Tagesimpulse
Kommentare 59

Geschenke Tag

Tagesimpuls 18.5.17

Einen wundervollen Tag ihr Lieben,
Heute möchte ich euch einmal wieder ein Geschenk machen und einigen von euch eine Botschaft mit auf den Weg geben, die ich aus der Verbindung mit euch höre, sehe und auch aus der geistigen Ebene empfange.

Schreibe in die Kommentarfunktion (nicht als Privatmail bitte) und ich antworte hier als Kommentar. ❤

Ich wünsche dir für heute, dass du eine Herausforderung gut bewältigen kannst.
Alles Liebe, Renate


Kennst du jemanden, der auch von diesem Tagesimpuls profitieren könnte? Dann teile oder e-mail ihn, Danke. 😃

Du möchtest mehr von mir und meinen Beratungen erfahren?
http://www.renatehechenberger.com

Foto credit: © joingate – Shutterstock/com
Foto credit: Free Images Unsplash CC0

Melde dich für meinen NEWSLETTER an. Du bekommst Tipps, Spezialangebote, exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Seelenreisen (Meditationen) – alles nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Tagesimpulse

von

“Ich hole Menschen dort ab, wo sie sich emotional und mental gerade befinden. Ich will keine Illusionen nähren und am Ende nur ein weiterer Teil der Selbstoptimierungs- und ErleuchtungsMaschinerie sein, die nie liefern kann was sie verspricht. Mein Wunsch ist es, dich die Energien und Impulse der Geistigen Welten in deinem Körper spüren zu lassen. Ziel ist, dich erfahren zu lassen, dass dieser Körper mit all seinen Gefühlen und Emotionen total o.k. ist und darüber hinaus noch viel viel mehr. Ich lebe eine moderne Spiritualität und meine Gurus sind nicht im Himalaya zu finden. Meine Meisterin ist mein Höchstes Selbst und die Wesen der Geistigen Welten, welche mich schon seit Urzeiten begleiten.”

59 Kommentare

  1. Lukas sagt

    Danke für deine offenen Worte liebe Renate.

    Schön das Herr Baumgartner seine Praxis hier in der Nähe hat. Ich werde sein Angebot annehmen und mich coachen lassen.

    Wünsche euch allen sonnige Tage…

    Gefällt mir

  2. Lukas sagt

    Hallo Renate,
    Vielen Dank für das Angebot, dass ich leider erst jetzt gesehen habe, weil ich das Wochenende über mal wieder in ‚anderen Sphären‘ unterwegs war… das dauert jetzt schon einige Jahre an. In der Woche nehme ich mir immer wieder vor einen neuen Weg zu gehen(Selbstständigkeit).Falle dann am Wochenende immer wieder ins gleiche Schema zurück und brauche dann wieder 2 Tage um mit den ganzen inneren Stimmen umgehen zu können, die einen immer wieder runterziehen und ich mir selbst Vorwürfe mache , obwohl ich es eigentlich schon längst machen könnte/sollte.Habe auch schon einen ungefähren Plan.
    Nur wie oben beschrieben hält mich ein Wächter oder mehrere davon ab. Kümmere mich auch um die Wohnungssuche meiner Mutter, da mein Vater sehr an der Flasche hängt. Das raubt mir bestimmt auch die benötigte Energie, auch wenn das eine Ausrede ist.
    Was kannst du mir mit auf den Weg geben oder was fühlst du?
    Für eine Antwort wäre ich dir sehr dankbar.
    Lieben Gruß und mach weiter so..

    Gefällt mir

    • Lieber Lukas,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für dein Kommentar.😊

      Selbstständigkeit braucht ganz viele Talente Lukas und ich habe das Gefühl, dass deine Hauptanteile nicht so überzeugt davon sind, dass es das Richtige für dich ist. Du fühlst dich sehr „umnebelt“ an …

      Investiere in etwas wie in eine Human Design Beratung, wo du genau feststellen kannst, was das Richtige beruflich ist oder nicht, wo deine Schwerpunkte und Schwachstellen liegen usw.
      https://www.psychotherapie-baumgartner.de/human-design-coaching/

      Du musst aus diesem sich endlos drehenden Gedankenkarussel raus. Wer und was deine Energien raubt: am meisten dein innerer Kampfdialog und ja, Elternprobleme sind belastend, also vorher überlegen was davon genau du machen kannst und willst und was nicht.

      Das wäre mal der Anfang ..

      Alles Gute weiterhin und alles Liebe,
      Renate

      Gefällt mir

  3. Hallo Ihr Lieben und einen schönen Sonntagmorgen,

    ich möchte mich bei allen von euch bedanken die sich hier geoutet haben, denn eure Fragen, wie das Kommentar von Hilke so schön zeigt, sind wichtig. Es haben sich auch Leser dazu geäußerst, die sich via dem Kontaktformular gemeldet haben.

