Monat: Mai 2017

Das war doch nicht so schlimm

Tagesimpuls 29.5.17 In vielen meiner Sitzungen taucht an einem bestimmten Punkt die Erfahrung auf, wo du ignoriert worden bist; nicht von jemand anderem, sondern von dir selbst – in unzähligen, kleinen Situationen des Alltags. Es ist die Erfahrung, zu meinen anders sein zu müssen als man ist, um dazuzugehören, gemocht zu werden oder um erfolgreich zu sein. Die Erfahrung aus diesen Sitzungen zeigt auch, dass jedes Mal, wenn eine Stimme in dir übergangen wird, eine Art Verletzung und Verrat passiert. Verinnerlicht wurden Sätze wie … „Das ist doch nicht so schlimm“ „Stell dich nicht so an“ „Das ist doch kindisch“ „Sei still“ „Hör auf“ Die Gewöhnung an diese Sätze kann so stark sein, dass sie am Anfang einer Serie von Sitzungen nicht sichtbar werden. Stattdessen erscheint oft erst das Gefühl, nichts spüren zu können, die eigene Stimme nicht finden zu können; oder Opfer einer inneren Blockade oder Verstimmung zu sein, gegen die es anzukämpfen gilt. Anpassung und Verrat Stattdessen ist es hilfreich, sich einerseits den Teilen in sich zu stellen, die die völlige Anpassung fordern …

Körperbild bei Frauen

Tagesimpuls 27.5.17 Eine Artikel zum Film „Embrace“. Mehr dicke Mädchen in Leggings! Busen zu klein, Hintern zu dick und dann auch noch unrasiert: Frauenkörper bleiben nie unkommentiert. Deshalb fühlen Frauen sich oft so, als ob irgendwas mit ihnen nicht stimmt. Das muss sich ändern. Ein Manifest. Artikel hier lesen; eine Kolumne von Margarete Stokowski   Foto credit Titelbild: © Shutterstock/com Text: © Margarete Stokowski – Spiegel/de Melde dich für meinen NEWSLETTER an. Du bekommst Tipps, Spezialangebote, exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Seelenreisen (Meditationen) – alles nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar. Merken Merken Merken Merken Merken

Der weibliche Lichtkörper

Das Unsichtbare und Undurchsichtige wird in vielen Überlieferungen dem weiblichen Mysterium zugeordnet. Die sichtbare Kraft und das Materielle dem männlichen Mysterium. Zum unsichtbaren Bereich gehören auch Licht und Emotionen. Unser Gehirn verknüpft es dann mit einem Bild, aber das innere Licht des Menschen sehen wir dadurch allerdings nicht, wenn wir  uns dafür selbst nicht geöffnet haben. Emotionen bleiben uns „unsichtbar“ verborgen im anderen Menschen, weil wir nicht sehen können, wie sie sich im Inneren zusammensetzen. Es bleibt uns nur der Versuch, die Mimik und Haltung zu interpretieren. Das tiefere weibliche Mysterium ist teilweise darin zu entdecken, dass bereits Sinneswahrnehmungen vorhanden sind, die ein tiefes Gefühl für die Bedürfnisse der Außenwelt automatisch entwickeln. Intuitive Wahrnehmung, emotionale Intelligenz oder auch gesundes, geschultes Bauchgefühl sind hoffnungsvolle Versuche moderner Wissenschaft eine Erklärung für diese „Gabe“ zu finden. Joachim Bauer beschreibt in deutlicher und faszinierender Art modernste neurowissenschaftliche Erkenntnisse über die Grundlagen emotionaler Intelligenz in seinem Buch „Warum ich fühle was du fühlst“, ein Buch über die geheimnisvollen Spiegelneuronen. Für die heutige Wissenschaft eine Erklärung, für die alten überlieferten spirituellen …

Bewusste Präsenz

Tagesimpuls 24.5.17 Die Inneren Personen sind der eigentliche Ort, aus denen unsere emotionalen Konflikte stammen, und wenn sie nicht geheilt werden, führt keine Therapie zu echter Transformation. Durch die Bewusstwerdung der unausgeglichenen Persönlichkeitsaspekte öffnet sich der Weg zur Transformation, um Klärung und Heilung alter, nicht mehr gültiger Strukturen herbeizuführen. Anschließend werden sie neutralisiert und neue, förderliche, seelenkonforme Muster integriert. Es ist ganz wichtig, Spiritualität nicht mit Bewusstsein zu verwechseln. Ein Bewusstseinsprozess umfasst Spiritualität. Spiritualität umfasst nicht notwendigerweise einen Bewusstseinsprozeß. Spiritualität umfasst nicht Materie und triebhafte Energien. Das ist der Grund, warum so viele Menschen in den meisten spirituellen Traditionen die Verbindung zu ihrem Körper und den natürlichen Trieben verlieren. Die Entwicklung und Reifung eines Bewussten Präsenz verlangt von uns die Arbeit des Geistes und die Arbeit mit den Emotionen und der physischen Welt. Das Ziel der Arbeit mit den Inneren Personen ist, eine Bewusste Präsenz zu entwickeln und nach vorne zu bringen, damit es beginnt, die Führung über das Strategische Selbst (Ego) zu übernehmen. Hier eine kurze Erklärung zu Terminologien, die ich immer wieder verwende: …

