Tagesimpulse
Kommentare 47

Geschenke Tag

Tagesimpuls 20.9.17

Einen wundervollen Tag ihr Lieben – ich bin wieder da nach meiner längeren Pause und freue mich jetzt total auf euch! 🙂

Ich hoffe ihr hattet einen guten Sommer und eine schöne Zeit mit viel Erholung und Spaß. Hier in Österreich ist der Herbst rasend schnell angekommen; wir müssen schon heizen, es hat gerade mal 8 Grad mit Schnee bis auf 1000 Metern und es regnet und regnet in Kübeln.

Ich möchte die „Herbst-Saison“ mit meinem Geschenke Tag beginnen und bin schon gespannt auf eure vielen guten Fragen und Anliegen.

Bitte stelle deine Frage so präzise als möglich – mit den relevanten Details, denn ich brauch schon etwas mehr als einen Einzeiler, um dir meine Botschaft mit auf den Weg zu geben, die ich aus der Verbindung mit dir höre, sehe und auch aus der geistigen Ebene empfange.

Schreibe deine Frage / Anliegen in die Kommentarfunktion (nicht als Privatmail bitte) und ich antworte hier als Kommentar. ❤

Bitte etwas Geduld mitbringen; ich antworte so schnell als möglich, also immer mal wieder vorbeischauen.

Ich wünsche dir für heute, dass du eine Herausforderung gut bewältigen kannst.
Alles Liebe, Renate

 


Kennst du jemanden, der auch von diesem Tagesimpuls profitieren könnte? Dann teile oder e-mail ihn, Danke. 😃

Du möchtest mehr von mir und meinen Beratungen erfahren?
http://www.renatehechenberger.com

Foto credit: © joingate – Shutterstock/com
Foto credit: Free Images Pixabay CC0

Melde dich für meinen NEWSLETTER an. Du bekommst Tipps, Spezialangebote, exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Seelenreisen (Meditationen) – alles nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar. Achtung! – Blog Abo ist nicht das gleiche wie meinen Newsletter zu abonnieren. Bei Blogabo bekommst Du lediglich eine automatisierte Benachrichtigung, wenn ein neuer Artikel veröffentlicht wird.)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Tagesimpulse

von

Ich bin Renate, Inhaberin von myHeart, Spirituelle Lehrerin & Heilerin, Brückenbauerin und Bloggerin. Ich schreibe über lebbare Spiritualität, Bewusstseinsentwicklung, bewusste Beziehung, die Innere Personen Dynamik - und was immer sonst noch mich bewegt. Ein wichtiges Anliegen in meiner Tätigkeit ist die Integration des weiblich Göttlichen. Ich gehöre keiner bestimmten Religion oder bekannten Tradition an.

47 Kommentare

  1. regina sagt

    Liebe Renate, danke für den Geschenke-Tag und deine großartigen Beiträge! Ich habe eine extrem schwierige Zeit und Lernphase hinter mir und wieder Boden unter den Füßen, mein Leben verläuft nun besser als je zuvor – bis auf etwas, das mich sehr belastet: Meine beiden jüngsten Töchter lehnen mich seit nunmehr 8 Jahren seit meiner Scheidung urplötzlich vollständig ab (sie waren damals 18 und 13 Jahre alt, mittlerweile sind beide volljährig) und meiden konsequent jeden Kontakt mit mir, trotz aller Vermittlungsversuche ihrer Geschwister, aller Verwandten und meines Exgatten (mit dem ich mich nun besser verstehe als je zuvor). Ich habe jahrelang vergeblich alles mir Mögliche bei ihnen zur Versöhnung versucht und auch mit sämtlichen energetischen Methoden, Aufstellungen, Channelings versucht, Hinweise zu bekommen, die zu einer Versöhnung führen könnten, aber es änderte sich nichts an der unversöhnlichen Haltung meiner Töchter. Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden und versucht, sie völlig loszulassen. Aber der Schmerz und die Sehnsucht nach ihnen holen mich immer wieder ein, mir fehlen meine beiden jüngsten Kinder unsagbar (obwohl meine 3 weiteren Kinder zu mir liebevollen Kontakt pflegen.) Siehst du eine Hoffnung, dass meine beiden jüngsten Töchter ihre Liebe für ihre Mama irgendwann wieder spüren können und wieder mit mir Kontakt aufnehmen werden? Herzlichen Dank im Voraus für deine Antwort und deine Mühe! Alles Liebe für dich!!
    (Ich würde dich demnächst gern um einen „ordentlichen“ Termin bitten, wenn du wieder Kapazitäten frei hast, Werde mich über deine Kontaktfunktion melden.)