    Es hat viele Resonanzen gegeben; manche waren sehr tief berührt und haben sich in bestimmten Thematiken wiedergefunden. So lernen wir voneinander und miteinander.

    Ich werde den „Geschenke Tag“ jetzt einmal im Monat anbieten – denke ich – oder wie es meine Zeit erlaubt .. 🙂

    Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nur die Fragen in der Kommentarfunktion beantworte und nicht via Privatmails; ich schaff das Pensum einfach nicht und „privat“ dient nur einer Person, nicht der Gemeinschaft – und um dieses gemeinsame Teilen und Lernen geht es mir hier. Deshalb gebe ich meine (sehr wertvolle) Zeit dafür.

    Wer eine private Sitzung braucht, sehr gerne 🙂 – bitte buche dafür eine Sitzung bei mir. Es gibt noch eine paar freie Termine im Juli und November.

    Alles Liebe, Renate 💜🌸

    Gefällt mir

  4. Hilke sagt

    Liebe Renate,
    es ist immer wieder verblüffend für mich zu sehen, daß das „eigene“ Leben
    derartig ähnlich ist wie bei vielen.
    Alles was ich hier gelesen habe, insbesondere was du Cornelia geschrieben hast, trifft auch bei mir zu. Ähnlich wie sie, ging es bei mir um ein totes Kind. Als ich deine Antworten las, fiel es mir nochmal, obwohl schon längst bearbeitet und beweint Tonnenweise, wie Tomaten von den Augen.
    Wenn ich dachte, ich wäre mit dem Thema fertig, sah ich innerlich wie ich in einem anderen Leben mein Baby allein lies und es starb. Also Pustekuchen mit „fertig“. Ich nehm dieses – inzwischen innere – Kind in meine Arme u. kuschel jetzt damit.
    Danke insbesondere Cornelia für das auf’s tablet bringen dieses speziellen Themas u. deiner tiefsinnigen Antworten auf alle Anfragen, denn wir sind ja alle so ähnlich in dem, was wir erlebten u. uns vornahmen zu erledigen, so drück ich’s mal aus.
    Vielen vielen Dank!

    Gefällt mir

    • Guten Morgen liebe Hilke,

      vielen Dank für deine Reflektion hier. Ja wir finden uns in fast allen Thematiken wieder und wieder.

      Dass du dich nochmals mit deinem Baby aus vergangenen Zeiten beschäftigst hast ist wunderbar und tut euren Seelen gut. In deinem Fall hing dieses Baby mit der „Art der Empfängnis“ zusammen ..

      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

      • Hilke sagt

        Ach du je, mit der Art d. E.? Jetzt ist mir richtig schlecht geworden…
        Da laß ich mal die Bilder kommen…u. das würd so manches vlt. erklären.
        Danke dir

        Gefällt mir

        • aber gerne Hilke.
          Ich weiß das ist nicht einfach da hineinzutauchen. Es gibt da eine Verbindung zu deinem „Ausserirdischen Thema“ .. dehalb ist es blockiert, glaube ich.

          Gefällt mir

  5. Gaby sagt

    Schönen guten Morgen liebe Renate, ich habe sehr gerne gewartet, ist es doch wunderbar aufregend, auf die message von Dir zu warten. Ich lese es, 1x 2x …. und fühle mich gerade etwas überfordert an diesem schönen sonnigen Freitagmorgen 🙂 …. jetzt tut Humor gut!
    Verdaue erst einmal, was ich lese, ordne es zu – soweit ich kann und glaube, da würde ich gern mal auf Dich zukommen wollen, kann überhaupt nicht abschätzen, was da noch an „Arbeit“ zu tun ist ….. bin auch echt durch ….. soviel geackert in den letzten Jahren ….. aber hey, gaaaanz lieben Dank aus tiefster Seele für die Botschaft Deiner Verbindung 🙏 von Herzen – Gaby🌻 Sommerliche Grüße

    Gefällt mir

    • Liebe Gaby,

      also das habe ich eigentlich nicht beabsichtigt 🙂
      Ja gerne, melde dich wenn du mehr wissen willst.

      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

  6. Ragna Goll sagt

    Liebe Renate, ich danke auch sehr für dein Angebot. Ich wäre auch so sehr dankbar für eine Botschaft in Bezug auf meine Bewerbung, da ich mit meiner Berufung und dem jetzigen Stand uneins bin. Herzliche Grüße von Ragna

    Gefällt mir

    • Liebe Ragna,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke fürs warten … 🥀

      Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

      Da steht so viel mehr hinter deiner kurzen Nachricht … ich fange so viel Verzweiflung von dir auf, dass mir im Moment fast übel ist…

      Ich habe für dich den gleichen Rat wie schon für eine andere Leserin.. Wende dich an Kali oder die Schwarze Madonna (wenn das für dich leichter ist) und bitte sie um Hilfe mit deiner Angst, Verzweiflung und auch Schock … Für diese schweren Energien brauchst du eine schwarze Lichtgöttin, keine Engel, Jesus oder so was in der Richtung; die können nicht mit solchen Energien arbeiten.
      Kali wird dir helfen, aber du musst auch bereit sein, dir dein Thema wirklich anzuschauen und was dafür tun.

