von realen Verschwörungen, aber auch krasse Übertreibungen davon, zu einem alltäglichen Massenspiel geworden. Das Wort Manipulation hängt über vielen Köpfen und verdüstert das eigene Leben. Dazu das Gefühl auf einem Gefängnis Planeten verfrachtet worden zu sein, ein Futter für andere Wesen. Offensichtlich fragen sich viele, wozu zum Teufel haben wir all …

Erwachen von Chamelie Ardagh

Erwachen, wie auch Liebe, ist keine Leistung. Es ist ein Erblühen deines eigenen Selbst. Unendlich. Immer hier. Unsere Übungen sind keine Bemühungen uns selbst zu „reparieren“ oder irgendetwas loszuwerden, sie ziehen uns aus, bringen uns nackter hierher, genau in das Herz dieses Momentes. Sie hat sich danach gesehnt, dich für immer auszuziehen, dir Shiva in deinem eigenen Herzen zu zeigen. Der Stoff ist so dünn, kannst du es fühlen? Nur einen tiefen Atemzug, ein Lachen, ein Brüllen. Ein Loslassen – und der Moment öffnet sich wie eine Rose. ~ Chameli Ardagh # Yoginisadhana–

Über die Beziehungsfähigkeit des Menschen ..

wieder ein sehr berührender Artikel von Steven, sehr tiefsinning .. geschrieben von Steven Black: Kinder wachsen auf und wenn sie Glück haben, dann erleben sie eine mehr oder weniger erfreuliche Kindheit. Bekommen wenig oder mehr Liebe, je nachdem, wie tief sie in den Herzen ihrer Eltern verankert sind. Aber eine große Mehrheit auf dem Planeten erlebt eher unschöne Dinge, einige körperlichen, oder psychisch – seelischen Missbrauch und erfahren einen eklatanten Mangel an Liebe. Und ob nun erfreuliche, oder nicht erfreuliche Kindheit, Kinder sind emphatisch und übernehmen unbewusst und in völliger Unschuld, von Eltern oder anderen Autoritätspersonen Glaubensüberzeugungen, destruktive Emotionen, Gedankenformen und tragen dazu noch die Dynamiken ihrer Familienherkunft in sich. Dann kommt die Zeit der Schulen, man wird mit unglaublichem Blödsinn gefüttert und Weltbilderkonstrukten vollgelabert, mit mental hochgestochenen Theorien, ohne viel Sinn und noch weniger Verstand. Dann kommt’s noch lustiger – die Pubertät ereilt sie, und damit eine hormonelle Verschränkung, die alte Programme und einen Zyklus voller Wiederholungen aufrecht erhalten. Sodann beginnt die Zeit, sich fürs jeweilige andere Geschlecht zu interessieren. Körperlichkeit zieht ins Bewusstsein …

Freie Forschung an die Macht!

geschrieben von Steven Black: Schon sehr aufschlussreich, wir schreiben das Jahr 2013, aber die von Orion installierten Gedankenformen, Religionen, auch schriftlich in den “Bild Zeitungen der Antike” niedergelegt, beherrschen offensichtlich immer noch die Köpfe und das Denken der Menschen beträchtlich. Der Verstand scheint ins Bewusstsein zu pfuschen, er zerpflückt das Ganze und separiert es in so viele Einzelteile, bis nur noch Verwirrung herrscht. Er liebt die Ordnung, und zerbröselt alles in kleine, übersichtliche Stückchen und verliert sich so darin. Ordnung wird zu einer Selbstkontrolle des Denkens, nämlich das “richtige” denken zu wollen. <- Quelle: Besonders wenn er in einem niedrig schwingenden Zustand ist, zensiert sich der Mind selbst und unterstützt damit alle möglichen Formen äußerer Einwirkung von Manipulation und Propaganda. Es eröffnet die Jagd nach allerlei Zerstreuungen, Ablenkung und “must have” Begehrlichkeiten. Während einige sich ins Karrieregetümmel werfen, sich selbst gerne vergessen und sich oft in einem Kreislauf voller Abhängigkeiten verfangen, geht’s denjenigen, die sich der Suche nach göttlicher Inspiration und Selbstfindung hingeben, oftmals nicht viel besser. Gut, die meisten peilen das nach einigen Umwegen, …