    Gefällt mir

    • Liebe Regina,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. Freut mich immer sehr, wenn sich eine Kollegin meldet ..😀🌷

      Dein spezifisches Thema kommt jetzt immer häufiger vor – auch in meiner Praxis; ich wundere mich, ob das ein neueres Phänomen ist oder ob bisher einfach darüber geschwiegen wurde …

      In keinem der Fälle, die mir bekannt sind, haben sich die Kinder wieder der Mutter zugewandt … so leid es mir tut dir das sagen zu müssen. Es scheint ein Zustand zu sein, der etwas länger andauert.

      Du hast ja wirklich schon alles gemacht, was in deiner Macht steht, um den „Gordischen Knoten“ zu lösen. D. h. es geht im Moment um das Thema akzeptieren, was ist, auch wenn es wahnsinnig schwerfällt.

      Ich sehe im Moment kein Interesse sich dir wieder zu nähern, zumindest nicht in absehbarer Zeit. Es ist eine sehr dicke Wand zwischen euch. Die große Liebe in deinem Herzen schafft es, das durchzustehen und ihnen den Freiraum zu lassen, den sie offensichtlich benötigen. Es ist nicht einfach, seine eigenen Bedürfnisse hinten anzustellen, aber es wird dir nichts anderes übrig bleiben – im Moment. Je mehr Druck ausgeübt wird (egal von wem) desto dicker wird die Wand. Das ist alles, was ich im Moment abholen kann.

      Privattermin: ja gerne, melde dich und wir finden sicher einen geeigneten Termin.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

    • RoMana sagt

      Liebe Regina, liebe Renate

      ja das Thema erwachsene Söhne und Töchter und „KontaktSchweigen“ ist sehr aktuell, auch bei mir. Zwischen mir und meinem 20jährigen Sohn ist auch immer wieder über längere Zeit, im Laufe der letzten 2 Jahre „Funkstille“. Manchmal können wir reden, manchmal gar nicht. Ich habe das Gefühl, dass er diesen Abstand braucht, und ich vermutlich auch – whyever ❤

      HerzLicht
      RoMana

      Gefällt mir

  2. Annemarie Warken sagt

    Liebe Renate !
    Ich lese deine Texte und sie helfen mir so sehr !Vielen Dank dafür!
    Ich hab mich für deinen Newsletter angemeldet ,hab auch ein erstes Begrüßung schreiben bekommen ,auf das ich geantwortet hab ,hab aber noch kein Newsletter bekommen ,und würde mich über den Code freuen ,den ich für manche Artikel brauche !
    Ich würde gern ein erfüllteres Leben führen ,dazu würde mir schon reichen einfach da anzufangen wo ich bin,in meiner Familie ,Energie ,Lebensfreude und Leichtigkeit wünsch ich mir,etwas lässt das nicht zu ,immer wieder verfalle ich alte Gewohnheiten und Muster.In meiner Ehe krieselt es ,da hab ich die ganzen 20 Jahre einiges verbockt,wohl verstehe ich jetzt vieles und sehe Zusammenhänge ,dank Menschen wie dir !!Wo führt es hin ?Ich hätte gern eine erfüllte lebendige Ehe ,am liebsten mit meinem Mann .Ich würde auch gern einiges wieder“gut machen „Obwohl wir uns die Schuldfrage nicht mehr stellen .Wie haben beide unsere Themen und Prozesse ,schön wärs wenn wir den Weg gemeinsam und doch jeder für sich gehen könnten !

    Liebe Grüße
    Annemarie

    Gefällt mir

    • Liebe Annemarie,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😀🌷

      Ja ich weiß bin etwas ins Hintertreffen geraten mit dem Newsletter, der Nächste kommt bald, versprochen, und es freut mich sehr, dass dir meine Texte etwas helfen können!

