Tagesimpulse
Kommentare 75

Geschenke Tag

Tagesimpuls 12.7.17

Einen wundervollen Tag ihr Lieben,
heute ist wieder Geschenke Tag – und der letzte vor meiner Sommerpause, um einigen von euch eine Botschaft mit auf den Weg zu geben, die ich aus der Verbindung mit euch höre, sehe und auch aus der geistigen Ebene empfange.

Schreibe deine Fage / Anliegen in die Kommentarfunktion (nicht als Privatmail bitte) und ich antworte hier als Kommentar. ❤

Bitte etwas Geduld mitbringen, da ich ja auch Sitzungstermine wahrnehme; ich antworte so schnell als möglich, also immer mal wieder vorbeischauen.

Ich wünsche dir für heute, dass du eine Herausforderung gut bewältigen kannst.
Alles Liebe, Renate


Kennst du jemanden, der auch von diesem Tagesimpuls profitieren könnte? Dann teile oder e-mail ihn, Danke. 😃

Du möchtest mehr von mir und meinen Beratungen erfahren?
http://www.renatehechenberger.com

Foto credit: © joingate – Shutterstock/com
Foto credit: Free Images Pixabay CC0

Melde dich für meinen NEWSLETTER an. Du bekommst Tipps, Spezialangebote, exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Seelenreisen (Meditationen) – alles nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.

Merken

Merken

Merken

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Tagesimpulse

von

“Ich hole Menschen dort ab, wo sie sich emotional und mental gerade befinden. Ich will keine Illusionen nähren und am Ende nur ein weiterer Teil der Selbstoptimierungs- und ErleuchtungsMaschinerie sein, die nie liefern kann was sie verspricht. Mein Wunsch ist es, dich die Energien und Impulse der Geistigen Welten in deinem Körper spüren zu lassen. Ziel ist, dich erfahren zu lassen, dass dieser Körper mit all seinen Gefühlen und Emotionen total o.k. ist und darüber hinaus noch viel viel mehr. Ich lebe eine moderne Spiritualität und meine Gurus sind nicht im Himalaya zu finden. Meine Meisterin ist mein Höchstes Selbst und die Wesen der Geistigen Welten, welche mich schon seit Urzeiten begleiten.”

75 Kommentare

  1. Hallo Renate,
    ich war wohl ein wenig verstruselt und bin nicht hier, sondern direkt auf FB gelandet. Ich fühle mich allerdings wirklich wie auf einer Achterbahn seit ca. 6 Monaten. Ja ich denke schon, dass eine Menge Müll noch auf mir lastet. Ich bin allerdings nicht mehr so hoffnungslos. Lieben Gruß Katharina

    Gefällt mir

    • Liebe Katharina,
      das kommt davon wenn man zuviele Pseudonyme rumlaufen hat … 😉 dann weiß du nicht mehr welchen do wo verwendet hast…😇
      Du hast einen leeren Blog auf WordPress der „Vajrayogini“ heißt ..?? Wie ist das denn passiert? Warum löscht du ihn denn nicht?

      Zu deiner Ausgangsfrage auf FB: Es wundert mich nicht, dass es dir gar nicht gut geht; ich kann das immer an deinen FB postings sehen, vor allem wenn ich mir die schrecklichen Tiervideos und Bilder auf deinem Profil (kurz) sehe. Wenn du wieder mehr davon postest weiß ich, wo du grad unterwegs bist.

      Warum machst du das Katharina? Wem hilft denn das? Den Tieren? Ganz sicher nicht! Im Gegenteil. Du machst dich und alle die mit dir befreundet sind und „zufällig“ bei dir vorbeischauen, echt krank mit diesen Energien. Bitte missverstehe mich nicht: Natürlich ist das alles ein Wahnsinn was da mit den Tieren passiert, aber so kommt es zu keiner Lösung, für niemanden.

      Es bringt den Tieren sicher gar nichts, wenn du ständig in dem Grauen herumwühlst und dann auf FB postest! Du saugst regelsmäßig all das grausliche Zeugs in dich rein und gehst jetzt langsam darin unter. Was machst du nur mit deinem inneren Kind? Zuerst lerne auf dich zu schauen und vor allem dein inneres Kind vor diesem Grauen zu bewahren, nicht es zwingen, sich täglich wieder und wieder dahinein zu bewegen. Jetzt bist du zum Täter geworden ..

      Du hast ein schwer traumatisiertes Kind in dir und hast so viel Zeit, Energie und Geld investiert dich zu heilen. Und nun fängst du wieder an, dich ständig zu retraumatisieren. Das muss aufhören Katharina, das ist alles was ich jetzt dazu zu sagen habe. BITTE!!!

      Frag Steven ob er eine Runde energetisches Clearing mit dir macht, das solltest du dir jetzt mal leisten, damit du wenigstens wieder atmen und zu dir kommen kannst. Dann reden wir weiter.

      Alles Liebe, Renate 💜

      Gefällt mir

  2. VeroniKa sagt

    Hallo Renate,
    ich habe den Geschenke-Tag erst heute entdeckt. Falls es für dich ok ist, mir noch zu antworten, freue ich mich, wenn nicht, dann grüße ich die einfach ganz herzlich 🙂

    Ich bin seit vielen Jahren auf meinem Weg und mit meinem Partner auf unserem Weg. Zur Zeit ist mal wieder eine schwierige Phase, in der meine Wahrnehmung sehr eingeschränkt ist.Bei meinem Partner habe ich das Gefühl, er hat den tiefen Wendepunkt erreicht und ist jetzt auf dem Weg nach draussen. Trotz allem Arbeiten sitzt bei ihm eine tiefe Angst, mich zu verlieren – jetzt wo ich das schreibe fühlt sich diese Angst zum ersten mal anders an, als wäre es fast nur noch Gewohnheit, Rolle, Struktur.
    Meine Frage ist, ob wir gerade gut auf unserem Weg sind und was du sonst noch so zu mir/uns bekommst.

    Herzliche Grüße
    VeroniKa

    Gefällt mir

    • Liebe Veronika,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😊🌷

      Was machen wir Frauen doch welch interessante intellektuell/emotionale Spagatübungen auf dem inneren Trapez (ohne Sicherungsnetz) nicht wahr?

      Du weißt es ist eine schwierige Zeit und ihr beide seid auf einer neuer Ebene in eurer Beziehung angekommen, fällt aber beide immer wieder zurück in alte Strukturen usw. – und dann fragst du mich, ob ihr auf einem guten Weg seid?

      Da muss ich dir jetzt eine ganz üble Antwort geben: Es gibt keine guten noch schlechten Wege, sondern einfach Wege Veronika. Manche Wege zeigen im nachhinein, dass das „Schlechte“ die richtige Medizin für den Moment war.
      Beziehungen sind oft ein Schlachtfeld und der schwierigste Übungsweg aller (spirituell) Praktizierenden. Was glaubst du, warum alle alten Traditionen (Ost und West) immer das Zölibat gewählt haben? Weil alle spirituellen Wege männliche Wege sind, von Männern für Männer. Sie haben lieber das große Opfer, keinen Sex mehr zu bekommen gemacht, als sich auf eine einzelne Frau einzulassen! Das sagt dir doch einiges, nicht wahr?
      Die Boys sind nicht blöd 🙂 – sie wussten genau was sie tun – und immer noch tun. Aber die Zeiten haben sich endlich geändert und das Weibliche drängt jetzt stark in den Vordergrund; es muss wiedergefunden und integriert werden, von Frauen wie Männern. Und kein Mann fühlt sich wohl bei diesem Gedanken!!!!

      Und da befindet ihr beide euch jetzt. Viel getan, neue Ebenen erreicht; aber je tiefer wir in uns kommen, desto größer werden die Dämonen, die sich da so in uns zu zeigen beginnen. Langsam wird der Abgrund sichtbar ..
      Ich könnte da jetzt einen ganzen Artikel dazu schreiben, aber das würde jetzt wirklich zu weit führen.