      Kali fliesst über meine Energie zu dir, wenn du bereit bist 🙂

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  7. Michaela sagt

    Liebe Renate
    Ich bin im Facebook , über das gefällt mir , von Steven Black , auf dich aufmerksam geworden
    Und fühle mich von deinem Angebot angezogen bzgl einer Frage , die da wäre …
    Im Moment mache ich mir gesundheitliche sorgen .
    Habe immer mehr werdende „rheumaknoten“hauptsächlich handsehnen u Ellenbogen …
    Existenzängste kommen hoch und ich bitte um eine Hilfe , die mich wieder ins Vertrauen kommen lässt .
    Gibt es eine Botschaft für mich ?
    Vielen lieben Dank
    Michaela

    Gefällt mir

    • Liebe Michaela,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke fürs warten … 🥀

      Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

      Ich nehme sehr viel „Säure“ in dir wahr, kann aber auch von Medikamenten herrühren. Such dir einen guten Heilpraktiker der dir mit deinem Körper hilft. Ich weiß das geht oft schwer mit Existenzängsten, aber hilft nichts. Prioritäten setzen.

      Existenzängste sind sicher kein leichtes Thema, für niemanden. Ich weiß auch nicht, warum du in dieser misslichen Lage bist, aber erinnere dich daran, dass du da wieder herauskannst – so wie du hineingerutscht bist.

      Finde den starken Teil in dir Michalea, die gibt es auch, damit du wieder Kraft bekommst, dich deinen Lebenstehmen zu widmen! Und such dir adequate Hilfe, auch wenn du dich dazu überwinden musst.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  8. Ingrid sagt

    Liebe Renate,
    schon länger trage ich mich mit der Idee eines Umzugs nach Süddeutschland. Ich weiß ganz sicher, daß dort meine Zukunft liegt. Bedingt durch Gesundheitsprobleme kommt aber immer auch die Angst hinzu, daß ich diese Mammutaufgabe nicht bewältigen könnte und mir in der neuen Gegend eventuell auch die notwendigen Therapeuten nicht zur Verfügung stegen bzw. ich sie nicht (gleich) finde. Das lähmt mich dann auch wieder (sowohl körperlich als auch gedanklich). Könntest Du mir dazu vielleicht etwas sagen?

    Liebe Grüße,
    Ingrid

    Gefällt mir

    • Liebe Ingrid,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 🥀

      Ich melde mich nach 19.00 Uhr .. habe noch sitzungen ..

      Gefällt mir

      • Guten Morgen Ingrid,
        danke fürs warten .. 🙂

        Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

        Süddeutschland ist ein etwas vager Begriff nicht wahr? Wenn du spezifische gesundheitliche & therapeutische Begleitung brauchst, dann suche die zuerst; schau was es an Angebot gibt; du weißt sicherlich, dass genau diese Gegend ein Überangebot an Therapeuten hat .. dann suche dir den passenden Wohnraum, nicht umgekehrt. Heute kannst du alles im vorhinein auskundschaften ..
        Wenn nötig, fahr hin, finde es vor Ort heraus, kontaktiere die dortigen Experten, frag ihnen ein Loch in den Bauch .. bis es für dich passt.
        Dann steht dem Umzug nichts mehr im Weg.

        Aber, ist das wirklich deine Angst?
        Umzüge bzw Wohnraumveränderung gehören zu den drei größten Stressfaktoren für viele Menschen, neben Tod und Trennung ..

        Fühle dich hinein und spüre wer in dir da so viel Panik hat und warum? Da hängt immer ein inneres Kind und ein Wächter damit zusammen. IMMER. Die brauchen deine Aufmerksamkeit, deine Fürsorge. Dass du damit nicht zurecht kommst, ist immer die Angst eines Wächters. Und den kannst du nicht einfach beiseite schieben, funktioniert nicht. Was aber nicht heisst, dass du dein Projekt nicht angehen sollst, sondern dass du dich um die Teile in dir kümmerst, die Angst davor haben, es nicht zu schaffen. Und das äussert sich in Gedanken über ungenügende therapeutische Begleitung usw.

        Von Herz zu Herz 💕
        Renate

        Gefällt mir

        • Ingrid sagt

          Vielen Dank, liebe Renate. Z.T. habe ich diese Recherchen schon angegangen und werde es auch weiterhin tun. Es sah auch schon etwas positiv aus, jedenfalls bei den Therapeuten, die mir wichtig sind. Ein unterschwelliger Zweifel ist aber nach wie vor da. Der Stressfaktor Umzug (es nicht zu schaffen) ist ziemlich gravierend, aber ich WILL es schaffen. Ich MUSS dahin (südöstliche Ecke). Deine ausführliche Antwort hat mir gezeigt, daß ich meine „Guideline“ richtig aufgestellt habe. Ich bleibe dran.