      Zum Thema Ehe/Beziehung: sucht euch gemeinsam eine gute Paarberatung, sonst gehts da nichts wirklich weiter. Schau mal in Richtung Imago Therapie .. kann ich nur empfehlen.

      Thema Lebensfreude und Leichtigkeit: das ist ein gutes Ziel anzuvisieren, aber es ist kein Dauerzustand den irgend jemand von uns permanent lebt – nur zur Erinnerung …
      Fange damit an: lerne gut auf dich zu schauen, jeden Tag. Kleine Schritte. Such dir eine gute Homöopatin die dich unterstützen kann mit einem Stärkungsmittel; begrüße den Morgen mit einer guten Tasse Tee und lass dir etwas Zeit nur für dich; plane den Tag, vor allem eine gute Sache pro Tag – etwas was dir gut tut, kann ganz was kleines sein. An einer Blume riechen, Vögel hören usw. und bevor du ins Bett gehst bedanke dich für den Tag, mach eine Inventur was alles gut gelaufen ist heute. Fang mal damit an, dann wird sich langsam aber sicher eine Veränderung in dir ausbreiten. Es braucht Disziplin, ich weiß, aber genau das ist jetzt deine Herausforderung 🙂

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  3. Liebe Renate, wie schön wieder von Dir zu lesen. ❤ Diesmal habe ich eine sehr konkrete Frage. Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Job, aber nicht irgendeinen, sondern einen, wo ich der Welt keinen Schaden zufüge, sondern etwas Gutes tun kann. Vorher war ich Beraterin in der Medienbranche … das Umorientieren war/ist alles andere als leicht, zumal ich noch mit meiner Traumaheilung beschäftigt bin. Aber es geht mir immer besser und ich bin jetzt wirklich bereit, wieder zu arbeiten (auch wenn meine Wächter mich öfter sabotieren …). Jedenfalls hatte ich heute ein Vorstellungsgespräch bei einem kleinen Unternehmen, das nachhaltige Reisen anbietet … das Gespräch war total nett, finanziell ist es ein Wagnis, weil es erstmal nur ein Nebenjob ist (es gibt eine Perspektive, dass die Arbeitszeiten eventuell erweitert werden) … die Arbeitsbedingungen sind sehr einfach und ich müsste große Abstriche machen, im Vergleich zu vorher, wo ich bei einem großen Unternehmen gearbeitet habe, aber es fühlt sich trotzdem besser an, als all die anderen Vorstellungsgespräche, die ich in letzter Zeit hatte. Das irritiert mich etwas. Ich bin mir nicht sicher, ob ich wieder nur so eine euphorische Phase habe oder ob das meine wirkliche Chance sein könnte. Reisen ist schon immer mein Thema gewesen, ich bin auch Schütze vom Sternzeichen … Danke dir und liebe Grüße aus Berlin, Vicky

    Gefällt mir

    • Guten Morgen liebe Vicky,
      dein Wächter ist mehr mit deiner Gesundheit und dem Überleben des Systems beschäftigt, deshalb „sabotiert“ er wenn du Gefahr läufst, wieder einen Job anzunehmen, wo du wieder ausgepowert bist in null komma nichts.

      Ich weiß dass so eine große Umstellung von großen Unternehmen zu Kleinen nicht einfach ist, auf keiner Ebene 🙂 – aber du wirst es schaffen. Vielleicht kannst du zwei Jobs machen, damit es finanziell nicht so eine Achterbahn wird? Oder dich als Medienberaterin selbstständig machen und den Reisejob dazu?