Die 4 Indischen Gesetze der Spiritualität

Die vier indischen Gesetze der Spiritualität Das 1. Gesetzt sagt: “Die Person die Dir begegnet ist die Richtige” Das heißt, niemand tritt rein zufällig in unser Leben, alle Menschen, die uns umgeben, die sich mit uns austauschen, stehen für etwas, entweder um uns zu lehren oder uns in unserer Situation voranzubringen. Das 2. Gesetz sagt: “Das was passiert, ist das Einzige was passieren konnte” Nichts, aber absolut nichts von dem, was uns geschieht, hätte anders sein können. Nicht einmal das unbedeutendste Detail. Es gibt einfach kein: “Wenn ich das anders gemacht hätte…, dann wäre es anders gekommen…” Nein, das was passiert, ist das Einzige, was passieren konnte und musste passieren, damit wir unsere Lektionen lernen, um vorwärts zu kommen. Alle, ja jede einzelne der Situationen, die uns im Leben widerfahren, sind absolut perfekt, auch wenn unser Verstand und unser Ego sich widersetzen und es nicht akzeptieren wollen. Das 3. Gesetz sagt: “Jeder Moment in dem etwas beginnt, ist der richtige Moment” Alles beginnt genau im richtigen Moment, nicht früher und nicht später. Wenn wir dafür …

Gib dem Affen keinen Zucker

Ein toller Artikel von Steven Black der mir in vielen Bereichen aus dem Herz (Verstand) spricht. Gib dem Affen keinen Zucker Eigentlich bin ich daß, was man einen toleranten und geduldigen Menschen nennt. Doch manchmal, da schmeiß ich meine Nerven weg, wenn ich wieder mal mit Ansichten und Meinungen von Leuten, ihren Glaubensmustern konfrontiert bin, die permanent NEGATIV sind. Wieso nur, beschäftigt man sich denn pausenlos damit?

Die Welt nach 2012

Es gibt viele, viele Menschen auf dem Planeten, die einen enormen Schub und Erweiterung des Bewusstseins im vergangenen Dezember erlebt haben, und das ist gut! Jetzt sind sie bereit, die wirklich Arbeit der Zell-und Bewusstseinstransformation zu beginnen. Viele fühlten aber absolut gar nichts, ausser einer tiefen Enttäuschung. Sie fühlen sich jetzt in tiefster Seele betrogen und fragen sich, was denn nicht richtig gelaufen ist. Meine Position bezüglich des 21. 12. 2012 war nie beliebt, und ich habe ständig flak dafür erhalten. Und ehrlich gesagt, auch ich wollte wirklich, wirklich am 1.1.13 aufwachen und eine neue Welt vorfinden. Alle Kriege abgesagt, die Armut beseitigt, die Arzneimittel aus der Wirtschaft entfernt, Chemtrails weg, Monsanto und Dupont in Luft aufgelöst, Global Business erleuchtet … und so weiter und weiter. Auch ich bin müde und fühle mich ausgelaugt von 25 Jahren non-stop Arbeit und Kampf. Auch ich möchte diese Neue Welt so schnell als möglich realisiert sehen und nicht erst in 2 ½ Generationen, wie von Kryon vorausgesagt. Er spricht davon in seinem neuesten Channeling, das jetzt 18 Jahre des …

Ich bin wieder da

Bin wieder gelandet, so irgendwie … und wie ihr seht, mein deutscher Blog hat ein neues Kleid bekommen. Hoffe es gefällt. Mir war einfach danach etwas mehr von meiner Fülle zu zeigen, die neue Energie, die jetzt anfängt zu strömen, in mir und in euch allen. Goddesses in action – das sind doch wir Frauen und die brauchen regelmäßig neue Kleider! Der Vorhang hebt sich, die alten Klamotten sind alle entsorgt (wenn ihr das „brav“ gemacht habt …:-)), das Chinesische Neue Jahr ist auch vorbei und wir sind voll in 2013 angekommen. Ich fand den Jänner als einen der zähesten und unmöglichsten Monate seit Langem. Für mich persönlich waren die sechs Monate davor wie eine rasende Achterbahn von immer schneller werdenden Ereignissen, Durchbrüchen und Erkenntnissen. Der Speed war wirklich toll, Energie war auch da und ich hatte Bewusstseinszustände erlebt wie noch niemals zuvor. Deshalb war ich auch die letzten Monate nicht sehr aktiv und mitteilsam auf meinem Blog. Es ging einfach nicht. Der Transformationsprozess war zu intensiv und lies sich nicht abschwächen oder hinauszögern. Danke …