          Herzliche Grüße

          Ingrid

          Gefällt mir

          • Liebe Ingrid,

            das habe ich mir schon gedacht, dass du selbst Recherche gemacht hast, deine Energie kommt sehr kompetent herüber 🙂
            Wenn man krank ist, ist das natürlich alles nochmals so schwer. Einfach das ganze Projekt in viele Punkte zerlegen, die du nach und nach erledigen kannst.

            Du hast so einen starken Willen das durchzuziehen, muss ja gelingen 🙂

            Alles Liebe, Renate

            Gefällt mir

  9. Cornelia Hohorst sagt

    Liebe Renate !
    Bin erst vor kurzem auf deine Seite gestoßen,heute lese ich von deinem Angebot und möchte es gerne annehmen.
    In mir kommt ab und zu ein Gefühl von grosser Trauer hoch ohne es dafür einen konkreten Anlass gibt !
    Liebe Grüße Cornelia

    Gefällt mir

    • Liebe Cornelia,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 🥀

      Ich melde mich nach 19.00 Uhr .. habe noch sitzungen ..

      Gefällt mir

      • Guten Morgen Cornelia,
        danke fürs warten .. 🙂

        Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

        In mir kommt ab und zu ein Gefühl von grosser Trauer hoch ohne dass es dafür einen konkreten Anlass gibt !

        Meistens ist es ein (oder sogar mehrere) innere Kinder, welche dich mit alter Trauer überschwemmen. In deinem Fall sehe ich einen inneren Anteil, die schon lange versucht „gelebt“ zu werden. Ich sehe eine junge Frau die „untröstlich“ ist. Es geht auch um einen Kinderwunsch … oder um ein spezifisches Kind .. sie kommt einfach nicht darüber hinweg.

        Verbinde dich mit ihr, versuche herauszufinden, wo sie steckengeblieben ist, denn sie lebt nicht jetzt, sie ist in der Vergangenheit eingefroren. Ich bekomme starke Wellen an Trauer, aber auch Wut über das „nicht gesehen werden“ und da ist auch ein inneres Kind damit verbunden. Diese Trauer ist alt, ein Teil davon ist auch mit dir in diese Inkarnation gebracht worden, damit es hier geheilt werden kann.
        Und da ist auch übernommene Trauer deiner weiblichen Vorfahren… verlorene Kinder ..tote Kinder .. und diese Energien verbinden sich dann mit dem morphogenetischen Feld und zack bist du in einem riesigen schwarzen Loch, dass dich ewig nach unten zieht.

        Wende dich an Kali oder die Schwarze Madonna (wenn das für dich leichter ist) und bitte sie um Hilfe mit dieser Trauer. Für diese schweren Energien brauchst du eine schwarze Lichtgöttin, keine Engel, Jesus oder so was in der Richtung; die können nicht mit solchen Energien arbeiten.
        Kali wird dir helfen, aber du musst auch bereit sein, dich diesem großen Thema in dir zu stellen.

        Kali fliesst über meine Energie zu dir, wenn du das möchtest und bereit dazu bist.

        Von Herz zu Herz 💕
        Renate

        Gefällt mir

        • Cornelia Hohorst sagt

          Liebe Renate ,sehr gerne würde ich dein Angebot annehmen,habe noch nie von diesen “Wesen oder Mächten“ gehört .Da ich schon einiges versucht habe und es mir immer ein Stückchen weitergeholfen hat ,bin ich auch dafür offen .
          Herzlichst …..💚💙💛
          Cornelia

          Gefällt mir

          • Liebe Cornelia,
            setzt dich hin, verbinde dich mit mir (indem du hier liest reicht das schon) und dann bitte um eine Verbindung mit Kali oder der Schwarzen Madonna. Ich denke du kennst Mutter Maria (es gibt sie auch in der Form der Schwarzen Madonna), kannst nachlesen 🙂
            Kali ist eine Vedische (Indische) Göttin.
            Probier es einfach.

            Übrigens, lag ich richtig mit meinen Worten?

            Alles Liebe, Renate

            Gefällt mir

            • Cornelia Hohorst sagt

              Liebe Renate, es gibt ein Kind das ich nicht austragen wollte (konnte),ist mir nicht bewusst gewesen das,daß noch in mir arbeitet .Ein Kinderwunsch ist aber nicht mehr vorhanden.
              In einer Sitzung mit einem Medium wurde mir schon mal gesagt das es Kinder gibt (aus meinen vorherigen Leben )für deren Tod ich verantwortlich war .
              Denke mal das es schon zutrifft .

              Danke das du diese Botschaft für mich empfangen hast .
              Bin gespannt auf das was kommt .
              Herzliche Grüße
              Cornelia 💛💙💚

              Gefällt mir

              • Liebe Cornelia,

                ja bitte schau dir das mit den Kindern an, denn es ist eine heftige Energie und wird aus dir, deinen anderen Leben und aus der Ahnenlinie gespeist. Das ist heftig und überschwemmt dich immer wieder.