      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

      • Liebe Renate, das macht total Sinn, was Du schreibst, vielen Dank. Ich werde da mal schauen, ob ich mehrere Dinge/Jobs kombinieren kann, da ich schnell in Gefahr laufe, mich bei einem Job zu sehr reinzuhängen, wäre das mal ein komplett neuer Versuch, mit meinen Kapazitäten besser zu haushalten. Ich danke dir von Herzen. ❤
        Alles Liebe für Dich ❤

        Gefällt 1 Person

        • Das fühlt sich gut an für dich Vicky, mach es wirklich 🙂
          Freut mich sehr, dass dir mein Impuls geholfen hat. Viel Erfolg dabei und alles Liebe,
          Renate

          Gefällt mir

          • Danke, ja ❤
            Ich habe heute zugesagt und bin happy mit der Entscheidung und zuversichtlich, dass sich die Dinge so entfalten werden, wie es richtig ist.
            Alles Liebe,
            Vicky

            Gefällt 1 Person

  4. Guten Tag liebe Renate,
    herzlichen Dank für deinen Geschenketag.
    Ein Teil von mir hat viele Ideen und Pläne, beruflich, wie privat. (In den letzten Jahren habe ich viel an der Aufarbeitung meiner Vergangenheit gearbeitet und es geht schon viel besser.)

    Wo es bei mir hängt, ist Energie, die Gesundheit. Mein Körper scheint von all dem „Alten Erlebten“ so ausgelaugt und streikt. Die Nebennieren ausgepowert, die Hormone durcheinander durch all den Stress.
    Medizin. oder naturheilkundliche Dinge helfen kaum. Ich denke, es ist etwas auf einer anderen Ebene, als hinge energetisch noch etwas „Altes“ fest.

    Ich freue mich auf eine Anregung von dir.

    Herzlichen Dank & viele Grüße,
    Claudia

    Gefällt mir

    • Liebe Claudia,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😀🌷

      Du hast ja einen spannenden Blog .. super 🙂

      Wenn auf der energetischen Ebene noch was Altes festhängt und sich partout nicht bewegen lässt, dann hängt immer ein (oder mehrere) Innere Anteile damit zusammen. Schau mal in Richtung IFS (Inner Family System) von Richard Schwartz; vielleicht findest du jemand in deiner Gegend der/die damit arbeitet.

      Ich spüre deine tiefe Müdigket und das wird wohl noch eine Weile so sein, sorry 😦
      Erschöpfung auf dieser Ebene lässt sich nicht so schnell wieder beseitigen; du brauchst einen „runter-kommen-plan und einen Arbeitstag, wo genügend Auszeit für dich vorhanden ist. Nicht immer einfach, aber wichtig, dass es geschieht.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Hallo Renate,
        vielen Dank für deine Antwort.
        Der Hinweis auf IFS ist spannend, bin aber gerade in Canada und da wird es schwieriger glaube ich. Ich bleib dran…

        Ja, ich weiß, dass ich runter-kommen „muss“, aber im Alltag oft schwer mit Kind. Versuche immer Natur, Spazieren oder Massage einzubauen.

        Wie lange ist den „noch eine Weile“? – Ich hoffe, nicht noch 10 Jahre, bis ich aus dem gröbsten Mutter-Sein raus bin.
        Kann man nicht energetisch positiv auf die Nebennieren Einfluss nehmen?

        Herzlichen Dank,

        Claudia

        Gefällt 1 Person

        • Ich denke auch in Canada gibts IFS Professionals, Ontario und Toronto ist gelistet aber du bist woandes glaub ich …
          Es gibt auch eine große Online site von Jay Earley …

          Ja man kann energetisch ganz viel machen, but thats not the point! Wir alle müssen von diesem (alten) Denken uns immer mehr zu „optimieren“ loskommen und das Gesamtsystem im Auge behalten. Du kannst nicht nur aus dir rausholen und annehmen, dass dein Körper endlos mitspielt.

          „Eine Weile“ heisst genau: so lange DU brauchst, um deine nächsten Bewusstseinssprünge zu machen 🙂

          Habe Geduld und mehr self care für dich meine Liebe, du bist auf einem guten Weg; einfach etwas innehalten und den inneren speed junkie – sprich den inneren Antreiber beruhigen und rausfinden, warum er so viel Angst hat … nur dann geht er einen Schritt zurück.