      Zu deinem Fall: geh innerlich ein paar Schritte zurück; gib euch beiden Raum, um wieder atmen zu können. Besinne dich auf dich und was du bist, willst, wohin du gehen möchtest usw. Diese Angst ist ein kleines Kind in ihm und es darf auch sein; so lange, bis er sich zu diesem Kind hinbewegen kann und es aus seinem Verlassenseindrama erlösen kann. Du kannst da nur mit deinem großen liebenden Herzen da sein, es aber ihm überlassen, wann er es schafft, sich seinem Kind zuzuwenden – und das kann Leben dauern … das weißt du!

      Eine sehr schwere Übung, ich weiß meine Liebe; sogar eine echt blöde! Aber ihr beide habt euch das vorgenommen für diese Inkarnation und habt euch als Sparringpartner dafür gewählt, also Runde um Runde und die KO Runden müssen halt auch ausgehalten werden 🙂

      Du hast ein starkes Herz, einfach weitermachen meine Liebe, es wird sich wieder wenden.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt 1 Person

      • Hilke sagt

        Liebe Veronika,
        wenn du erlaubst: ich selbst hatte auch Verlassensängste wie dein Mann u. sie melden sich immer mal wieder, bis jetzt. Mein Partner hat genau das getan, was Renate dir schreibt, mit dem großen Herzen und so. Es hift enorm!!! Und ich selbst habe gelernt, daß ich auch eine Ganzheit in mir bin, das half mir sehr.
        Dir ganz viel Glück ❤

        Gefällt mir

        • VeroniKa sagt

          Liebe Hilke,
          Dankeschön!
          Melden sie sich immer noch in der selben Intensität?
          Liebe Grüße
          Veronika

          Gefällt mir

          • Hilke sagt

            Nein liebe Veronika, weniger. Was stattdessen im selben Maße zugenommen hat, wie diese Ängste abgenommen, ist daß jetzt das greift, was ich im letzten Satz schrieb. Besonders, seit ich 5 Wochen in Kur war u. hier merkte, wie sehr ich „allein“ in der Ganzheit angekommen bin (da geht sicher noch mehr:-)). Ich stelle mir das vor wie in der Wundheilung, die Wunde heilt von innen nach außen, zurück bleibt irgendwann eine Narbe, eine die mich an gewonnene Stärke erinnert.
            Ist ein Weg und so wie du klingst, ist es einer, den ihr schon gemeistert habt, die DVD ist schon fertig, jetzt schaun wir uns noch die Nachwehen an.
            Liebe Grüße auch dir u. schönes WE, hier ist jetzt Sommerfest u. ick freu mich drauf
            ❤ dir

            Gefällt mir

            • VeroniKa sagt

              Liebe Hilke,
              das ist schön, wenn deine Ängste abgenommen haben und deine Wunde am Heilen ist, freut mich und ich wünsche dir eine harmonische Ausheilung.
              „einer, den ihr schon gemeistert habt“ – naja, wäre schön, wenn du da recht hast. Allerdingst haben wir wenn dann eher das Gehen gemeistert als schon den ganzen Weg 😉
              Ich danke dir für deine Ermutigung und Anteilnahme und hoffe, du hattest ein tolles WE,
              Liebe Grüße
              VeroniKa

              Gefällt mir

      • VeroniKa sagt

        Liebe Renate,
        deine Antwort hat mich sehr berührt, dankeschön!
        Deine ganz üble Antwort war so übel nicht 🙂 Ich wollte wissen, ob wir gut auf unserem Weg, unserem inneren Pfad sind – nicht ob der Weg gut oder schlecht ist.
        „der schwierigste Übungsweg aller (spirituell) Praktizierenden“ – jaaa, da ist wohl was dran, hatte ich noch nie so betrachtet. Das ist auch wirklich ein guter Hinweis für diejenigen, die sich immer „ihren“ Partner wünschen. Wenn ich sage, dass das aber enorm viel Arbeit ist, das kommt nicht so wirklich an 😉
        „alle spirituellen Wege männliche Wege sind“. Dem ist nur hinzuzufügen, dass das ja ein großer Aspekt von dem ist, um was es jetzt geht und da gäbe es auch sehr viel dazu zu sagen. Sagen wir doch einfach: Bis jetzt gewesen sind. Und mein Liebster ist derjenige, der drauf drängt, das Weibliche dem Männlichen gleichzustellen in der energetischen Arbeit, im Wirken, und als Mann hat er dazu auch wunderbare und verständliche Erklärungsmodelle. Dass das im Leben dann noch durchlebt und durchfühlt werden will…
        „Langsam wird der Abgrund sichtbar ..“ darf er. Langsam kann ich ihn glaub ich auch aushalten. Wie heisst es doch: Vor der Dämmerung ist die Nacht am dunkelsten.
        „– und das kann Leben dauern …“ – kein Kommentar.
        Das mit seinem innern Kind weiss er, weiss ich, und dank dir bin ich wieder etwas relaxter und kann ihn wieder besser ihn sein lassen – hoffe ich.
        Was bezeichnest du als KO Runde?

        Liebe Renate, herzlichen Dank. Ich hatte mir gewünscht, auch mal jemanden haben zu dürfen, dem ich Fragen stellen kann wenns hängt. Du bist die erste seit vielen vielen Jahren, bei der mein Gefühl ja sagt. Vielleicht willst Du schauen/spüren, ob von unserem Wissen auch etwas für die interessant wäre, könnte evtl. hilfreich sein.

        Herz ist die Liebe im elektrischen, geistigen, männlichen Bereich
        Von Bauch und Herz zu Herz und Mitte 😉
        Veronika

        Gefällt mir

        • Liebe Veronika,
          das freut mich meine Liebe und Danke für dein Feedback dazu!

          KO Runde: Ausdruck aus dem Boxen; wenn der Typ am Boden liegt 😉 – passiert ja in Beziehungen auch immer wieder, nicht wahr?

          Das ist auch wirklich ein guter Hinweis für diejenigen, die sich immer „ihren“ Partner wünschen. Wenn ich sage, dass das aber enorm viel Arbeit ist, das kommt nicht so wirklich an.

          Wem sagst du das.. geht mir auch so. Beziehungsarbeit ist wie der spirituelle Weg: beides viel Arbeit, kann endlos dauern und nicht viel „romantisches“ .. 😍 aber ab und zu einfach unglaubliches Glück.

          Was meinst du mit ob etwas von unserem Wissen auch für dich interessant sein könnte?
          Ich teile gerne Information von Kollegen wenn es passend ist, für mich selber bin ich allerdings schon lange auf „Diät“ .. 😃; musst mir schon mehr dazu sagen bitte.

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

          • VeroniKa sagt

            Liebe Renate,
            nochmals Dankeschön – dein Mitgefühl und deine Antwort haben mir wirklich geholfen, die KO-Runde (ich dachte mir schon sowas) schneller zum Ausklingen kommen zu lassen. Jetzt bin ich wieder an meinem Abgrund dran, so schnell wechselt das :-/

            „kann endlos dauern“ – du mit deinem endlos dauern 😉 irgendwann find ich, darf auch mal was gut sein, es geht doch schon so lange. Aber wem sag ich das… allerdings hast du ja wohl die Erfahrung schon gemacht, dass was gut ist nach viel Weg.

            Das mit dem Wissen und der Diät – ist klar.
            mehr dazu sagen – hm, ich versuchs mal. Es geht bei uns sehr viel um Tiefe, um das Magnetische Arbeiten/Wirken. Unserem Verständnis nach gibt es hier die zwei Pole Licht und Dunkel und was wir jetzt so langsam hinter uns bringen war hauptsächlich durch den männlichen Pol (Licht, elektrisch, Geist, …) geprägt und nun ist es Zeit, die beiden Pole in Ausgleichung, Entspannung zu bringen. Dazu braucht es das Erfassen des Gegenpoles (weiblich, Gefühl, magnetisch, dunkel,..) , der nicht „ins Licht“ gebracht werden muss sondern erliebt werden kann. Die Herzliebe ist mehr elektrisch, das ebenbürtige Weibliche ist die Bauchliebe – mehr magentisch und mit einer ganz anderen Wirkkraft. Die Verletzungen und Erfahrungen, die im magnetischen Bereich sitzen, lassen sich durch Herzliebe, Verständnis und geistiges Arbeiten anlösen, das Weiterkommen wird mühsam. Dazu braucht es eben Bauchliebe, tiefes Gefühl und magnetisches Arbeiten.