                Auch wenn jetzt kein Kinderwunsch mehr vorhanden ist, vielleicht gab es den früher? Der Schmerz ist noch in deinen Zellen gespeichert und der muss geheilt werden, sonst hört das nie auf.

                Alles Liebe, Renate

                Gefällt mir

  10. Gaby sagt

    Liebe Renate, bin jetzt erst zugeschaltet .-) und wau, was für ein TI deinerseits – und da geh ich in mich und was ploppt hoch: …. habe seit kurzem ein großes Geschenk erhalten, volle Erwerbsmind.rente (es ist jetzt nicht die Welt aber …. ich bin frei und das sackt nun mehr und mehr in mein System ein, muss mich nicht mehr mit unliebsamen Jobs, Chef´s, Firmenstrukturen, Druck, Angst, etc herumschlagen). Das ist erst einmal der Hammer und ich fasse es immer noch nicht, das ich durchatmen darf, drucklos leben darf – aber natürlich sind alte Strukturen, Muster …. noch tief in mir verankert. Gehe ich jetzt in Prozesse, ins Fühlen kommt sehr oft eine krasse Unruhe, Rastlosigkeit, Getriebenheit – darunter viel Selbsthass, Wertlosigkeit, Angst ….. bis sich vielleicht eine Ruhe/Stille eingestellt. Ebenso gibt es die Stimmen, die mir nun sagen – jetzt fang doch aber mal was sinnvolles mit diesem Geschenk an, verplempere es nicht, jetzt hast Du die Chance ….. a l l e s zu machen …. Deine Gaben, Deine Plan – wofür Du hier bist, die Lebensaufgabe zu verwirklichen.
    – was ist den mein Plan, wofür bin ich da?
    – schon wieder Druck aus mir heraus!
    – kann ich nicht einfach so weiter im flow/auf meinem Pfad bleiben? ……. Fragen sich die anderen Stimmen in mir!!
    Das hat was von Selbstzerfleischung und Zerrissenheit. Und nun kommst Du liebe Renate …… Herzgruß von Gaby*

    Gefällt mir

      • Guten Morgen Gaby,
        danke fürs warten .. 🙂

        Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

        Dieses „Geschenk“ liebe Gaby war/ist auch ein Geschenk deiner Guides (deines spirituellen Teams) – eigentlich sehe ich einen ganzen Tempel mit dir, der jetzt aktiv werden möchte, wow 🙂

        Du hat noch etwas Zeit, um das ganze innere Gedönse zu sortieren und herauszufiltern. Es geht um einen Inneren Kritiker, der nicht von dieser Idee begeistert ist. Immer die gleiche Story; ich hab auch so einen …

        Ich nenne diesen Kritiker den „Untergraber“ und er ist ein heftiger Geselle, denn seine Aufgabe ist es, dein Selbstvertrauen und dein Selbstbewusstsein unbemerkt zu schwächen, damit du keine Risiken eingehen wirst und möglicherweise zu versagen. Es versucht oft, dich daran zu hindern zu groß und mächtig zu werden oder dich zu sehr zu exponieren, damit du nicht Gefahr läufst, angegriffen oder abgelehnt zu werden.

        Ich nehme auch wiederstreitende spirituelle Energien und Felder in dir wahr. Das ist oft der Fall mit jemandem, die so ein hohes Bewusstsein hat und sich durch verschiedene „Schulen/Theorien/Methoden“ im laufe ihres Lebens durchgeboxt hat. Aussortieren, nochmals sortieren und nochmals. Schmeiss die ganze Bagage hinaus Gaby, sie sind alle an dir angedockt for a free ride ..

        Dein Kanal ist verbogen und hat Verletzungen, die müssen geheilt werden. Chakren sind immer noch im Umbau und manche sehen wie eine alte Baustelle aus, reparieren und auf neuesten Stand bringen bitte.

        Wende dich an dein Team, damit dein Kanal klar mit deinem Tempel verbunden wird; sie sollen mit dir alle Chakren und Felder updaten; Merkabah sieht auch aus wie ein car crash; Verletzungen im 5-D Körper ..

        Hast ein bisschen zu tun, aber dann gibts Rock & Roll; freu dich darauf. Alles gut meine Süße 🙂

        Von Herz zu Herz 💕
        Renate

        Gefällt mir

  11. hatifa sagt

    Liebe Renate, ich bin durch Ilana hergekommen und stecke gerade in einer Phase der Veränderung. Nachdem ich nun nach langem Zögern und Ausharren in einer für mich unguten Situation (bzw., ich hatte zwar einen Wohnungsantrag bei zwei hiesigen Unternehmen gestellt, aber das Suchen denen überlassen), die Zügel selbst in die Hand nahm, kamen Wohnung und Arbeit wie von selbst zu mir. Jetzt hab ich noch ein bißchen Sorgen, ob ich das auch finanziell stemmen kann. Habe da kein gutes Händchen für, es liegt zum Teil aber auch an mir. Zu viele Wünsche wollen manchmal auf einmal befriedigt werden. Dieses Problem und das Problem einer sehr großen Unordnung hatte schon meine Mutter und ich habe es quasi eins zu eins übernommen. Denkst du, daß ich es schaffe?