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

          • Vielen Dank Renate für die Hinweise! Mehr „self care“ hat mir am gleichen Tag meine Masseurin auch empfohlen. Zum Antreiber habe ich schon ein paar Gedanken…
            Ich werde dran arbeiten.
            Herzliche Grüße, Claudia

            Gefällt mir

            • Wie schön dass wir es immer wieder „von allen Seiten“ gesagt bekommen 🙂
              Viel Lachen und Freude an dich über dem großen Wasser,
              Alles Liebe Renate

              Gefällt mir

              • Nicole Nuber sagt

                Guten Morgen liebe Renate,

                Am Samstag hatte ich Aufstellung und habe mein Online Marketing aufgestellt. Das Anschlussbild war klasse und ich freue mich zu starten.
                Du hast ja das Focusing angesprochen. Machst Du das auch oder kannst du mir jemand empfehlen?

                Achso und zum Online Marketing, ich weiß nicht wo Du da stehst, aber ich habe von einer Freundin jemand empfohlen bekommen mit dem ich jetzt starte. Falls du den Kontakt möchtest schicke ich ihn dir gerne.

                Vielen Dank und liebe Grüße Nicole

                Von meinem Samsung Galaxy Smartphone gesendet.

                Gefällt mir

  5. Claudia Heinrich sagt

    Liebe Renate, schön und danke für dein Angebot! Eigentlich hätte ich ein ganzes Bombardement an Fragen, aber da muss man bzw. Frau wohl gut sortieren.
    Obwohl es mir absurd scheint, liegt ein Ortswechsel in der Luft. In diesem Sinn würde ich zum Wohle meines zweiten Sohnes handeln, der in der Vergangenheit hier einiges „abbekam“, nun seit Mai bei meinen Eltern lebte und zu den Ferien, die ins Haus stehen, zurückkehrt. Neben dem, dass ich nur eine Ahnung habe wie das alles zu stemmen ist, ist es für ihn Grade sehr schlimm die Schule zurück zu wechseln. Habe jede Möglichkeit, die ich sah, abgeklappert, dass er sie von hier aus besuchen kann. Leider negativ. Bitte sag mir, was du dazu sehen kannst.
    LG Claudia

    Gefällt mir

    • Liebe Claudia,
      schön von dir zu hören 🙂

      Ortswechsel sehe ich gar nicht für dich, nur viel Chaos … tut mir leid. Ihr werdet da wohl durch müssen als Familie …
      Sorry, mehr ist zu dem Thema nicht da.

      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

      • Claudia Heinrich sagt

        Alles gut, Ortswechsel wäre noch chaotischer, da bin ich beruhigt.
        Wir sind hier jetzt tatsächlich auf dem richtigen Weg das bekommen wir, auch mit Hindernissen, hin. 😊😉

        Gefällt mir

  6. Renate Klinke sagt

    Liebe Renate,
    gerade als ich meine Frage formulieren wollte, streikte mein PC und wurde rebootet. Vor so einem Reboot stehe ich jetzt auch. Ich überlege gerade wo es beruflich mit mir hingeht. Hast du da eine „Eingebung“ ?
    Lieben Gruß und Danke für deinen inspirierenden Blog
    Renate

    Gefällt mir

    • Liebe Renate

      ich spüre nur deine große Müdigkeit; du fühlst dich leer und ausgelaugt an – ja du brauchst dringend ein rebooting 🙂

      Jetzt ist auch nicht ganz die Zeit, dich mit neuen Plänen zu beschäftigen; ich verstehe dich sehr sehr gut, denn ich kämpfe auch immer wieder mit Müdigkeit und die vielen anstrengenden Geschichten die wir ständig hören und fühlen … und mit denen unser Energiesystem umgehen muss.

      Auch wir sind keine Maschinen und du fährst schon länger auf Sparflamme – was ich gut verstehen kann, denn das finanzielle Überleben muss halt auch von unserer Arbeit gewährleistet sein ..