            Ich hoffe, ich konnte es genug anreissen, dass du was damit anfangen kannst. Hatte das Gefühl, dass da was für dich interessant sein ist.

            Herzliche und bauchige Grüße
            VeroniKa

            Gefällt mir

            • Liebe Veronika,
              schön dass dir die Kommunikation gut tut 🙂
              Ja der Abgrund ist das KO des Boxers – find das ja witzig – ich und Box-Jargon …

              „wie lange wird das dauern“: du weißt dass da kein Ende her geht, es geht immer weiter und weiter und in jeder Runde kommen neue Erfahrungen, Herausforderungen, aber auch Wissen, Weisheit und mehr Liebe dazu. Warum soll es denn „gut sein“? Die Energie zwischen euch beiden ist total verkeilt und verknotet, das ist was weh tut. Die Anspannung und der Druck der dadurch entsteht ist schmerzhaft – bis wieder Entspannung und Entwirrung eintritt.

              Interessant an was ihr arbeitet, und möchte mehr davon hören 🙂
              Hört sich etwas an wie CoReOn … da geht es um die Versöhnung zwischen dem schwarzen und weißen Pol als zentraler Ausgangspunkt, nicht nur um Männlich und Weiblich … die Bedeutung des YinYang ist für mich eine „Doppel-Polarisierung“ – Weißes & Schwarzes Licht und Männlich & Weiblich.
              Das Licht und die Dunkelheit sind zwei Teile derselben Medaille.
              Die Dunkelheit, das “schwarze Licht” hat die Aufgabe Entwicklung voranzutreiben und Bewegung in die Dinge zu bringen. Es ist eine vorwärtstreibende Kraft, sehr aktiv.
              Das “weiße Licht” hält die Energie der Einheit, die Idee der Gemeinschaft, ist fürsorglich und wohlwollend, ist nährend, aber großteils eine passive Kraft.

              Um es in den Worten von Alan Watts auszudrücken: Das yin-yang-Prinzip ist daher nicht ein gewöhnlicher Dualismus, sondern eine explizite Zweiheit, die eine implizite Einheit zum Ausdruck bringt.

              Von Herz zu Herz 💕
              Renate

              Gefällt 1 Person

  3. Hilke sagt

    Liebe Renate,
    vielen Dank für dein Geschenk-Angebot!
    Seit ca 2 Jahren passierte es, daß ich Dinge kaufte die kurz drauf kaputt gingen, von Staubsauger über Bett u. diverse E-Geräte. Ich beziehe Rente u. da ist dies kein Pappenstiel für mich, zumal es nicht bei 1mal blieb. Jetzt wieder ein Wasserenergetisierer. Meine Frage: was steht dahinter???
    Ich freue mich sehr, wenn du mir etwas dazu sagen könntest.
    Herzensgrüße, Hilke

    Gefällt mir

    • Liebe Hilke,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😊🌷

      Alles was mir dazu einfällt ist eine Zeit in meinem Leben (vor vielen Jahren), wo mein Energiefeld vor allem elektrische Geräte und Computer lahm gelegt und/oder richtig kaputt gemacht hat. Als ich damals meine Mutter besuchte mussten alle Geräte ersetzt werden (Kühlschrank, Waschmaschine, Bügeleisen, Fernseher, Radio und zuletzt auch noch der Herd). Ich bekam (fast) Hausverbot … 🙂

      Passiert jetzt nicht mehr, ausser ein sehr hoher Verschleiß an Glühbirnen, vor allem, wenn ich Lampen am Morgen einschalte; da ist offensichtlich noch zuviel Energie in meinem System und flutsch die Glühbirne ist kaputt oder es gibt einen totalen Kurzschluss und die Sicherung wird rausgeworfen … ist auch schon ein paar mal passiert.

      Heutzutage habe ich es mir zur Regel gemacht, mich mit neuen elektronischen Geräten zuerst „anzufreunden“, vor allem computer. Ich begrüße sie und bringe sie bewusst in mein System, wir schließen sozusagen „Frieden“ mit unseren Feldern; das klappt wunderbar – auch wenn sich das schräg anhören mag für viele da draussen.

      Ich denke, du hast starke Fluktuierungen in deinem energetischen Feld und das beeinträchtigt das elektrische Feld in deinen Geräten. Vor allem alte Geräte schaffen das nicht mehr.

      Ich verstehe deinen Frust und die Sorge um das Geld, aber ich habe auch keine andere Lösung für dich – ich kenne dich nicht persönlich.
      Tut mir leid, dass ich dir da nicht mehr sagen kann als das, was ich dir gerade beschrieben habe.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • RoMana sagt

        Liebe Hilke, liebe Renate

        auch bei mir gingen vor Jahren Computer, Geräte, Auto´s und Glühbirnen auf diese Art kaputt oder waren vorübergehend lahmgelegt ;)……….ich freunde mich auch an.
        Und! Led-Lampen machen da besser mit – hihi, für mich halt.
        Am Anfang meiner Ausbildungen habe ich sogar meine Radiosender aus der Ferne umgestellt, wenn mir ein Lied nicht gefiel – dass hat mich und manche Menschen ziemlich überrascht…..:)

        Gut anfreund Energie!
        RoMana

        Gefällt mir

        • Hilke sagt

          Hallo RoMana,
          ich mag keine LED’s… Doch haben wir uns letztens 1 Vollspektrumglühbirne gegönnt, die dem Tageslicht sehr ähnelt, klappt sehr gut.
          Du wirst lachen: mein Autoschatz hatte ich ca. seit 10 Jahren, als ich im Radio hörte, daß das Auto eines Mannes 27 Jahre alt sei u. noch viel älter werden könne, woraufhin ich meinem Kfz erzählte, daß wir dies auch können u. anstreben. Mit 18 J. gab ich’s ab aus finanziellen Gründen. Es funktionierte bis dato einwadnfrei, sagenhaft! Als der Mann es abholte, sprang es nicht mehr an… Ich hatte mich 1Tag zuvor tränenreich von ihm verabschiedet u. etzählte ihm, warum ich’s abgab…
          Danke für die guten Anfreunwünschli’s 🙂 ❤

          Gefällt mir

      • Hilke sagt

        Oh du Liebe, das hört sich gar nicht schräg an, das sollte ich wirklich mehr tun: begrüßen u. Frieden machen damit! Ich rede zwar oft mit allem möglichen, Tieren, Pflanzen manchmal, mit meinem Schatze-Auto als es noch da war, doch öfter auch nicht.
        Doch, du hast mir SEHR geholfen, denn ich dacht schon, ich spinn.
        Gerad hatte ich mir zu meinem Standmixer ein kleines Rezeptebuch zu heimischen Kräuter-Schmusis (so nenn ich es) gekauft, da kackte mein Mixer ab, ein neuer nicht in Sicht…
        Fluktu-dingens sind so Strudel-Energien, oder? guck ich nach das Wort.
        Ich danke dir, es hilft auf jeden Fall, denn manchmal seh ich den Wald vor lauter Bäumen nich, wie wir im Ruhrpott sagen u. da hilft ein nichtinvolvierter u. neutraler Empfänger sehr.
        Deiner Mutter u. eurem Haussegen sei Dank, daß es bei dir da besser geht!
        Dir eine Super-Sommerpause u. euch alles Liebe ❤
        Hilke

        Gefällt mir

        • Danke Hilke. Freut mich, wenn es dir etwas hilft.
          Fluktu-dingens: sich wandeln, schwanken, verändern .. und ja Mutter lässt mich wieder ins Haus … 😆

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  4. Christine Müller sagt

    Ich hoffe, es gibt auch für mich die Möglichkeit eine Antwort zu bekommen?
    Trotz eigener heilerischer Fähigkeiten, die ich allerdings noch nicht einordnen kann, schaffte ich es bisher nicht mich zu heilen. Ich habe eher den Eindruck, dass ich mit jeder aufgelösten Blockade noch tiefer in den Sumpf sinke. Ich fühle mich in meinem blockierten Körper gefangen und der Ausgang wird sabotiert von was? Ich fühle Kräfte und Energien die aber eher zerstörerisch statt heilsam sind. Der Wind bläst kräftig in die Segel, die Anker sind aber fest im Boden und ich weiß nicht wie sie hochholen.