Ängste

Tagesimpuls 23.5.17 Hast du Angst vor dem Alleinsein? Hast du Angst davor, wirklich gesehen zu werden? Hast du Angst davor, dich so zu zeigen, wie du wirklich bist? Hast du Angst vor dem Altwerden? Hast du Angst vor Krankheit? Hast du Angst zu Versagen? Hast du Angst vor Armut? Möchtest du wirklich DEINEN Weg gehen? Möchtest du wirklich erwachen und herausfinden wer du bist? Sei bitte ehrlich. Alle diese Ängste sind knallharte Realität bei fast allen Menschen und doch wir ständig so getan, als ob dem nicht so währe, aber das hilft nicht. Du hast ja inzwischen gelernt alles loszulassen, nicht wahr? Du hast gelernt, deine negativen Gedanken in Positive zu verändern, nicht wahr? Du hast gelernt, dir und allen zu verzeihen, egal was war oder ist, nicht wahr? Du hast gelernt, dass es ja nur in deinem Kopf ist, nicht wahr? Du hast vor allem gelernt, so zu tun als ob .. alles gut ist. Umarme alle diese Ängste, heiße sie willkommen, gebe ihnen Raum – so lange, bis sie dir keine Angst mehr …

Energiegeschwurbel

Tagesimpuls 22.5.17   Viele in der Bewusstseins-Szene setzen ihre „Spiritualität“ als Werkzeug zum Verdrängen ein. Sie glauben sie sind sensitiv für Energien, blockieren sich aber selbst und verstecken sich hinter dem immerzu spüren, erkennen und Energien sehen. Versteht ihr was ich meine? Da liegt die Gefahr. Ich spüre da die Energie. Der dort hat ganz dunkle Energien. Die macht ja richtig schwarze Magie. Ich sehe wie ein Pfeil durch mein 3. Auge gebohrt wurde. Ich fühle, dass mich dieser Mann wirklich braucht, aber er erkennt es nicht. Ich fühle, wie sich unsere Herzen lieben, aber keine Reaktion im Außen. Ich fühle ganz stark, dass die Welt immer schlimmer wird. Nicht mehr bei sich selbst zu sein, sondern alles zu überfühlen, zu deuten mit Hilfe von spirituellen Theorien. Festzuhängen in Konzepten und erlernten esoterischen Wegen. Jetzt bringe ich alles ins weiße Licht. Nun lass ich sie fliessen. Jetzt kommen die Engel und schneiden die Schnüre ab. Ah. Nun ist alles heil. Nein. Ist es eben nicht. Hast du geschaut, hast du dich wirklich gesehen? Deinen Schmerz. …

Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott

Filmtipp „Die Hütte: Ein Wochenende mit Gott“ – Trailer Deutsch 2017 | Kinostart: 6 Apr 2017 | Filminfos https://KinoCheck.de/film/hgd/die-h-t… Heute möchte ich einfach “nur” einen Filmtipp mit dir teilen. “Die Hütte” läuft gerade in deutschen Kinos. Auf iTunes für alle Freunde der Originalsprache. Vor Jahren verschwand Mackenzies (Sam Worthington) jüngste Tochter von einem Tag auf den anderen. Ihre letzte Spur fand man in einer Schutzhütte im Wald – nicht weit vom Camping-Ort der Familie. Vier Jahre später, mitten in seiner tiefsten Trauer, erhält Mack eine rätselhafte Einladung in diese Hütte. Ihr Absender ist Gott. Trotz seiner Zweifel lässt Mack sich auf diese Einladung ein. Eine Reise ins Ungewisse beginnt. Und was er dort findet, wird seine Welt für immer verändern. Auch wenn es oberflächlich um Gott geht, bin ich doch überzeugt, dass dieser Film Balsam für unser aller Seelen enthält, selbst wenn du nicht religiös gestimmt bist. Geht es doch um so existentielle Fragen wie Schuld und Unschuld, Groll und Vergebung. Frei aus dem Film: “Wie oft warst du dir sicher zu wissen, was richtig …

