Tagesimpulse
Kommentar 1

Tagesimpuls 10.1.17

Wenn die Subpersonas fühlen, dass wir sie fühlen, was sie fühlen, während jemand ANDERER mit einem offenen Herzen anwesend ist, der den dynamischen Herzensraum hält, den unsere Eltern uns nicht geben konnten, dann fühlen wir, dass wir uns fühlen, und fangen daraufhin an, Eigenliebe zu erzeugen.

Aus dem Buch Es gibt keine negativen Emotionen“ von Daniel S. Barron

Kann sehr gerne geteilt werden.
Foto Credit: © f_y_b – Shutterstock/com

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Tagesimpulse

von

“Ich hole Menschen dort ab, wo sie sich emotional und mental gerade befinden. Ich will keine Illusionen nähren und am Ende nur ein weiterer Teil der Selbstoptimierungs- und ErleuchtungsMaschinerie sein, die nie liefern kann was sie verspricht. Mein Wunsch ist es, dich die Energien und Impulse der Geistigen Welten in deinem Körper spüren zu lassen. Ziel ist, dich erfahren zu lassen, dass dieser Körper mit all seinen Gefühlen und Emotionen total o.k. ist und darüber hinaus noch viel viel mehr. Ich lebe eine moderne Spiritualität und meine Gurus sind nicht im Himalaya zu finden. Meine Meisterin ist mein Höchstes Selbst und die Wesen der Geistigen Welten, welche mich schon seit Urzeiten begleiten.”

1 Kommentar

  1. ich erlaube mir einfach mal einen wohlmeinenden Kommentar zu wagen: Das Bild der Frau ist eine Freude in meinen Augen, nicht zuletzt und insbesondere der klar wie das Wasser ist-offenen Blick und der für zauberhaft-magischen Erdfarben, mit der sich geschminkt hat. Trotz meiner Furcht vor Ihren Krallen, würde ich mich ermutigen sie anzusprechen, um ihr mitzuteilen, wie schön sie ist, und dass mir so ein Anblick den Unbill des Lebens aber so was von erheblich erleichtert, selbst wenn als finanziell armer Bürger einer Stadt, der mit dem Gehalt i.d. Höhe von Rente mit ergänzender Grundsicherung seit einigen Jahren monatlich zu wirtschaften hat, einfach optimal wirtschaften muss.
    Die Geschichte von der DU, beachtenswerte renate schreibst, kenn ich zu meinem Leid, aber so was von fast zu gut, dass ich mich immer wieder daran erbrechen könnte……

    Gefällt mir

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s