    Gefällt mir

    • Liebe Christine,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😊🌷

      Heilerische Fähigkeiten bedeutet nicht, dass du alles selber heilen kannst Christine. Schön wärs 🙂
      Das geht nie und nimmer; dein gesamtes energetisches System sieht wirklich verletzt, verwirrt, verzerrt und teilweise zerstückelt aus.

      Energiearbeit alleine macht genau das was du so schön beschreibst, es bringt dich tiefer und tiefer in den inneren Sumpf und dadurch in ernste Schwierigkeiten. Man kann nicht alles einfach auflösen und energetisch „heilen“! Und das sagt dir jetzt jemand die 30 Jahre Erfahrung damit hat, aber so ist es. Auch ich habe therapeutische Begleitung für bestimmte Phasen meiner Entwicklung gebraucht.

      Du brauchst fachkundige energetische Hilfe, das wieder in Ordnung zu bringen, Hilfe mit deinen Problemen die eher auf der therapeutischen Ebene sich befinden und eine/n LehrerIn der/die dich als Heilerin ausbildet. Du brauchst beides.
      1. Hör bitte auf an dir herumzuarbeiten, denn dein gesamtes System ist im hellen Aufruhr und du hast die natürlichen Grenzen innerhalb deiner Psyche sehr verletzt.
      2. Lerne/lese über Innere Personen: IFS oder Voice Dialogue oder Artho Wittemann
      3. Lerne/lese über die Prä- und Perinatale Phase
      4. Suche dir eine kompetente Therapeutin und eine Lehrerin

      Wie ich schon einer anderen Dame anbot, wenn du wirklich bereit bist dich auf eine sehr tiefe Arbeit einzulassen und du noch so lange warten kannst, dann melde dich im November bzw. schon im Oktober für einen Termin bei mir und ich schaue was ich für dich tun kann.
      Ich fange auch eine neue Gruppe in 2018 an: Da geht es um wirkliche energetische Arbeit und deinen spirituellen Weg. Wenn’s dich interessiert gib mir Bescheid – das hier soll in kein Verkaufsgespräch ausarten.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  5. Eva-Maria Franke sagt

    Hallo Renate,
    mache seit 10 Jahren Heilarbeit an mir selbst und habe wie ich meine so ziemlich alles erlöst was nicht zu mir gehört.
    Nur ein Thema habe ich, dass ich leider bis jetzt noch nicht erlösen konnte. Bin seit der 3. Klasse kurzsichtig. Die Kurzsichtigkeit hat sich natürlich nach Tragen einer Brille und später dann Kontaktlinsen kontinuierlich verschlechtert. Irgendwann war ich bei 9 Diophtrin. Meine Vermutung geht dahin, dass ich irgendwas nicht sehen wollte oder es einem Elternteil oder Schwester abgenommen habe. Könntest du bitte mal nachfragen, was ich tun kann? Ich würde so gerne wieder meine ursprüngliche Sehkraft erlangen.
    Ganz lieben Dank und viele Grüße
    Eva-Maria

    Gefällt mir

    • Liebe Eva-Maria,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😊🌷

      Ich bekomme diese Form der Information sehr selten, denn es ist fast nie produktiv im Sinne, dass es dir wirklich hilft. Wenn du schon 10 Jahre Heilarbeit hinter dir hast, wirst du ziemlich viel in dieser Hinsicht unternommen haben, denke ich. Kann es operiert werden?
      Wenn du das schon zig mal aufgestellt hast und alles getan hast, dich aus den Familiendramen zu lösen, ist es etwas, das zu dir gehört.
      Aber ich verstehe absolut deine Verzweiflung und deinen Stress mit diesem Thema.

      Schau mal wer in dir nicht sehen möchte? Das ist Innere Personen Arbeit ..

      Als eine etwas ältere Seele bringen wir oft Herausforderungen mit uns, die schwer oder gar nicht zu lösen sind. Es geht also ums Annehmen, Integrieren und aufhören, damit zu kämpfen. Das ist natürlich viel einfacher gesagt als getan.

      Sehe es als eine Herausforderung die es zu meistern gilt auf deinem Weg. Du bist nicht nur deine Kurzsichtigkeit liebe Eva-Maria, sondern auch eine Frau mit Talenten und Stärken und viel Liebe, das kommt klar durch dich durch.
      Kopf hoch und bleib dir selber treu.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Eva-Maria Franke sagt

        Hallo liebe Renate,
        vielen lieben Dank für Deine Antwort.
        Vielleicht hätte ich nicht erwähnen dürfen, dass ich bereits seit langer Zeit Heilarbeit mache, weil es dich in deinem Entscheidungsprozess beeinflusst hat. Ich habe das Leben immer als Herausforderung gesehen, die es zu meistern gilt und habe das auch zeitlebens getan. Selbstverständlich gibt es nicht immer für alles eine Lösung, auch wenn wir das nur allzugerne hätten. Jedoch gibt es auch einen blinden Fleck, der einem das wirkliche Hinsehen oft unmöglich macht. Das war der Grund warum ich dich kontaktiert habe. Dürfte ich dich deshalb nochmals bitten, einfach mal nachzufragen, wo denn die Blockade sitzt, ob es ein Ahnenthema ist oder ob ich es aus einer meiner früheren Inkarnationen mitgebracht habe. Wäre dir unendlich dankbar dafür.
        Beste Grüße
        Eva-Maria 🙂

        Gefällt mir

        • Liebe Eva-Maria,
          nochmals, ich arbeite nicht auf der Ebene des „nachfragens“, denn Menschen sind zu komplex. Mein Entscheidungsprozess wurde sicher nicht dadurch beeinflusst, dass du mir schreibst Heilarbeit gemacht zu haben. Ich verstehe sehr gut worauf du hinaus willst … 🙂

          Ich wiederhole: Du kannst nicht alles mit Blockaden, Ahnen und früheren Inkarnationen erklären. Spirituelle Wege sind schwer, die Herausforderungen meist groß und so ist es auch für dich. Da gibt es einfach keine weitere Antwort aus meiner Quelle, tut mir leid.

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  6. Margit Voll sagt

    Tolle Idee…danke lb Renate
    Dankbar für alles was sich so gut entwickeln durfte !!!!
    Mich würde auch interessieren was du spontan für mich für eine DURCHSAGE bekommst.

    Lieben dank im Voraus und eine feine Sommerzeit für dich
    Margit

    Gefällt mir

    • andrea sagt

      Hallo liebe Renate,
      auch ich würde sehr gerne bei Deinem Angebot mitmachen:)!
      Mein Thema ist die Angst,und das schon sehr lange.
      Trotz unzähliger Versuche mein Leben zum besseren zu wenden, ist es mir bisher nicht geglückt.
      Jetzt stellt sich für mich die Frage was tun…eine erneute Therapie….ich habe das Gefühl ich trete seit kanpp 18 Jahren auf der Stelle.
      Alles Liebe, Andrea

      Gefällt mir

      • Liebe Andrea,
        herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😊🌷

        Wie bist du unter der Margit gelandet ..🤣

        Angst ist (fast) immer eine Thema des Inneren Kindes und der dazugehörigen Wächter, kann auch von einer schweren Gebursttraumatik oder versuchte Abtreibungsversuche von Seiten der Mutter herrühren … unter anderem.

        Wenn du schon so viele Jahre Therapie hinter dir hast, stellt sich natürlich die Frage, warum es nicht besser geworden ist. Aber die meisten Therapien beschäftigen sich oft damit, dir Werkzeuge zu geben, damit du bessser mit der Thematik umgehen kannst, anstatt Heilung bei der Wurzel zu suchen, denn das dauert meist lange und nicht jeder Therapeut und jede Therapie ist dafür geeignet.

        Wenn du bereit bist, dich auf eine sehr tiefe Arbeit einzulassen und du noch so lange warten kannst, dann melde dich im November bzw. schon im Oktober für einen Termin bei mir und ich schau was ich für dich tun kann – natürlich nur wenn du magst!

