Tagesimpulse
Kommentare 10

Erlebe dich selbst

Tagesimpuls 27.2.17

Wann hast du dir das letzte Mal die Zeit genommen, dich intensiv und ausschließlich nur mit dir selbst zu beschäftigten, nur mit dir selbst zu sein?

Sich zu fühlen, sich zu hinterfragen, sich zu sortieren, … Keine andere Person, keine Musik, kein TV, kein Sport, kein Instrument, kein Hund oder Katze, kein Handy, keine Störungen, kein gar nichts, … nur du mit dir selbst, …?
Was kommen da für Gedanken, Gefühle, Ideen, …

Wie ist gerade jetzt deine spontane Reaktion auf dieses Thema:
Wozu das Ganze?
Kaum durchzuhalten?
Langweilig?
Wofür soll das gut sein?
Keine Ahnung was passieren würde?
Lieber nicht?
Brauch ich nicht?
Interessiert mich nicht?
Habe keine Zeit für solche Blödheiten!
Nicht vorstellbar?
Mache ich doch schon?

Die große Frage hinter dem Thema:
Wieviel bist du dir SELBER wert, wieviel ist dir dein EIGENES Leben wert?

Nur wer sich selber kennt, kann seinen Weg gehen. Nur wer SEINEN Weg geht, kann Lebenskraft, Lebensqualität und Lebensfreude wahrnehmen.

Lebe DEIN Leben!

Ein kleines Video dazu von Mike Hellwig über unsere typischen Schutzmechanismen.

 

 

Auf einen guten Wochenstart,
eure Renate

Kennst du jemanden, der auch von diesem Tagesimpuls profitieren könnte? Dann teile oder e-mail ihn, Danke. 😃

© Renate Hechenberger
Foto credit: © sippakom – Shutterstock/com

Melde dich für meinen „NEWSLETTER“ an (unter Newsletter ganz oben). Du bekommst exklusive passwortgeschützte Blogartikel von mir und Steven Black & meine geführten Meditationen nur für Abonnenten. Kostenlos. Keine Weitergabe an Dritte. Jederzeit abbestellbar.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Tagesimpulse

von

Ich bin Renate, Inhaberin von myHeart, Spirituelle Lehrerin & Expertin für alles Energetische und Bloggerin. Ich schreibe vor allem über weibliche und erlebbare Spiritualität, Bewusstseinsentwicklung, bewusste Beziehung, die Innere Personen Dynamik - und was immer sonst noch mich bewegt. Ich gehöre keiner bestimmten Religion oder bekannten Tradition an.

10 Kommentare

  1. Gaby sagt

    ……… gern geschehen für den Stupser !! Freue mich riesig auf das, was da so aus Dir heraussprudeln wird zum Thema Weiblichkeit.
    ,-))) in Vorfreude, alles Liebe, Gaby

    Gefällt mir

  2. Guten Morgen liebe Renate (schreibt sich wie ein Déjà-vu von gestern) .-)) …… mir war/ist irgendwie klar, dass wir Frauen eine Schlüsselrolle haben könnten aber inwiefern – wie Du schreibst – ist mir noch nicht klar!! Stehe diesbzgl. manchmal wie auf dem „Schlauch“ …… und doch fühle ich so sonnenklar, dass nur die weibliche Urenergie jetzt hier wahre Wunder bewirken könnte und wir Frauen diese zusammen entdecken, leben, erfahren, weitergeben können ……. alle mit einbeziehen. Vielleicht ist es ja ein Hinweis für weitere TI, Seminare für Dich …… speziell erst einmal an Frauen gerichtet …… ich glaube, wir 👯💃haben viel nachzuholen und müssen uns wieder ins „rechte Licht“ rücken als die Göttin, Königin 👑 – die wir alle sind💝! In diesem Sinne einen zauberhaften Dienstag, alles Liebe, Gaby

    Gefällt mir

    • Liebe Gaby,
      ja vielen Dank meine Süße für den „Schupser in die Frauen-Themen“ .. die Göttinnen „zwicken“ mich auch schon in meinen Allerwerstesten (weil ich nicht weiter mache …), jetzt haben sie auch noch dich gefunden, Hiiilfe ..
      aber Spaß beiseite, für den Aschermittwoch sind wir jetzt gaaaanz ernst: ich werde mich jetzt dem Frauenthema wesentlich ausgiebiger widmen, denn es wird höchste Zeit, mich dazu zu äussern.

      Schönen Tag noch 🙃

      Gefällt mir

  3. Hilke sagt

    Liebe Renate,
    wieder so ein schöner Beitrag, danke.
    Ja, ich habe 2mal einen Schweigetag eingelegt, das Schwierigste für mich war, nix zu lesen. Doch das Schöne war, das plötzlich so viel strömte.
    Samstag waren wir auf der Einkaufsstraße in eine Demo geraten, so stellte ich mich hin und schaute einfach nur u. ließ durchlaufen was sich mir zeigte. Interessant. Heute gingen mein Schatz und ich zum Rosenmontagszug, bei uns fast um’s Eck und taten das Gleiche. Wir sahen die Menschen an, jeder für sich, und nahmen einfach nur wahr im Wissen: Das alles ist Spirit.
    Nicht immer einfach, doch das Urteilen in mir hört irgendwann dabei auf, ich sehe nur noch: Wow und das alles bin auch ich?!
    Interessant! Nach 1 Stunde sind wir gegangen, in dem Moment als der Körper signalisierte: nu is jut, ick brauch Erholung von der lauter werdenden Musi und den beginnenden Schwaden von Biergeruch.
    Ist jedenfalls ein interessantes Schauen: Was begegnet mir da so alles.
    So sehe ich selbst mitten in der Menge immer nur Spirit und bin bei mir.
    Hab noch nicht das Video gehört, da ich Kopfhörer dazu brauch, vlt. später.
    Hab einen super-Tag, liebe Renate ❤