Geschenke Tag

Tagesimpuls 18.5.17 Einen wundervollen Tag ihr Lieben, Heute möchte ich euch einmal wieder ein Geschenk machen und einigen von euch eine Botschaft mit auf den Weg geben, die ich aus der Verbindung mit euch höre, sehe und auch aus der geistigen Ebene empfange. Schreibe in die Kommentarfunktion (nicht als Privatmail bitte) und ich antworte hier als Kommentar. ❤ Ich wünsche dir für heute, dass du eine Herausforderung gut bewältigen kannst. Alles Liebe, Renate Kennst du jemanden, der auch von diesem Tagesimpuls profitieren könnte? Dann teile oder e-mail ihn, Danke. 😃 Du möchtest mehr von mir und meinen Beratungen erfahren? http://www.renatehechenberger.com Foto credit: © joingate – Shutterstock/com Foto credit: Free Images Unsplash CC0 Melde dich für meinen NEWSLETTER an. Du bekommst Tipps, Spezialangebote, exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Seelenreisen (Meditationen) – alles nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar. Merken Merken Merken Merken Merken

Wer oder was ist ICH

Tagesimpuls 17.5.17 Was wir als unser ICH kennen ist keine singuläre Persönlichkeit, sondern vielmehr ein komplexes Sozialsystem aus mehreren Persönlichkeitsanteilen. Anteile, die wir teilweise schon mitgebracht haben und Anteile, die wir in diesem Leben aus uns selbst erschaffen haben – die aber sehr unterschiedlich agieren und reagieren können. Was wir als unser Ich kennen ist kein Ich, es ist vielmehr ein WIR. Es gibt im Grunde dieses singuläre, einzelne und unteilbare In-di-viduum nicht. Sondern wir erleben aus einer Wahrnehmung von größerer Singularität heraus unser DaSein. Der einzelne Mensch ist eine enorm facettenreiche, flexible, anpassungsfähige Multilevel Persönlichkeit, die ihr großes WIR aus der Perspektive eines Individuums wahrnimmt und das Leben durch diesen Kontext lebt. Jeder Mensch erlebt sich selbst in unterschiedlichen Ich-Zuständen, in verschiedenen Rollen. Die Ich Erfahrung des Menschen ist wie eine Art Rollenspiel, wobei unser Bewusstsein sich mit jeder beliebigen Rolle identifizieren, sie als Identität annehmen und zum leben erwecken kann. Bewusstsein kann jede Persönlichkeit annehmen und alle möglichen Vorstellungen von einer Persönlichkeit entwickeln, sodass wir glauben, nur diese eine Persönlichkeit zu sein. Bevor …

Für die starke Frau in dir

Dies ist für die Frauen, denen es scheissegal ist, was andere sagen oder denken. Für die Frauen, die die Ersten sind und sich zuerst nackt ausziehen, mit dem Mond heulen und ins Meer springen. Die Frauen, die verrückt sind, spät aufbleiben, und Sex haben, wie sie es beabsichtigen. Die Frauen, die wissen, dass sie keine Schlampen sind, nur weil sie Sex genießen, sondern Menschen mit einem gesunden sexuellen Appetit. Die Frauen, die sich fragen, was sie im Bett brauchen. Das hier ist für die Frauen, die unerbittliche Freude suchen. Jene die mit ihrer ganzen Seele lachen können. Die Frauen, die zu Fremden sprechen, weil sie keine Furcht in ihren Herzen haben. Diejenigen, die ein „Nacht-Make-up“ am Morgen tragen oder keine Wimperntusche besitzen. Das ist für die Frauen, die ihren Wert kennen, die ihre Füße in die Erde pflanzen und laut in ihrem Glanz brüllen. Die Frauen, die keine Angst davor haben einem Mann zu sagen, dass sie weiterziehen, wenn er ihr Herz nicht ehrt. Dies ist für die Frauen, die sich mit Kampfstiefel und Rüschenrock …

(K)ein ungelebtes Leben

Tagesimpuls 10.5.17 Ich werde kein ungelebtes Leben sterben. Ich werde nicht in Angst leben vorm Fallen oder Feuer fangen. Ich wähle, meine Tage zu bewohnen, und erlaube meiner Lebensweise, mich zu öffnen, um mich weniger ängstlich sein zu lassen, zugänglicher, um mein Herz zu lösen, bis es ein Flügel wird, eine Fackel, ein Versprechen. Ich wähle, meine Wichtigkeit zu riskieren; so zu leben, dass das, was zu mir als Same kommt, als Blüte zum Nächsten geht, und das, was zu mir als Blüte kommt, weiter geht als eine Frucht. ~ Dawna Markova   Von Herz zu Herz 💕 Renate Bei Fragen oder Anregungen dürft ihr mir wie immer gerne schreiben .. Foto credit: Free Images Unsplash CC0 Foto credit: Free Images Unsplash CC0 Melde dich für meinen NEWSLETTER an. Du bekommst Tipps, Spezialangebote, exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Seelenreisen (Meditationen) – alles nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar. Merken Merken Merken