    LG Hatifa

    Gefällt mir

    • Liebe Hatifa,
      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist und Danke für deine Frage. 🥀

      Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

      Jemand in dir liebt diese Spiele. Ganz einfach, deshalb machst du sie immer wieder. Da ist jemand in dir, die muss einfach immer an der Kante des Möglichen entlangsegeln. Dieser (rebellische junge Teenager) Teil hat viel Kraft und ist stark, aber sie hat nicht die Weisheit, die du auch brauchst und dieser weise Teil (der sehr wohl in dir existiert) wird oft zurückgedrängt, wenn es dem Teenie „langweilig“ wird. Die Rebellin glaubt, sie kann nur so sich „lebendig“ fühlen.
      Ich bin mir sicher, dass du fähig bist vorher zu kalkulieren, ob du dir die Wohnung leisten kannst mit dem gegenwärtigen Einkommen .. also, um was geht es da wirklich in dir?

      Unordnung im Außen ist Unordnung im Inneren. Das bedeutet, dass Klarheit in diese Unordnung gebracht werden muss, auch wenn du das Muster von deiner Mutter übernommen hast und es für dich ein gewohntes (und damit sicheres) Verhalten geworden ist.

      Ob du das schaffen kannst ist nicht die Frage, sondern wann und wie wirst du dem Teenager in dir gesunde Grenzen setzen, damit die Reife, die ja auch in dir existiert, endlich zum Ausdruck gebracht werden kann.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

      • hatifa sagt

        Liebe Renate, von dieser Seite hab ich das Ganze ja überhaupt noch nicht betrachtet! Ich muß da jetzt erst mal darüber nachdenken. Vor allem über den Teeny in mir. Irgendwo stimmt schon, ich durfte nie offen rebellieren, dann gab es ein Donnerwetter oder ’nen Satz heißer Ohren. Also verlegte ich mich auf das heimliche Zischeln, wenn dann mal wieder was gegen den Strich meiner Oma (bin von ihr erzogen worden, wegen der Probleme meiner Mutter) ging.
        Die Wohnung kann ich mir schon leisten, wenn dann erst mal all die Altlasten abgetragen sind. Aber das dauert noch.

        Ganz liebe Grüße
        Petra

        Gefällt 1 Person

  12. Rebekka sagt

    Liebe Renate,
    hab ganz herzlichen Dank für Dein liebes Angebot. Gerne würde ich davon gebrauch machen.
    Ich bin dabei mein ganzes Leben umzukrempeln. Habe aber momentan das Gefühl es geht nicht voran, das macht mich ganz wuschig 😉 Bin ich zu ungeduldig?
    Ganz liebe Grüße, Rebekka

    Gefällt mir

      • Rebekka sagt

        Die Arbeitssuche, bzw -findung geht nicht recht voran, und eigentlich bin ich auch stark auf der Suche nach meiner Lebensaufgabe.

        Gefällt mir

        • Hallo Rebekka,

          deine Lebensaufgabe ist (meist) ganz einfach – nämlich dein Leben ganz so zu bewältigen wie es jetzt ist und wie du es dir vorgenommen hast. 😇 Spirit denkt nicht in Berufsbezeichnungen, im Gegenteil, denn alle Berufe und Aufgaben sind „spirituell“, auch wenn sich das jetzt wie „Eso-Geschwätz“ anhört.

          Deine Arbeitssuche geht nicht voran, weil du unklar darüber bist, was du wirklich möchtest.
          Deine Ungeduld ist ein innerer Antreiber und der klingt wie ein Elternteil (ich höre eine männliche Stimme) ..

          Vorschlag: such dir jemanden der etwas wie z.B. Human Design macht.
          Hier ein Link dafür von einer guten Freundin von mir: https://www.psychotherapie-baumgartner.de/human-design-coaching/
          Ich glaube du brauchst klares Coaching, um herauszufinden, was denn die richtige Arbeit bzw. welches Aufgabengebiet zu dir und deinen Talenten am besten passt. Human Design ist dafür einfach super, kann ich dir nur wärmstens empfehlen 🙂
          Dann geht die Arbeitssusche auch wieder besser voran.

          Von Herz zu Herz 💕
          Renate

          Gefällt mir

            • Rebekka sagt

              Je mehr ich über den inneren Antreiber nachdenke, habe ich das Gefühl es könnte meine ZF sein 🤔. Auf jeden Fall kann ich jetzt mit meiner Ungeduld um einiges besser umgehen.