        Von Herz zu Herz 💕
        Renate

        Gefällt mir

    • Guten Morgen liebe Margit,
      Danke fürs warten .. 💚

      Deine Botschaft:

      Dein Verstand ist ein schönes Werkzeug; er kann vielerlei ausserordentliche Dinge tun. Ja, er kann ohne unser Zutun lächerliche Gedanken denken, aber er ist in seiner Natur nach nicht negativ. Aber er beeinträchtigt und unterwandert uns Frauen, ohne dass wir es merken.
      Er zollt dem heiligen Weiblichen in uns keinen Respekt und hilft uns auch nicht, dieses zu leben. Im Gegenteil, er lässt viel Zweifel in uns entstehen, die unsere natürlich Integrität unterwandern.
      Er scheint uns oft zu vergiften, statt uns zu helfen. Ich denke nicht, dass der Verstand dafür gedacht ist. Ich glaube, der Verstand ist dazu da, uns zu helfen, in dieser Welt zu leben.
      Wenn man nicht in dieser Welt zu sein braucht, dann lässt man ihn zurück und meditiert. Man wird frei von Gedanken und kann in eine tiefe Stille eintauchen. Aber im Wachbewusstsein ist er ein unverzichtbares und nützliches Instrument. Es gibt in unserer Kultur (noch) keine Schulung des weiblichen Verstandes. Das ganze Erziehungssystem ist auf den männlichen Verstand ausgelegt, und dieser unterscheidet sich in vieler Hinsicht vom weiblichen. Und das ist das Problem und auch die Herausforderung, an der wir Frauen zu arbeiten beginnen müssen.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt 1 Person

  7. Marion sagt

    Liebe Renate,

    zunächst einmal freue ich mich, auf dich gestossen zu sein. Es tut sehr gut, wenn eine Mail von dir eingeht per Newsletter.

    Ich möchte dich gerne etwas zu meiner aktuellen Situation fragen. Ich habe das Gefühl, ich muss zwischenmenschlich schwierige Situationen meistern. Meine Schwiegermutter ist falsch, dann bin ich zur Stiefmutter geworden – auch nicht einfach, und dann fehlt mir die Power beruflich richtig durchzustarten.
    Ich weiss nicht, wie ich aus meinem jetzigen Labyrinth hinausfinden soll.
    Grundsätzlich geht es mir und meiner Beziehung mit meinem Mann sehr gut.
    Aber da ist etwas, was mich träge macht.
    Vielkeicht kannst du mir ein paar Zeilen dazu schreiben. Ich würde mich extrem freuen.
    Ich helfe gerne Anderen, aber ich selbst bin inteovertiert und rede nicht gerne mit Anderen über mich

    Vielen herzlichen Dank
    Liebe Grüße an dich.
    Marion

    Gefällt mir

    • Liebe Marion,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 😊🌷

      Zuallererst möchte ich dir sagen dass ich es ganz toll finde, dass du als Introvertierte hier schreibst; super, wirklich!

      Ja du hast etwas „Nebel“ um dich herum, eine alte Last und viel Zeugs, welches eigentlich nicht deines ist. Du hast deinen Weg in diesem Leben noch nicht ganz gefunden – willkommen im Club der 7 Milliarden .. 🤗

      Also zu deinen Punkten:
      Schwiegermutter: ja kann etwas Energie kosten, aber frag dich ob dich diese Baustelle wirklich was angeht? Und wenn ja, warum?
      Stiefkinder: sicher nicht einfach, aber ich sehe dass du das gut managt; also nicht wirklich ein Problem sondern einfach Alltag, den es zu bewältigen gibt ..
      Beruf: was heisst den „beruflich wirklich durchstarten“? Da bist du SEHR neblig und vage.
      O.k., du kannst dir einen guten Coach dafür suchen, um herauszufinden warum du da im Kreis gehst und dann konkrete Schritte unternimmst, dich in Bewegung zu setzen.
      Oder: du erlaubst dir jetzt nicht die „große Karierre“ zu machen und findest heraus, was dir wirklich Freude machen würde. Eine gute (Stief)Mutter und Ehefrau zu sein ist auch sehr wertvoll, dein Leben zu meistern auch.
      Wer in dir meint denn dass du die große Karierre brauchst und wer in dir will das partout nicht. Das gilt es herauszufinden.

      Hier noch ein Link von einem Coach die sich auf „Introvertierte“ spezialisiert hat:
      http://natalieschnack.de/

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Marion sagt

        Liebe Renate,

        ich danke dir vielmals für deine Worte. Ich kann dir bestaetigen, dass die Themen Schwiegermutter und Stiefmutter wahrscheinlich bewältigbar sind.
        Das Berufliche hast du gesehen am Ende deiner Antwort – 2.
        Ich hindere mich da selbst dran, mehr als das Nötigste zu tun. Unglaublich.
        Mein Mann sagt: du musst selbst dein Geld zum Leben verdienen, denn ich habe hohe Kosten an die Exfrau & Kind.
        Ich verschiebe allerdings auch privat manchmal Termine mit Freunden, weil ich nicht reden will, keinen Smalltalk will – denn offen über mein Problem zu reden, kommt mir nicht hilfreich vor. Somit kostet mich das meist mehr Energie, als dass es mir Energie gibt.
        Da muss ich raus. Deine Gedanken dazu haben mich schon fokussiert.
        Ich werde mich durch den Dschungel schon durchkämpfen. Danke dir sehr!
        Von Herz zu Herz 💕
        Marion

        PS ich hoffe, dass der Text nicht öffentlich erscheint. Mein Link ist leider auch sichtbar.

        Gefällt mir

        • Liebe Marion,
          ja es ist öffentlich, aber ich habe jetzt deinen Link entfernt, also alles gut 😇

          Ah jetzt verstehe ich das besser; ja, du hinderst dich wirklich selbst daran, nicht mehr als das Nötigste zu tun. Da ist jemand schwer enttäuscht und sehr wütend in dir und fühlt sich vor allem verraten … und sie blockiert ALLES.

          Du bist ja nicht weit von mir, magst mich mal anrufen und wir schauen was wir miteinander tun können?

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

          • Marion sagt

            Liebe Renate,

            ja, das rührt mich gerade sehr! Da ist etwas, das mich unendlich traurig macht. Ich weiss aber nicht, was es ist. Ich melde mich bei dir.
            Ich bin übrigens immer wieder in deiner Nähe, habe ich eben festgestellt.
            Ich melde mich bei dir. Merci!

            💕
            Marion

            Gefällt mir

  8. Irma sagt

    Liebe Renate, ich lese die Fragen und deine Antworten und Impulse und fühle (dich…) dabei und freue mich deine Präsenz wahrzunehmen. Wünsche Dir eine gute Sommerpause
    Herzliche Grüße aus Hamburg (es regnet…..;-)
    Irma

    Gefällt mir

    • Guten Morgen liebe Irma,
      Danke fürs warten .. 💚

      Schön von dir zu hören und Danke für deine lieben Worte.
      Regen war nur kurz gestern Abend, jetzt schon wieder heiß … stöhn 🙂

      Ja ich freu mich sehr auf meine Pause, bin richtig müde – und vor allem möchte ich Zeit, um mehr zu schreiben. Es drängen sich so viele Themen nach vorne, hab das Gefühl bald zu platzen.🙃

      Alles Liebe dir und auch einen wunderschönen Sommer, 💜🌷
      Renate

      Gefällt mir

  9. Dirk sagt

    Liebe Renate,
    ich bin inmitten meines beruflichen Transformationsprozesses, indem ich den Weg suche, meine Verbindung zur Quelle und meinem Seelenplan in mein bisheriges Tun zu integrieren. Ich übe mich lange darin, geduldig meiner inneren Stimme und der göttlichen Führung zu folgen. Alles Ego- alles Denken loszulassen, um in der Welt mit meiner Bestimmung zu dienen. Nach sehr langem Gährungs- und Geburtsprozess glaubte ich, gerade den „Plan“ fertig zu haben… als ich jetzt auf einen gänzlich neuen Aspekt stiess: Kann es sein, dass das „Heilen“ Teil meiner Bestimmung ist… obwohl ich dies noch nie im Sinne, keine Erfahrung oder Vor- und Ausbildung habe? … Für einen Impuls hierzu danke ich dir herzlich. Liebe Grüße, Dirk

    Gefällt mir

    • Lieber Dirk,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar. 😊

      Ach mein Lieber, ist das Leben nicht manchmal echt gemein und doch so funny?
      Vom Seelenalter her bist du ein „älteres Semester“ und das macht das Ganze nicht leichter. Du kannst dein Ego nicht loslassen, glaub mir bitte, auch wenn 1000 Jahre alte Traditionen das anders sagen. Du bist kein alter Buddhist (nicht in diesem Leben 🙂 und diesen (alten) Weg der Erleuchtung hast du schon hinter dir! Aber ich spüre die tiefe Sehnsucht danach in dir ..