EMBRACE – DU BIST SCHÖN

Filmtipp: „EMBRACE – DU BIST SCHÖN“ von Taryn Brumfitt Über den Film: Medien, Werbung und Gesellschaft geben ein Körperbild vor, nach dem wir uns selbst und andere immer wieder be- und verurteilen. Die australische Fotografin und dreifache Mutter Taryn Brumfitt wollte das nicht mehr hinnehmen. Sie postete ein ungewöhnliches Vorher/Nachher-Foto ihres fast nackten Körpers auf Facebook und löste damit einen Begeisterungssturm aus, mit dem niemand gerechnet hat. Durch ihren Post, der über 100 Millionen Mal in den sozialen Netzwerken angesehen wurde, rückte sie das Thema Body Image in den Fokus der Weltöffentlichkeit … und befreite sich selbst von dem destruktiven Streben nach dem „perfekten“ Körper. Mit ihrem Dokumentarfilm möchte Brumfitt allen, die unter den vermeintlichen Schönheitidealen leiden, einen Gegenentwurf vorstellen: EMBRACE! In ihrem Film begibt sich Taryn Brumfitt auf eine Reise um den Globus, um herauszufinden, warum so viele Frauen ihren Körper nicht so mögen, wie er ist. Sie trifft auf Frauen, die ihre ganz eigenen Erfahrungen mit Bodyshaming und Körperwahrnehmung haben. Sie berichtet von sich und den unterschiedlichsten Frauen rund um den Globus nahbar, …

Abdi Assadi: Schatten auf dem Pfad

Buchtipp: „Schatten auf dem Pfad“ von Abdi Assadi Irgendwie ist dieser Buchtipp wieder „aktuell“ geworden, also poste ich ihn nochmas als Tagesimpuls für den 8. Mai 2017  – 🙂 „Für die meisten von uns beginnt der spirituelle Weg als Reaktion auf Schmerz!“ sagt Abdi Assadi in seinem äußert ungewöhlichen neuen Buch. Er spricht mir so aus meiner Seele, dass ich das mit euch hier teilen möchte. In der heutigen schnelllebigen Zeit der „Fast Food“ Esoterik, wo ich mir mal auf die Schnelle alles „bestellen“ oder „wünschen“ kann, ist dieses Buch eine wundervoll unbequeme Antwort darauf. Auf einem spirituellen Pfad gibt es nichts zu gewinnen, es gibt kein „Mehr“, sondern ein „Weniger“ an Geschichten, Interpretationen und Selbstbeschreibungen. Es gibt, zumindest als Ziel, keine großartigen Visionen, kein helles Licht, keine spirituellen Erleuchtungsgeschichten, kein endloses immerwährendes Glücksgefühl – nur die reine, vollkommen ungeschminkte, und häufig absolut unspektakuläre Wahrheit. Die tägliche Achtsamkeit beim Atmen, die innere Haltung des „Nicht-Bewertens“ sowie liebevolle Präsenz mit dem, was gerade ist – das alles hat wenig mit Verklärung und Überhöhung des eigenen Seins …

Freiheit für dich und die „anderen“

Tagesimpuls 7.5.17 Was ist eine der Hauptursachen für inneren Unfrieden? Unsere Enttäuschung über andere Menschen. Weil sie uns nicht verstehen… Weil sie uns nicht genug lieben… Weil sie sich nicht unseren Erwartungen gemäß verhalten… Mach den Check. Setz dich hin und investiere 5 Minuten in folgende Frage: Welcher Mensch erzeugt durch sein Verhalten ab und zu oder häufig Missmut in meinem Leben? Dann zieh dir noch einmal so richtig rein, wie viel Energie in deinem Ärger verbrannt wird, atme tief durch und mach dir KLAR: Dein Ärger basiert auf einem IRRTUM. Irgendwann hast du angefangen zu glauben, die anderen müssten sich nach deinen Erwartungen richten. Weißt du was? Müssen sie nicht. Sie tun einfach, was für sie gerade vorgesehen ist. Es gibt keine Gebotstafel in ihrem Leben, auf der steht, was sie für dich tun sollen. Entlasse sie heute noch aus all deinen Erwartungen. Fühl die Erleichterung. Fühl, wie die Kraft zu dir zurückkommt. Denn nun kannst du dich endlich selbst um die unerfüllten Bedürfnisse kümmern, die du ihnen ständig über den Tisch geschoben hast. Am …