              Gefällt 1 Person

              • Rebekka sagt

                So, nachdem ich mit meiner ZF innerlich geklärt habe, dass ich die Arbeitssuche in meinem eigenen Tempo vorantreiben möchte, wurde ich auf einmal ganz ruhig und gelassen. Und was soll ich sagen: morgen habe ich meinen ersten Arbeitstag bei meiner Wunschfirma an meinem Wunscharbeitsplatz ❤ Ich bin so wahnsinnig dankbar für Deinen Hinweis !!!

                Gefällt 1 Person

                • Liebe Rebekka,
                  das ist ja wundervoll – ich freu mich riesig für dich und Danke für dein Feedback!! 🙃😁

                  Dann bleibt nur noch dir alles Gute zum 1. Arbeitstag zu wünschen. Viel Spaß, Freude und Leichtigkeit damit. 🌸🌸

                  Alles Liebe dir, Renate

                  Gefällt mir

    • Liebe Christiane,

      herzlich Willkommen in meiner Blog-Community. Schön, dass du da bist. 🥀

      Deine Frage: Da musst mir schon etwas mehr geben als diesen einen Satz, sorry 🙂 ; ich mag nicht so lapidare „für-alle-anworten“ geben; es ist wirklich ein Geschenk „für DICH“.
      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

      • christiane sagt

        okay verstehe -trete schon so lange auf der stelle und würde gerne mein Leben verändern,gerne an einen Ort ziehen mit viel Natur und ich weiss nicht wo anfangen ,den schritt dahin –

        Gefällt mir

        • Deine Angst ist so lähmend geworden, dass du inzwischen unfähig geworden bist, dich zu bewegen.
          1. schreibe dir die drei wichtigsten Punkte auf die du jetzt verändern musst/möchtest.
          2. dann priorisiere sie ( 1-3) – ohne tagelang darüber nachzudenken.
          3. setze dir ein zeitziel für alle drei punkte.
          4. beginne mit Punkt 1: schreibe alle Schritte auf die du machen musst, um diesen Punkt umzusetzen. Dann beginnt das innere Spiel. Wer in dir will das und wer nicht? Warum nicht?
          Wer kann dich dabei unterstützen? Teile deinen besten 2 Freunden mit was deine Absicht ist und dass sie dich damit unterstützen sollen, vor allem, dass du deine Zeitziele einhältst.
          5. frage dich: sind meine 3 Ziele wirklich real? sind sie jetzt umsetzbar?

          Du kannst dabei nicht verlieren sondern nur mehr Klarheit gewinnen was in dir los ist.

          Z.B. du erwähnst: An einen Ort ziehen mit viel Natur: super Idee, aber kannst du dort (finanziell) überleben? Wenn das schwierig ist, dann meldet sich dein innerer Wächter und sagt nein, denn das Überleben des Gesamtsystems ist bedroht. Dann fängt der endlose Kreislauf an der dir so viel Kraft raubt.

          Am besten suchst du dir zusätzlich kompetente Hilfe (in deiner Umgebung), damit du durch die Angstwellen hindurchkommst und die Teile in dir erreichst, die sich nicht mehr bewegen können.

          Von Herz zu Herz 💕
          Renate

          Gefällt mir

  13. Hallo Renate,
    Das ist ja ein phantastisches Angebot.
    Ich habe angefangen Seminare anzubieten. Leider werden diese, trotz Werbung, nicht „gesehen“ und damit auch nicht gebucht. Bin ich mit Seminaren überhaupt auf dem richtigen Weg oder sind Einzelsitzungen angesagt?
    Deinen Blog/Tagesimpulse lese ich übrigens fast täglich und habe sie auch schon weitergegeben (Link).
    Lieben Gruss von Renate

    Gefällt mir

    • Liebe Renate,
      schön dass du dich meldest und Danke, dass ich dir mit meinen Blogbeiträgen deine Tage etwas „verschönern“ darf .. 🌷

      Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

      Angst erlösen Renate; diese Angst ist alt … sehr alt. Unsichtbar sein ist viel sicherer .. Dein innerer Wächter ist noch nicht ganz im Jetzt angekommen und möchte dich immer noch vor den „bösen“ Menschen/Energien beschützen.

      Es geht nicht darum was angesagt ist, sondern was dein Herz wirklich machen möchte und das sind Seminare geben für diejenigen Menschen, die genau deine Energie brauchen. Du bist schon eine sehr alte Seele und bist es nicht „gewohnt“ dass man hier (auf der Erde in dieser Zeit) all diese „komischen Sachen“ (wie Werbung usw) machen muss, damit man „gesehen“ wird. Wiederstrebt deiner Seele total. Der Großteil der Menschen kann nicht Energien sehen und adequat darauf reagieren. Sie sind sich gar nicht bewusst, dass etwas in ihnen Hilfe benötigt, also musst du sichtbar werden.

      Es gibt diese wunderschöne „engelhafte“ Energie die durch dich wirkt (ist aber kein Engel im herkömmlichen Sinn) und sie wird dir helfen, wenn du sie darum bittest den „Unsichtbarschleier“ zu entfernen. Wenn du es WIRKLICH möchtest, denn dann bist du sichtbar. Du trägst diesen Schleier schon seit vielen Leben und es war auch notwendig; jetzt kann er sich auflösen.

