Tagesimpulse
Kommentare 2

Mit Präsenz wird deine Wut zu einem Ausdruck stürmischer Liebe

Tagesimpuls 19.4.17

Wir hatten gute Gründe das wilde Potenzial der Shakti zu fürchten.
Es passiert so schnell genau wie Kali von unseren eigenen Gefühlen betrunken zu werden.
Und viele von uns haben die schmerzhaften Konsequenzen gespürt, zu denen unbewusst ausgedrückte Wut führt.

Womöglich war es diese Angst, die uns veranlasste, uns von diesem Teil unserer selbst abzukehren, die uns so stark gegen unerwünschte Gefühle antreten ließ, unsere spirituelle Reife daran maß wie ruhig und „über den Dingen stehend“ wir sein konnten, und ehe wir uns versahen, hatten wir uns dem alten hässlichen Kreuzzug gegen die Shakti angeschlossen, gegen die Göttin.

Der Yogini Pfad ist kein bequemer Fluchtweg aus dem manchmal verfahrenen Reich der Formen und Gefühle.
Unser Erwachen geschieht innerhalb unserer Erfahrung – innerhalb der Shakti.
Hier, unter Ihrer Haut, zeigt Sie uns, dass Shiva Ihre eigene Natur ist. Shiva und Shakti sind Aspekte ein und desselben Bewusstseins, als viele erscheinend, aber immer Eins.

Wenn du die Kali Shakti als Lebenskraft willkommen heißt und mit ihr übst, erweckst du gleichzeitig dein Shiva Bewusstsein und erkennst, dass du nichts anderes bist als eine lebende, atmende Verkörperung des Geistes in Form, der heiligen Einheit.

Mit Präsenz wird die Kali Wut zu einem so sehr gebrauchten
Ausdruck stürmischer Liebe.
Kali ohne Shiva ist Zerstörung.
Kali mit Shiva ist Medizin.

~ Chameli Devi

 

Dein Erwachen ist wichtig für unser aller Erfahrung!
Alles Liebe, Renate

Bei Fragen oder Anregungen dürft ihr mir wie immer gerne schreiben ..

Foto credit: Unsplash CC0
Foto credit flowers: Unsplash CC0

Melde dich für meinen „NEWSLETTER“ an (unter Newsletter ganz oben). Du bekommst exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Meditationen nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.

Merken

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Tagesimpulse

von

“Ich hole Menschen dort ab, wo sie sich emotional und mental gerade befinden. Ich will keine Illusionen nähren und am Ende nur ein weiterer Teil der Selbstoptimierungs- und ErleuchtungsMaschinerie sein, die nie liefern kann was sie verspricht. Mein Wunsch ist es, dich die Energien und Impulse der Geistigen Welten in deinem Körper spüren zu lassen. Ziel ist, dich erfahren zu lassen, dass dieser Körper mit all seinen Gefühlen und Emotionen total o.k. ist und darüber hinaus noch viel viel mehr. Ich lebe eine moderne Spiritualität und meine Gurus sind nicht im Himalaya zu finden. Meine Meisterin ist mein Höchstes Selbst und die Wesen der Geistigen Welten, welche mich schon seit Urzeiten begleiten.”

2 Kommentare

  1. Gaby sagt

    Liebe Renate – es gibt so viele Interpretationen von Shiva/Shakti, gerade im Yoga, wo ich her komme, empfinde u empfand ich so manchen Versuch, dieses Verbindung zu erklären eher schal – dies hier ist so wundervoll von Chameli übersetzt, spricht so sehr das Weibliche an, welches zu Recht wieder an ihren ursprünglichen Platz versetzt werden sollte. Wundervoll ….. und danke für diesen TI, alles Liebe, Gaby*

    Gefällt mir

    • Liebe Gaby,
      ja mir ging es auch immer so, diese eher schwummrigen Erklärungsversuche zwischen Shiva/Shakti waren vielleicht vor tausenden von Jahren o.k., gehören aber nicht mehr in unsere neue Zeit. Chameli Ardagh macht da wirklich wundervolle Arbeit, die alten (vedischen) Weisheiten und Wesenheiten im neuen Verständnis und Licht erscheinen zu lassen.

      Auch dir alles Liebe, schön dass es dich gibt 😘
      Renate

      Gefällt mir

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s