      Manche deiner Inneren Anteile sind auf Strike .. und es gilt herauszufinden, was denn ihre Besorgnis bzw. Stress mit deiner Arbeit ist.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  7. Karin Steinhardt-Gübeli sagt

    Liebe Renate schön bist Du wieder zurück. Danke für Deinen Geschenktag. Meine Frage lautet: was hindert mich daran, dass ich Erfolg mit meiner Praxis habe, meine Berufung lebe und sich die Kurse füllen, wie zum Bespiel mein Sanfter Geburtsvorbereitungskurs. Seit Jahren habe ich immer wieder Klienten, was super toll ist, aber dennoch halte ich mich Monat für Monat immer so über Wasser. Die 2 vollen Tage, und zum Teil Abende, die ich für meine Praxis frei halte, füllen sich nicht so, wie ich es mir wünsche.
    Lieben Dank für Dein Feedback.

    Herzlichst
    Karin

    Gefällt mir

    • Liebe Karin,

      ja ich bin wieder da, so in etwa 🙂

      Ich glaube dass du einfach einen inneren Anteil hast der sich da immer wieder dazwischen schaltet; der ist sehr besorgt dass du das dir vorgenommene Pensum nicht schaffst – Zeitmäßig und Energiemäßig.
      Mit dem Teil gilt es sich zu beschäftigen. Stell in mal auf … 🙂

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Karin Steinhardt-Gübeli sagt

        Liebe Renate, herzlichen Dank für Deine Antwort. Dies werde ich gerne so tun, damit es endlich zum durchstarten kommt.

        Sei gedrückt und herzliche Grüsse

        aus der Schweiz
        Karin

        Gefällt 1 Person

        • Durchstarten ist nicht das Thema – nicht jetzt, sondern hinfühlen, hinhören was dich davon abhält … dann erst kannst du den nächsten Schritt erwägen. Wenn sich etwas in dir so lange und vehement wehrt, gibt es sicher einen guten Grund dafür 🙂
          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  8. RoMana sagt

    Einen wunderschönen guten Morgen Renate,

    bin jetzt seit 2 Monaten auf NeuenWegen unterwegs, habe geheiratet und bin zurzeit „SingleEhefrau“ aufgrund meiner GrenzEinhaltung meinem Mann gegenüber, wie Du weisst vom letzten Mal. Meist fühle ich mich dabei wohl, manchmal bin ich traurig darüber. In der letzten Woche ist die Trauer intensiver geworden und ich weiss nicht so recht warum. Habe teilweise das Gefühl des Sterbenlassens, Loslassens und dann wieder tiefes Vertrauen.

    Danke Dir für den GeschenkeTag! ❤
    und ein herzliches Drück
    RoMana

    Gefällt mir

    • Liebe Romana,
      ich weiß es geht dir gar nicht gut.

      Vielleicht magst mich mal besuchen kommen und wir machen eine „ordentliche“ Sitzung? Graz ist ja nicht so weit weg … ich glaub hier bringt das nicht mehr viel, nicht wahr? Ich habe zwar noch Klientenpause bis November, aber für dich mache ich eine Ausnahme. Kontaktiere mich via dem Kontakformular – wenn du möchtest und wir machen uns was aus.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  9. Petra Gerloff sagt

    Guten Morgen, Renate

    Geschenke-Tag, wie kostbar!
    Meine Frage (präzise, mit relevanten Details):
    Wie nehme ich meinen Platz ein?
    Immer wieder fühle ich mich wie am falschen Ort zur falschen Zeit. Körperlich fühle ich mich wie „links präsent / rechts schwach“. Dingen einen guten Platz zu geben, erscheint mir unendlich schwer bzw. nur mit hohem Kraftaufwand möglich. Wenn ich nach innen nach Lösungen frage, werde ich von Informationen wie „erschlagen“, fühle tiefe Sehnsucht nach Einfachheit/Klarheit.

    Hast du eine „zündende“ Idee für mich?

    Liebe Grüße
    von Petra

    Gefällt mir

    • Liebe Petra,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😀🌷

      Dein Thema heute klingt sehr nach Geburtstrauma bzw. schwierige Schwangerschaft. Bist du ein gewolltes Kind? Da kommt sehr oft das Gefühl her am falschen Ort und Zeit und mit dem falschen Menschen zu sein ..
      Du trägst gefühlt die Sorgen der halben Menschheit in dir, so schwer fühlst du dich an.