      Von Mir: schau dich bei http://wiebkeschmidt.com/ um; kann ich dir wärmstens empfehlen; ich glaube das ist auch notwendig. Seminare sind heutzutage schwierig zu verkaufen, auch für alte Profis, aber es ist machbar – wenn man versteht WIE man es macht. Werbung alleine hilft schon lange nicht mehr.

      Glaub an dich Renate. Deine Energie und dein Arbeit ist wertvoll und wichtig!

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt mir

  14. Danke schön, liebe Renate, für das nette Angebot.
    Ich habe Lust auf Veränderung, der Stillstand dauert mir schon zu lange.
    Ich weiß nur nicht wie es weitergehen soll bzw. wo ich ansetzen kann.

    Gefällt mir

    • Liebe Ilanah,

      Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

      Ja, du stehst schon länger auf der Bremse; der Druck, der dadurch im inneren aufgebaut wird, ist es der dich lähmt. Es ist an der Zeit, dir für vergangene „Fehler“ wirklich endgültig zu verzeihen, es ist VORBEI! Ich fühle viel Druck und Angst im Solar Plexus dazu.

      Da steht eine feurige Frau die nach vorne möchte und etwas weiter hinten steht eine (alte?) dunkle Frau die sagt „nein“ .. sie hängt (auch) mit deiner Herkunftsfamilie zusammen (weibliche Linie) ..

      Aber alle warten auf die Erlösung durch dich – und etwas in dir ist echt sauer deswegen (warum ich?)
      Warum du? Weil du die Stärkste bist und weil du es machen kannst und weil du dir das vorgenommen hast.

      Ansetzen: genau da wo du bist. Was ist als nächstes dran was du weißt dass du ändern möchtest und auch sollst? Genau da setzt du an. Es wird kein großer überschaubarer Plan dir „erscheinen“ wo du die nächsten 10 Jahre weißt wo es hingeht. Es geht darum, diese Art von Kontrolle aufzugeben. DU entscheidest was als nächstes dran ist, that’s it.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt 1 Person

      • Oh, liebe Renate, das trifft den Nagel auf den Kopf.
        Ich habe als Erste mehrere „Gebote/Verbote“ in meiner Familie gebrochen und wurde dafür mehr als abgestraft, aber es war richtig.
        Und es kostete sehr viel Energie und Kraft, die mich tatsächlich auch lähmte. Der Druck war/ist wirklich enorm.

        Ich dank dir für die liebevolle Botschaft, sie gibt mir viele Anregungen zum Nachdenken. 🙂

        PS: Darf ich deinen Eintrag verlinken? (Auf die Gefahr hin, dass sich einige mehr melden?)

        Gefällt mir

  15. Liebe Renate, das ist eine ganz wundervolle Idee.
    Mein Ego versucht ja einige Fragen in den Vordergrund zu schieben, doch die basieren meist auf Angst etwas tun zu müssen 😉 und somit beantworten sie sich im Gehen der einzelnen Schritte auf meinem HerzensWeg.
    Ich würde mich einfach freuen, wenn die Geistige Welt eine Botschaft für mich hat, dich mich auf meinem weiteren Weg begleitet.
    Herzensgrüße an dich und tausenddank für deine wundervolle Arbeit und die kraftvollen Artikel hier.
    Sabine

    Gefällt mir

    • Liebe Sabine,
      schön von dir zu hören.

      Deine Botschaft für heute aus meiner „oberen Etage“ 😀:

      Das Ego muss lernen, die Impulse der Seele nicht zu ignorieren und trotzdem seine Eigenständigkeit in diesem Leben zu bewahren. Diese Erfahrung, durch die du gerade in diesem Körper durchgehst, kann nur durch das Ego gemacht werden. Ego ist ein etwas kümmerlicher Ausdruck für individuelle menschliche Persönlichkeitsaspekte. Für dich geht es darum, herauszufinden, wie sich deine Seelenqualität JETZT durch deine individuellen menschlichen Persönlichkeitanteile in diesem Leben am besten ausdrücken kann. Wer ist klar auf der LebensBühne sichtbar und wer ist noch im versteckten Kämmerlein? Was macht dir Angst wenn es sichtbar wird? Wie sind deine individuellen Anteile fähig zu lernen, sich zu entwickeln und anzunehmen was von innen kommt? Es ist ein Experiment mit (noch) offenem Ausgang. Also versöhne dich mit deinem Ego. Liebe es. Verhätschle es. Dein jetziges Ego ist das irdisches Kleid, welches sich deine Seele ausgesucht hat, um sich selbst zu erfahren, um in Beziehung mit sich und den anderen neue Erfahrungen zu machen.

      Von Herz zu Herz 💕
      Renate

      Gefällt 2 Personen

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s