Erhöhtes Bewusstsein, Steven Black
Hinterlasse einen Kommentar

Freie Forschung an die Macht!

geschrieben von Steven Black:

Schon sehr aufschlussreich, wir schreiben das Jahr 2013, aber die von Orion installierten Gedankenformen, Religionen, auch schriftlich in den “Bild Zeitungen der Antike” niedergelegt, beherrschen offensichtlich immer noch die Köpfe und das Denken der Menschen beträchtlich.

Der Verstand scheint ins Bewusstsein zu pfuschen, er zerpflückt das Ganze und separiert es in so viele Einzelteile, bis nur noch Verwirrung herrscht. Er liebt die Ordnung, und zerbröselt alles in kleine, übersichtliche Stückchen und verliert sich so darin. Ordnung wird zu einer Selbstkontrolle des Denkens, nämlich das “richtige” denken zu wollen.

image<- Quelle:

Besonders wenn er in einem niedrig schwingenden Zustand ist, zensiert sich der Mind selbst und unterstützt damit alle möglichen Formen äußerer Einwirkung von Manipulation und Propaganda. Es eröffnet die Jagd nach allerlei Zerstreuungen, Ablenkung und “must have” Begehrlichkeiten. Während einige sich ins Karrieregetümmel werfen, sich selbst gerne vergessen und sich oft in einem Kreislauf voller Abhängigkeiten verfangen, geht’s denjenigen, die sich der Suche nach göttlicher Inspiration und Selbstfindung hingeben, oftmals nicht viel besser. Gut, die meisten peilen das nach einigen Umwegen, aber nicht wenige bleiben drin stecken.

Ich bin so freimütig, und leih mir Mal den Kommentar von “uns Monika”:

“Nochmal etwas Grundsätzliches.

Beim menschlichen Glaubensmuster sind auch wieder 2 Richtungspole erkennbar.
Die einen, so wirkt es jedenfalls auf mich, sehen ihren zu gehenden Weg in die Auflösung in Richtung Einheit, z.B. durch erfahrbare Leere/Liebe mit dem demütigen Bewusstsein vor der Schöpfung ein Nichts zu sein.

Der andere Weg ist ebenfalls die Anerkennung der Einheit/Liebe, sowie Demut vor deren Größe und Genialität. Aber es wird auch gleichzeitig erkannt, dass wir Schöpferwesen sind und unseren kleinen Anteil zum Gesamten beitragen. Während der erste Weg eher passiv auf mich wirkt, sehe ich im Zweiten eine bewusste Teilnahme am schöpferischen Prozess.”

Wirklich sehr gut auf den Punkt gebracht, aber es gibt natürlich noch jene, denen all das völlig schnurz ist und diejenigen, die alle miteinander zum eigenen Vorteil nur manipulieren wollen.

Sich der Transzendenz gegenüber zu öffnen und Nondualität zu erfahren ist weder gut noch schlecht, es ist EINE Erfahrungsebene, die man erleben kann. Sich ihr allerdings zu unterwerfen, den täglichen Bückling zu machen und seine eigene Nichtwürdigkeit zu zelebrieren, Nondualität als die ultimative Seinsebene anzusehen, fühlt sich allerdings etwas bedenklich an. Hinzu kommen diverse Ansichten, Materie sei destruktiv und sei überhaupt eine einzige Illusion ..

Überlieferten Schriften, die angeblich seit Jahrtausenden im Umlauf sein sollen, würde ich auch nicht alles abnehmen, was so drinnen steht. Ganz egal, welcher Kultur oder Glaubenssicht. Bücherverbrennungen und  -Vernichtung heiliger Texte ist kein Phänomen der Neuzeit und kann nicht allein auf die Nazis zurückgeführt werden. Es ist ein Jahrtausende alter “Brauch” von Herrschenden und Erobern gewesen ..

Selbst in Indien und China wurde dies zelebriert .. Schriften und Leute fast aller religiöser Richtungen litten darunter.

Der Taoismus hatte im 6.Jahrhundert das Problem periodischer Bücherverbrennungen von Kaisern wie Tschen Lung, im vorletzten Jahrhundert, der alle Bücher einsammeln und katalogisieren und 2000 Titel verbrennen ließ. Deshalb stammen die meisten Bücher aus späterer Zeit. Die innere Lehre wurde aber sowieso mündlich in Familientraditionen weitererhalten bzw. meist symbolisch verschlüsselt.
In neuerer Zeit versuchte Mao Tse Tung in der Kulturrevolution die religiösen Gruppen auszulöschen. Das ging soweit, dass selbst von den Shaolin – Mönchen nur sechs Mönche überlebten. Heute sind es wieder mehrere tausend Mönche.