      Mach mal etwas Pause mit Infos, egal welcher Art 🙂 und mach heute Abend ein schönes warmes Meersalzbad mit ätherischen Ölen, dabei alle Fremdenergien ganz bewusst ausatmen, zurückschicken, loslassen, Chakren klären, das ganze Feld klären; wenn du nicht weißt wie man das macht, dann lass es mich wissen und ich schick dir eine meiner Klärungsmeditationen – gibts gratis für Newsletterabonennten .. 🙂

      Für dein sehr empathisches Energiesystem ist es wirklich wichtig, dass du lernst energetisch gut auf dich zu schauen, da führt kein Weg drum herum .. 🙂 und zum Thema Schwangerschaft – suche dir gute Begleitung dafür. Es ist höchste Zeit vollständig in dir anzukommen, das fühlst du schon richtig.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Petra Gerloff sagt

        Liebe Renate,

        ich fühle mich von dir sehr klar wahrgenommen. Das tut unendlich gut. Herzlichen Dank dafür. Die Sorgen der halben Menschheit…. Wie? Nur die halbe? Scherz…. Das ganze Feld klären? – Au ja! Über eine Klärungsmeditation von dir würde ich mich riesig freuen.

        Schwangerschaft und Geburt… Wenn das man alles wäre. Ich bin 16 Jahre lang so gut wie jedes Wochenende weggegeben worden. Bis ich einen Schlusspunkt gesetzt habe. Dass das (noch immer!) so mächtig wirkt und mein Sein in der Welt einfärbt, haben mir deine Worte deutlich gemacht. Ich werde mir gute Begleitung suchen…..

        Herzensdank hier lassende
        Petra

        Gefällt mir

        • Ich bin 16 Jahre lang so gut wie jedes Wochenende weggegeben worden.

          Wow, welch ein Lebensbeginn … ja diese Dinge wirken sehr mächtig, denn das Kind und der Teenager sind ja noch alive in dir, die stecken noch in diesen Mustern und Zeit fest. Und die kann man nicht einfach wegatmen oder loslassen. Im Gegenteil- das erzeugt nur panische Angst.

          Hab dir meine Medi direkt an deine E-Mail geschickt 🙂

          Gute Begleitung: such dir jemanden der/die mit inneren Anteilen arbeitet – sonst drehst du dich nur im Kreis 🙂

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  10. Liebe Renate. Habe deinen Blog schon sehr lange aboniert, bin aber noch nie dazu gekommen dir zu schreiben. Danke für deinen lieben Grüsse. Wohne auch in wien und kenne das Wetter. So und jetzt komm ich zu meiner frage. Habe seit fast zwei monaten einen Blog an dem ich fleissig arbeite (5-6 mal in der woche) und ich freue mich über den stätigen Zuwachs. Mein Ziel ist es aber den Blog so erfolgreich zu machen (weil ich davon überzeugt bin und daran glaube), wie nur möglich. Jetzt hat mich sogar ein lektor angeschrieben (aufgrund meiner erotischen geschichten) ob ich nicht ein Buch schreiben will. Wollen schon, aber ich denke ich bin noch nicht wirklich reif dafür. Und daher meine frage. Wäre es möglich vom Blig schreiben oder buch schreiben zu leben? Arbeite seit 22 jahren in der krankenpflege und das sehr gerne, aber diese richtung würde mir aus meinen Inneren heraus „mehr Ruhe“ verschaffen, allerdings leben muss ich ja auch von was? Alles liebe c.

    Gefällt mir

    • Liebe C,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage.🌷
      Super dass du schon länger zu meiner Leserschaft gehörst – freu mich immer über eine Kollegin .. 😊

      Ich verstehe dich gut, dass du vom Schreiben leben möchtest und nach 22 Jahren Krankenpflege etwas mehr Ruhe benötigst.

      Ich würde das Buchangebot annehmen, aber nur unter der Bedingung, dass es neben deinem Job und Blog geschrieben werden kann (ist also ein Zeitthema), dann mal weitersehen. Geschriebenes Buch heisst ja nicht automatisch ein so erfolgreiches Buch, dass du gut von den Einnahmen leben kannst. Beides zu machen wird sicher anstrengend, aber es ist machbar.