      Egolos und ohne Gedanken: deine Aufgabe ist es, hier neue Wege zu finden und sie sozusagen für Westliche Suchende so aufzubereiten, dass sie dem folgen können. Das ist das Heilen das du als Auftrag beginnst wahrzunehmen.

      Ich habe mich ein bisschen auf deiner Webseite umgeschaut, um etwas genauer zu verstehen auf was du hinaus willst .. ja Heilen ist auch deine Bestimmung, aber nicht im Sinne des klassischen Heilers. Du hast ganz viel Herz und eine Präsenz die schon sichtbar und spürbar ist. Die Kommunikationsfelder im Business zu heilen ist sehr wichtig und da kommst du ins Spiel.

      Ich glaube du bist etwas verwirrt mit all den Konzepten und all den alten und neuen spirituellen Strömungen, die da so im Umlauf sind. Dein Feld und dein Bewusstsein ist wichtig – genau da wo du bist, denn so geschieht ganz viel Heilung auf subtilen, nicht sichtbaren Wegen. So dienen wir dem Göttlichen ..

      Menschen brauchen ihr Ego Dirk, vor allem in der Business Welt, aber nicht in der alten Form; es muss aus dem egozentrischen ich ich ich sich wandeln – ohne dass die ganze Zeit vom Tod des Egos die Rede ist. Das ist das Heilen und der neue Weg/Projekt, welches du dir für dieses Leben vorgenommen hast.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Dirk sagt

        Liebe Renate,
        vielen herzlichen Dank für Deinen sehr überraschenden und erhellenden Impuls..
        der gerade stark nachwirkt..
        (Meine alte Website finde ich übrigens mittlerweile selbst ziemlich unpassend und gruselig;-). Ein Ausdruck der Suche- da wartet die nächste Aufgabe…

        Ich habe Deine Botschaft gelesen und verstanden-werde Deine Worte aber sicher nochmals setzen lassen, sie reflektieren und die möglichen Widerstände in mir an den Allerhöchsten Geist abgeben…;-)
        vielen herzlichen Dank und Gruß,
        Dirk

        Gefällt mir

        • Lieber Dirk,
          Aber gerne 🙂
          Ja ich weiß, diese Antworten werden nicht wirklich erwartet, aber du brauchst ja kein Eso-Geschwätz, sondern jemand der dich wirklich sehen kann und dich ernst nimmt – erwartet man nur nicht auf einem Blog – und als Geschenk, ich weiß 🙂
          Aber so gebe ich weiter und teile … auch das muss sein.

          Nein Widerstände werden nicht (mehr) an den Großen Geist abgegeben, denn das ist „spiritual bypassing“ – nicht wahr? Du bist mehr als kompetent, dich durch deine Widerstände durchzuarbeiten, ansonsten hole dir Hilfe. „Gott“ ist die falsche Adresse dafür – ausser du willst nicht wirklick was ändern.

          Ich finde deine Webseite übrigens überhaut nicht gruselig; sie reflektiert für dich offensichtlich nicht mehr wo du jetzt bist, aber musst du diesen Teil von dir, der das alles geschaffen hat, jetzt abwerten und in die Wüste schicken?

          Wenn wir den Impuls zum Heilen verspüren bedeutet das meistens, etwas in uns muss heilen; und wenn du wirklch als Heiler/Coach arbeiten willst, dann tu es einfach; nur weil ich das nicht sehe bedeutet das noch lange nicht, dass du das nicht machen sollst 🙂

          Viel Glück auf dem Weg und alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  10. Hermann sagt

    Hallo Renate. Ich habe den Eindruck ich bin wie eingefroren grade, wie einzementiert. Kein vorankommen. Ich möchte etwas in mir transformieren , alte Themen die immer wieder neu reflektieren. Ich fühle doch und spüre hin, aber es geht nicht weiter. Fast scheint es so, als wäre ich zur falschen Zeit sm falschen Ort. Möchte manchmal wieder zurück, obwohl es keinen Sinn machen würde. Kann mich deshalb nicht richtig darüber freuen was ich habe, was hier und um mich ist.

    Gefällt mir

    • Lieber Hermann,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar. 😊

      Du bist offensichtlich in einer tiefen SinnKrise. Der Teil in dir, der zurück möchte, ist ein Kindteil der „steckengeblieben“ ist und kann sich nicht vor- oder zurück bewegen.
      Da hilft nichts anderes, als dir gute Begleitung zu suchen. Schau ob du eine/n IFS Therapeutin in deiner Gegend findest (die arbeiten mit Inneren Anteilen/Personen), das würde ich dir sehr ans Herz legen.
      http://www.ifs-europe.net/therapeuten-und-coaches/

      Mach das nicht alleine Hermann, denn es gibt sicher gute Gründe warum du so einzementiert und ohne Gefühle geworden bist. Das kannst du nicht alleine lösen; es ist keine Schande, sich kompetente Hilfe zu holen.

      Das musst du dir und dem Kind in dir, das solchen großen Schmerzen hat, einfach wert sein. Dein neues „Mantra“ lautet: „Ich kümmere mich jetzt um mich, aus basta“.
      Das ist dein ganzer Fokus, alles andere kann sich hinten anstellen; verzichte auf alles (für den Moment) ausser auf deine Heilung.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  11. Stefanie sagt

    Liebe Renate,

    vielen Dank für Dein wunderbares Geschenk am heutigen Tage. Mein erster und somit spontaner Impuls beim Lesen Deines Beitrages war „kann ich noch etwas für meine Mutter tun“ … ich habe nocheinmal in Stille hineingespürt…aber es ist das. Kann ich noch etwas für meine Mutter tun? Ich bin dankbar für einen Impuls aus der geistigen Quelle. Von Herzen Dankeschön.

    Gefällt mir

    • Guten Morgen liebe Stefanie,
      Danke fürs warten .. 💚

      Deine Mutter: Ja kannst du. Je mehr du dein Kind in dir zu dir nehmen kannst, sie hegen und pflegen und lieben, desto mehr kann sie von der Mutter loslassen. All die alten Schmerzen, Traumen und Verwundungen müssen geheilt werden; das hilft deiner Mutter mehr als alles andere. Denn dann kann sie hinübergehen ohne dieses Riesenpackerl an unerledigten Dingen. Das können wir unseren Eltern geben, denn sie konnten und können es nicht mehr ändern, gut machen oder besser machen. Und ich meine hier nicht das übliche „ich verzeihe alles“ Gedudel, denn das hilft rein gar nichts – ausser dem „heiligen Teil“ in dir 🙂 – das verletzte Kind kann nicht verzeihen, ausserdem geht es rein systemisch gar nicht.

      Je mehr du im Klaren und Reinen bist mit deinen Wunden, desto leichter wird es für sie. Aber das weißt du doch eh alles meine Liebe, nicht wahr? 😇

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  12. Cornelia Kortmann sagt

    Mein Name ist Cornelia Kortmann. Ich kaufe gerade ein altes Haus und habe ein wenig Angst. Vielleicht kannst Du mir etwas dazu, oder wenn es noch wichtigeres gibt, dann dazu sagen. Vielen Dank für das Angebot.

    Gefällt mir

    • Liebe Cornelia,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar. 😊🌷

      Wie schon einmal vorher bei einem anderen Geschenke Tag schon erwähnt, wenn du ein altes Haus kaufst, wirst du dich auch mit der Geschichte des Hauses auseinander setzen müssen bzw. dir klar darüber sein, dass du eben nicht nur ein Haus gekauft hast, sonder auch die Geschichte dazu.

      Such dir eine gute Aufstellerin die Ortsaufstellungen machen kann. Das gibt dir die weiteren Schritte, die notwendig werden.