    Gefällt mir

    • Liebe Hilke,

      Das finde ich sehr spannend dass du auch Schweigetage einlegst. Ich mache das auch hin und wieder, jetzt seltener als früher, da ich nicht mehr alleine lebe .. Schweigetage sind wundervoll, ich kann mich total regenerieren, da ich nur nach innen gerichtet bin. Das nix lesen finde ich auch am schwierigsten ..

      Danke für deinen „Rosenmontag Bericht“, da hast jetzt auch mich erwischt, da ich große Ansammlungen von Menschen zunehmends schwieriger bewältige. In Asien kam ich eigentlich gut damit zurecht, aber die 8 Jahre London waren ein endloses „Training“ in genau diesem Aspekt – einfach nur wenn ich zu und von der Arbeit ging, denn Millionen von Menschen machen das jeden Tag auf sehr kleinem Raum … aber, wie du so schön sagst, auch das ist Spirit! So schön, dass du bei dir sein konntest und doch in einer Menge dich o.k. fühlen.

      Hab einen wirklich schönen Tag und alles liebe, Renate 💕

      Gefällt mir

      • Hilke sagt

        Ja, das mit den Ansammlungen geht auch nur, wenn ich mich stabil fühl, dann ist es mir sogar eine Freude, ich bin ganz gern wo was los ist. Jetzt wird vieles leichter und wenn da etwas blödes ist, verfüge ich innerlich: „zurück zum Ursprung!“, Tip aus einem Gaya-Buch.
        Asien, London, mensch du hast ja ganz schön was erlebt, das war sicher gutes Training, da darfs wahrscheinlich auch jetzt mal ruhiger sein.
        Alles Liebe und eine Rose für dich

        Gefällt mir

        • Ja liebe Hilke, ich bin eine weitgereiste Frau .. habe ja die letzen 30 Jahre im Ausland (Mittlerer Osten, Asien, Australien, Ägypten, England ..) verbracht. Meiner (alten) Karriere in der Hotelindustrie ist das zu verdanken. In 2008 habe ich nach 30 Jahren meinen alten Job an den Nagel gehängt (ich hatte echt genug davon), bin zurück nach Österreich und habe dann mein „Hobby“ (Energiearbeit, Heilen usw.) zu meinem neuen Aufgabengebiet gemacht. Jetzt arbeite ich fast noch mehr als zuvor, aber es macht echt viel Spaß, vor allem, weil ich so tolle Frauen wie euch hier kennenlernen darf.

          Danke für die Rose und einen schönen Tag noch,
          Renate 💖

          Gefällt mir

  4. Guten Morgen liebe Renate
    Hab Dank für diesen wunderbaren Beitrag – auch das Video von Mike Hellwig ist sehr inspirierend und passend, wenn wir verstehen, wovon er da redet! Was bin ich mir selber wert, was ist mir mein Leben wert sind starke Fragen und wenn da erst einmal Verzweiflung, Scham, Ablehnung, Selbsthass ist, ok ….. dann sind dies die ersten Wahrnehmungen/Schritte …… und es zu wagen, mit der Zeit und jede/r in ihrem/seinem Tempo, weiter zu gehen, kommt es immer öfter zu dieser Öffnung sich selbst gegenüber. Und dann wird es leichter und es dürfen sich tiefere Facetten/Schichten zeigen – ja das ist ein Prozess, der enorm Spaß machen kann, weil es geht hier rein um DICH 💖 …. jede/r Einzelne von uns! Und sich „Öffnen ins Ungewisse“ ist ein mega Satz!!
    Danke, alles Liebe
    Gaby

    Gefällt mir

    • Eine schönen guten Morgen auch an dich liebe Gaby,

      Ja Mike Hellwigs Videos sind sicher „gewöhnungsbedürftig“, wenn man sich nie mit ihm und seiner Arbeit befasst hat .. 😆

      Ich freu mich immer ganz besonders über euch tolle Frauen, die mir hier so begegnen, mein Herz lacht. Denn es braucht vor allem uns Frauen, damit wir als Menschheit das „Öffnen ins Ungewisse“ vollziehen können.

      Es ist ganz neu was jetzt da vor uns ist, noch nie dagewesen, nicht alte Suppe neu aufgewärmt, und wir sind aufgeregt und voller Neugier, aber auch voller alter Angst, Scheu und ja auch Scham über das was da so abging die letzten 7000 Jahre ..

      Alles Liebe und Danke für deine berührenden Worte 🌷
      Renate

      Gefällt mir

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s