      Ich fühle viel Nervosität zum Thema deiner Identität … ja man kann unter Pseudonym schreiben, aber ist es das was du wirklich möchtest? Auf deinem Blog gibts auch kein Impressum, interessant dass du bisher damit durchgekommen bist ..
      Es geht im Moment nicht wirklich darum ob du von deinem Buch leben kannst, sondern wie du authentisch dich im Außen präsentieren wirst. Dieses Thema wird immer stärker werden ab Oktober, denn alleine astrologisch gesehen wird es ab Oktober sehr stark um das Thema sich zeigen wer man ist, was man tut, beruflich wie privat gehen. Es ist eine sehr gute Zeit sich nach außen zu bewegen, vor allem für Selbstständige.

      Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Glück und Erfolg damit, mach es einfach 🙂

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Liebe Renate. Vielen dank für deine antwort. Impressum gibt es schon. Das pseudonym war deshalb notwendig weil ich in einem Betrieb arbeite wo so eine Art von Blog in Richtung Erotik und sex gar nicht gerne gesehen wird, und ich sonst eine Abmahnung riskiert hätte. Mein Partner ist zwar selbsständig hat aber sehr heikels Klientel, und auch daher das Pseudonym. Allerdings ist es jetzt schon zu unseren Markenzeichen geworden. Nochmals vielen Dank für Deine Prognose
        Alles Liebe Claudia

        Gefällt 1 Person

        • Liebe Claudia,

          das habe ich mir schon gedacht, dass du Schwierigkeiten damit hast deine „normale“ Arbeit und diese Art von Blog unter einen Hut zu bringen. Trotz allem, es ist dein eigentliches Thema .. 🙂 und kostet dich viel Kraft, was ich ja verstehe. Wie rausgehen und gleichzeitig denn Job noch brauchen …

          Kreiere einen Künstlernamen unter dem du schreibst .. bis du es dir leisten kannst. Und nein, es wird noch etwas dauern, bis du wirklich davon leben kannst; das war ja deine Frage, sorry 🙂

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  11. Guten Morgen liebe Renate,

    Vielen Dank für Deinen Geschenketag. Ich bin gerade dabei mein Business zu erweitern und möchte über Online Marketing mehr Menschen erreichen die ich unterstützen kann. Dieser Gedanke ist schon lönger klar und doch komme ich nicht in die Umsetzung und finde immer wieder Argumente um nicht zu starten. Irfendwas in mir hält mich ab, ich weiß aber nicht konkret was es ist, ich kann es nicht greifen. Hast Du einen Impuls für mich?
    Vielen lieben Dank und Herzensgrüße
    Nicole

    Gefällt mir

    • Guten Morgen liebe Nicole,
      schon interessant dass wir uns beide gerade mit dem selben Thema herumschlagen 🙂

      Ich spüre nur den Wiederstand sehr stark; d.h. es sind mindestens 2 innere Anteile die da herum argumentieren, einer will und der andere sagt nein. Du kannst dich nur hinsetzen und beide Teile FÜHLEN. Schau ob jemand eine Focusing Sitzung mit dir machen kann, denn es ist ganz wichtig, dass beide Teile gleich gut gehört werden, dann kannst du dich erst in die nächste Runde bewegen. Jetzt bist du in der dich lähmenden Niemandszone die dich sehr viel Kraft kostet. Mach einfach die ganzen technischen Vorbereitungen, Marketing, Webseite usw. bis sich das Gefühl dafür einstellt. Wenn das auch nicht geht, dann mal Pause einlegen, ganz einfach.
      Du machst ja Aufstellungen: was sagt die Aufstellung?

      Ich nehme deinen inneren Wächter war und der hat große Sorge wie du das alles noch zusätzlich schaffen sollst …

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

        • Super. Pass nur auf dass du nicht im „Thema bearbeiten“ stecken bleibst. Der/die Anteile die damit zusammen hängen MÜSSEN gehört, gefühlt, anerkannt werden, sonst ist das Thema nur vorübergehend „gelöst“ … d.h. du versuchst den Teil, der das will, stärker zu machen – das funktioniert aber nicht für die Dauer …

          Alles Liebe und Gute weiterhin,
          Renate

          Gefällt mir

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s