      Hoffe das hilft dir etwas 🙂

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  13. Vicky sagt

    Liebe Renate,
    vielen lieben Dank für das Geschenk. Dein Impuls würde mir sehr helfen, etwas Klarheit in meinen momentan nebligen Weg zu bringen. Danke ❤
    Alles Liebe, Vicky

    Gefällt mir

    • Liebe Vicky,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar. 😊🌷

      Nebliger Weg: meine Liebe, da musst du mir schon mehr Info geben als diesen mysteriöse Satz 🙂

      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

      • Vicky sagt

        Liebe Renate,
        danke dir, da hast du natürlich recht. Ich versuche mich deutlicher auszudrücken. Aber ich hab das Gefühl, das ist auch Teil des Problems. Mein Ego verschleiert die Tatsachen, um mich unsichtbar zu machen, weil da eine riesige Angst ist. Die Angst, nicht richtig zu sein. Die Angst vernichtet zu werden. Ich bin seit Jahren auf dem spirituellen Weg, habe 2 schwere Krisen/Depressionen hinter mir. Ursache war Mißbrauch in der Familie. Obwohl ich seit über 10 Jahren mit Therapeuten an dem Thema dran bin, gibt es in mir immer noch diese Abtrennung von mir selbst, die mich oft völlig orientierungslos herumirren lässt, hab zwar beruflich gut „funktioniert“, aber seit 2 Jahren bin ich auf Verlustkurs … ich hab durch einen Burnout fast alle Freunde, Familie u. meinen Job verloren. Aber ich schaffe es nicht, die schwierigen Gefühle zuzulassen. Und das wiederum blockiert den Lebensfluss … wie komme ich da wieder raus? Ich hab das Gefühl, dass ich so viel zu geben habe, wenn nur diese lähmende Angst nicht wäre.
        Danke dir für Deine Antwort. ❤

        Gefällt mir

        • Liebe Vicky,

          o.k. jetzt verstehe ich diese riesige dunkle Wolke die dich umgibt um einiges besser. Verzeih mir bitte, dass ich dich das alles schreiben lies, so eine „outen“ ist nicht immer einfach, aber es hilft mir, dir eine klarere Antwort zu geben, ohne das übliche Brimborium; davon hast du ja schon mehr als genug hinter dir, nicht wahr .. 😀

          Dein Ego ist nicht böse meine Liebe, sonder einfach eine Überlebensstruktur, die dich vor allem beschützen möchte. Wächterstrukturen und Innere Kinder haben immer Angst und wenn man einige Therapien hinter sich gebracht hat die das nicht miteinbeziehen (Innere Anteile), dann wirds immer schwieriger. Natürlich wird dein Wächter alles tun, um dich unsichtbar zu machen, denn dein inneres Kind hält keinen Millimeter weiteren Schmerz aus – das glaubt der Wächterteil in dir. Dass du inzwischen erwachsen geworden bist und absolut fähig bist dich um dich selber zu kümmern, hat er/es anscheinend noch nicht wirklich realisiert bzw. glaubt dir nicht, dass du dein Leben bewältigen kannst.

          Diese Themen bedeuten meistens einen langen Weg, aber sie bringen auch eine Tiefe und Weite, die man halt bei einem „normalen Leben“ nicht hat. Und du hast dir für diese Inkarnation vorgenommen, ganz viel „altes, noch unerledigtes“ aufzuräumen. Und das machst du jetzt so gut du kannst.

          Mein Vorschlag ist befasse dich mit der Inneren Personen Thematik, da gibts einiges an Büchern.

          Hier der Link für IFS-Therapeuten in Deutschland: http://www.ifs-europe.net/therapeuten-und-coaches/

          Hier auch 2 Artikel von Steven die sich zum Teil mit deinem Thema befassen:
          https://stevenblack.wordpress.com/?s=tatort+familie
          https://stevenblack.wordpress.com/?s=kristall+in+der+dunkelheit

          Von Herz zu Herz 💕
          Renate

          Gefällt mir

          • Vicky sagt

            Danke schön, liebe Renate für deine Zeit und für deine ausführliche Antwort. Das hilft mir sehr weiter. Ja, das hast du richtig erkannt, die inneren Anteile sind der Weg. Alles Liebe und einen wundervollen Sommer. ❤

            Gefällt 1 Person

            • Aber gerne liebe Vicky und ich freue mich, wenn es dir ein bisschen weiterhilft.
              Auch dir einen wunderschönen Sommer und alles Liebe, Renate

              Gefällt mir

  14. Liebe Renate!
    Herzlichen Dank für dein wunderbares Geschenk! Gerne würde ich wissen wie es bei mir beruflich weitergehen könnte, gibt es noch Qualitäten, Fähigkeiten zu entdecken? Wie geht es der Liebe? Finde ich wohl noch meinen Partner?
    Ich danke Dir sehr herzlich für deine wundervolle Arbeit. Ich bin so froh über dein Dasein!
    Alles Liebe und Gute Dir!
    Herzensgruss Verena

    Gefällt mir

        • Ja liebe Verena, das wäre sehr schön wenn es immer so leicht ginge 🙂

          Ich meine natürlich nicht, dass du dich jetzt bei einer Dating Webseite anmeldest, ausser das ist dein inniger Wunsch, sondern dich wirklich tief in dich hineinfühlst wer in dir die Beziehung will – das ist leicht, denn die schreit sehr laut, und wer in dir sie nicht will – nicht so leicht, denn diese Stimme willst du nicht hören. Darum geht es im Moment 🙂

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  15. Oh ,wie schön, Renate, dass du so etwas anbietest. Danke dafür. Ich bin gespannt.
    Wo stehe ich in diesem mächtigen, schon so lange und teifgreifenden Mutationsprozess.. ?
    Möchte endlich, endlich mich wieder freier bewegen auf allen Ebenen.. 🙂
    Danke für deine Botschaft .
    Liebe Grüße von Viola

    Gefällt mir

    • Liebe Viola,

      Wie du weißt, ich mache keine solchen Aussagen; für mich sind die einfach überholt und bringen nicht viel.

      Wenn dich das Thema Mutationen noch so beschäftigt, möchte ich dir das Buch der Sufi Meisterin Irina Tweedy sehr ans Herz legen. Vielleicht findest du da Hinweise, welche dir deinen Prozess etwas näher bringen:
      „Der Weg durchs Feuer: Tagebuch einer spirituellen Schulung durch einen Sufi-Meister“.

      Liebe Grüße, Renate

      Gefällt mir

      • ja, es beschäftigt mich insofern, als die Symptomatiken schon recht heftig sind und das in diesem Jahr extrem. Danke für diesen Vorschlag, .. ich habe vor Jaaahren das Buch verschlungen und immer wieder gelesen.. ich erinnere mich s e h r g u t !! 😀 an die Ausdauer, die Irina beweisen musste (vor sich selbst). Danke für die Erinnerung, Renate! Herzliche Grüße und eine frohe Sommerpause!

        Gefällt mir

        • Liebe Viola,
          schön dass du das Buch kennst 🙂

          Ich sehe nicht, dass deine Symtomatik immer noch etwas mit Mutation zu tun hat, sondern dass dein Körper und einige Innere Anteile einfach beginnen sich heftig zu wehren – nach all den Jahren von „energetischem Missbrauch“ und da steckst du fest und das sind die Symptome. Und du wirst da stecken bleiben bis du dich vom dem ganzen Elke-Nebel und dem vielen „spiritual bypassing“ befreit hast.

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  16. Liebe Renate, Danke für Dein Geschenk vom 12.7. gerne nehme ich die Botschaft an, welche Du für mich aus der geistigen Welt empfängst. Es tut so gut über Dich die Worte zu hören. DANKE!

    Gefällt mir

    • Liebe Maria,

      hier meine Botschaft für dich:

      Es ist wichtig für dich zu erkennen, wie unsere spirituellen Ansichten, Blickwinkel und Erfahrungen auf ähnliche Weise durch „konzeptuelle Verunreinigungen“ infiziert werden, die aus einer unklaren und unreifen Beziehung zu komplexen spirituellen Prinzipien bestehen, die unsichtbar und ebenso heimtükisch sind wie sexuell übertragene Krankheiten.

      Sexuell übertragene Krankheiten werden durch Körperflüssigkeiten weitergegeben, wogegen Konzepte, Wahrnehmungen und vom Ego ausgehende Verwirrung die Haupterreger sind, die zur Ansteckung mit spirituell übertragenen Krankheiten führen. Auf Grund ihrer Unsichtbarkeit ist es extrem schwer, diese spirituellen Krankheitserreger ausfindig zu machen.

      Spirituelle Krankheiten sind Krankheiten des Egos (oder des Strategischen Selbstes, wie ich es nenne) und daher auch äußerst subtil und können so jahrelang in uns selbst und in unserer Gemeinschaft unentdeckt bleiben.

      Das finde ich jetzt auch spannend …

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  17. RoMana sagt

    Liebste Renate,
    Danke für dein Geschenk, welches ich gerne in Anspruch nehme.
    Wir sind seit 7.7.2017 nunmehr auch rechtmäßig und seit 8.7. Rituell schamanischkeltdruidisch 😉 verheiratet und verbunden.
    Welche Botschaft hast Du für uns jetzt ❤ – da ja auch deine letzte Botschaft vorher sehr spannend war
    HerzLicht
    RoMana

    Gefällt mir

    • Liebe RoMana,
      nochmals alles Gute und schöne Fotos auf Facebook von eurer Hochzeit 🙂

      Meine Botschaft:
      Wenn du auf unbekannten Straßen ein unbekanntes Land erreichen möchtest, kannst du dir nicht erlauben, deinen alten Erfahrungen zu folgen.
      Es gibt keinen anderen Weg für dich, um neues Gebiet zu erreichen und es wirklich kennen zu lernen. Dafür musst du jetzt die alten Straßen verlassen.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • RoMana sagt

        Eine dankende Verbeugung ❤

        Ok danke Dir für diese Botschaft,
        bin grade dabei dies anzunehmen und in meinem Leben umzusetzen. Also alte gepflastere Strassen verlassen und im unbekannten Dschungel meinen Weg entstehen lassen. So wird Dschungel zu Seelenlandschaft…….
        Ich fühle den Weg, die Entstehung…….bin noch unsicher beim Gehen…..
        setze meine Schritte behutsam…nehme Hilfe an…..
        HerzLicht und liebevoll schattenfühlend
        RoMana ❤ ❤ ❤

        Gefällt 1 Person

        • genau so meine Liebe 🙂
          Ich glaube, es wird sich noch zeigen … du bist jetzt auf „unbekannten Pfaden“, denn eine Hochzeit bringt ganz was Neues, auch wenn man voher schon lange zusammen war.
          Ich sehe das immer wieder; deshalb alte Pfade verlassen, neue Wege finden ..
          Viel Spaß dabei 🙂

          Gefällt 1 Person

  18. Liebe Renate,
    vielen Dank, ich freue mich Dir heute eine Frage stellen zu dürfen. Für Andere habe ich oft eine gute Intuition, bei mir selbst bin ich allerdings viel zu viel im Kopf unterwegs. Wie schaffe ich es auch für mich, mehr aus dem Herzen heraus zu agieren, bzw. die Stimme meines Herzens für mich viel klarer wahrzunehmen um ihr überhaupt folgen zu können.
    Ich freue mich auf Deine Antwort.
    Viele Grüße
    Nicole

    Gefällt mir

    • Liebe Nicole,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar. 😊🌷

      Tja liebe Frau Kollegin, ich würde sagen das ist nicht mit einer kurzen Antwort abgetan, nicht wahr 🙂

      Dein Herz braucht deine liebevolle, SEEEHR achtsame Aufmerksamkeit – die gleiche, die du so leicht den Anderen geben kannst, aber sehr schwer dir selber.
      Dein Herz ist zu wichtig und kostbar um mit ein paar Sätzen abgehandelt zu werden. Das ist die Message für den Moment.

      Ich spüre, dass du dich vor einer größeren Veränderung befindest, die nächste Stufe deiner emotionalen Reifung steht bevor und das System hat Angst …

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Vielen Dank liebe Renate.
        Das mit der nächsten Stufe empfinde ich auch und habe das Gefühl irgendwo noch festzuhängen, nur weiß ich nicht wo…
        Danke für Deine hilfreichen Zeilen.

        Von Herz zu Herz
        Nicole

        Gefällt mir

        • Aber gerne liebe Nicole 🙂
          Sag deinem Herzen es darf dir jetzt seine Angst über die nächste Stufe klar zeigen; du bist bereit hinzuschauen.

          Die Herzpanzerung ist noch recht substantiell, aber du bist jetzt bereit, große Stücke davon loszulassen – und das macht Angst und kann weh tun .. bitte vergiss nicht, du musst das verletzte, ängstliche innere Kind mitnehmen auf die Reise, sie hat Angst dass du sie zurücklässt – und das ist ein altes Trauma …

          Alles Liebe, Renate

          Gefällt mir

  19. Claudia Heinrich-Börder sagt

    Hallo liebe Renate 😊 danke für Dein Geschenk. Auch im Zusammenhang Deiner Arbeit mit mir und weiterer innerer Arbeit mit einer sehr fähigen Dame in meinem Umfeld hat sich das letzte halbe Jahr viel bewegt hier, zum Guten, wie es scheint. Eine Neuausrichtung, was Wissen, Lernen und Beruf angeht steht an, bin nicht ganz sicher, in welche Richtung es gehen soll. Mein Rentenversicherung ist nun vor Gericht, es wird ein Gutachten geben. Der Kräuterpädagogenschein juckt mich. Und wie es mit der Liebe ausschaut, das würde mich auch interessieren… Da wäre so einiges an Fragen in mir, manche wird der Weg beantworten.. andere eher nicht.. 😁 so wäre es schön, wenn du mir sagst, was du siehst. Du bist da sehr fähigen, das weiss ich ja. Herzlichen Gruß 😘

    Gefällt mir

    • Liebe Claudia,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar. 😊🌷

      Na da hat sich wohl einiges bewegt meine Liebe … gut gemacht!

      Zu deinen Fragen:
      1. Ich hab das starke Gefühl, dass deine Rentenversicherung genehmigt werden wird.
      2. Kräuterpädagogin: Fühlst du dich stark genug wieder mit Menschen zu arbeiten? Hast du genügend Reserve-Energie? Das sehe ich nämlich nicht. Mit den Kräutern zu arbeiten ist nicht das Problem, die Menschen allerdings schon ..; also wenn du das machst, musst das in einer Form geschehen wo du nicht viel „Menschenkontakt“ hast.
      3. Beziehung: Ich glaub eine Pause ist mehr als angesagt, nicht wahr ? 🙂

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • Claudia Heinrich-Börder sagt

        Danke Dir sehr.
        Mit vielen Menschen zu arbeiten, darum geht’s mir nicht 😉 wie du gut siehst, dazu fehlen die Reserven und werden es auch länger sein. Mir geht’s ums Lernen, mein Halbwissen in Wissen zu verwandeln und vllt drüber zu schreiben. Mit Menschen Zusammenwirken geht wirklich nur begrenzt!
        Wie gut Du es blickst ich bin immer wieder erstaunt!!!
        Beziehung wäre derzeit und vorerst No Go, ich glaube, Funkenflug wäre einfach schön.
        Aber es ist wie es ist.
        Danke für Deine Arbeit!!!

        Gefällt mir

        • Liebe Claudia,

          aber gerne meine Liebe 🙂

          Kräuter: ja so fühlt es sich gut an; es muss dir Freude machen Claudia, dann fließt es für dich und darüber zu schreiben finde ich sehr schön. Alle Kommunikationsmittel dürfen sein, so lange du nicht zu vielen Menschen direkt begegnest ..

          Beziehung: ne auch keine Funkenflüge 🙂 – du machst ja immer gleich Babies du Erden-Super-Mutter!
          Im Ernst: du hast keine Reserveresourcen für Partner übrig meine Liebe, ganz einfach. Du brauchst wirklich alles für dich und deine Kinder; das ist im Moment leider so.

          Alles Liebe und einen schönen Sommer noch, Renate

          Gefällt mir

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s