Trotzdem, genützt hat es nur bedingt, es gab immer Individuen, die das alte Wissen, zumindest teilweise wieder rekonstruieren konnten. Und deswegen ist auch keine Richtung im Besitz des ganzen Wissens, alle haben Teilstücke davon. Umschreibungen, Neudefinitionen und Interpretation inklusive ..

image<- Quelle:

Okay, Remember this:

Als eine fundamentale Lehre kann heute noch der Daoismus/Taoismus, auf ewig wirkende Schöpfungsprinzipien verweisen, welche für die Entstehung der Welt (die sogenannten Zehntausend Dinge ..) verantwortlich gemacht wird. Die aus dem TAO emanierten Polaritäten des YING und YANG, wirkende Gegensatzprinzipien, über deren Zusammenspiel und Wechselwirkungen, ewiger Wandel, Bewegung und Durchdringung, entsteht die Welt und das Leben an sich. In der daoistischen, chinesischen Philosophie wird das TAO als die allumfassende Kraft verstanden, welche die dualistischen Bereiche der materiellen Welt, als auch die transzendenten hervorbringt, die sich jenseits der Dualität befinden.

Ich bezeichne es mal als das weiße und schwarze Licht der schöpferischen “Quellen”, deren Zusammenwirken alles bewirkt, manchmal auch unvollständiges. Sich alleine auf das weiße Licht der Transzendenz zu versteifen, die Materie zu ignorieren, Polarität als Scheixxe zu betrachten, kann durchaus als “Eindimensionale” Betrachtung verstanden werden.

Es spricht allerdings Bände für die diversen Verzerrungen, denen auch diese, eher holistische Schöpfungsansicht unterworfen wurde. Wobei sich viele Anhänger täglich niederwerfen, um sich an die Transzendenz anzunähern .. genannt mögen hier die sogenannten “drei täglichen Praktiken” sein: Dalibei (Verbeugungen, niederwerfen), Qidao (Gebet), Anxi (Pause einlegen). Durch die Kombination dieser drei Praktiken soll angeblich eine Kraft aufkommen, welche einen dauerhaft aus dem Ego herausschubst – ins Tao hinein.

SUPER, überall derselbe MIST zu entdecken! Der Mensch ist unwürdig, das Ego ist für den Allerwertesten, ultimative Anbetung einer Quelle und Herabwürdigung des eigenen DaSeins! Die Betrachtung der materiellen Welt als MAYA, als great Illusion, nebst der eigenen Existenz. That’s NOT funny ..

Diese und diverse andere Vorstellungen, Verselbstständigungen von Begriffen und andere Verdrehungen sind allesamt in die esoterische, sich als spirituell verstehende Gemeinde eingeflossen. Sie produzieren auch weiterhin Verzerrung und Irrtum, Verwirrung und allgemeine Desorientierungen.

Samsara, Reinkarnation, Karma, STO/STS, Transzendenz, Quelle, Aufstieg, Materie, und du meine Güte, kaum etwas wird ausgelassen, was nicht irgendwie falsch interpretiert werden kann. “Göttliche Instant Dosen”, für die schnelllebige Gesellschaft. Alles benötigt seine definierte Box und viele, viele Schubladen. Kekse und Bonbons inklusive .. die “Dinge” werden gerne festgezurrt, auf das sie erhalten bleiben ..

Wieso nicht versuchen SELBST Überlegungen anzustellen und mal alle Weisheitsbücher – zumindest kurzfristig, zu verbannen? Wir sind grundsätzlich ALLE fähig dazu, die grundlegenden Tatsachen des DaSeins und der Wirklichkeiten zu verstehen, auch, sie selbst zu erkennen. Klarheit der Ausrichtung und Unterscheidungskraft sind zu schulen, klar, kommt nicht von heute auf Morgen. Aber nach bald 20 Jahren, der Beschäftigung mit diesen Themen, könnte man durchaus dazu fähig sein. Die Gedanken anderer und ihre Schriften können zwar hilfreich sein, können aber niemals ident mit den eigenen Überlegungen und Erkenntnissen sein.

Die folgenden Ansichten sollten NICHT generalisiert werden, jede einzelne Seele unterliegt ihrem eigenen ErfahrungsZyklus und Entwicklung:

Die damit zusammenhängenden Fragen sind – WER bist du, woher genau kommst du, wozu bist du hier, was ist deine Aufgabe?

How is KARMA Working?

Die Idee, aus Samsara, dem sogenannten “Rad der Wiedergeburt” aussteigen zu können, indem “Nicht-handeln” praktiziert würde, “Nicht Anhaftung” gelebt, und somit kein Karma produziert würde, klingt ganz nett. Ist allerdings in meinen Augen ein furchtbar engstirniger Tunnelblick, der Selbstbegrenzung kultiviert. Aber na gut, des einen Himmelreich, ist des anderen Tunnelblick ..

Karma kann als eine Art “Bankkonto” betrachtet werden, auf dem wir die diversen Erfahrungen, der verschiedenen Inkarnationen bunkern. Die positiven, wie eher negativen Erfahrungen bilden einen Wissens – und Erkenntnispool, aus dem wir schöpfen können. Wer allerdings nie an sich arbeitet, keine Bewusstseinsausweitung erfährt, quasi, immer an derselben Stelle verbleibt, wird Karma womöglich als eine ziemlich langsam arbeitende Geschichte erleben.  Was unter anderem der Grund dafür sein kann, daß Bauern einige Zeit immer wieder Bauern sind, Priester, Nonnen, Krankenschwestern, Politiker, Soldaten und Polizisten und zig andere Berufe ebenfalls, immer wieder von denselben Seelen ergriffen werden.

DAS kann passieren, wenn dogmatische Richtlinien Buchstabengetreu ausgeführt und ohne zu hinterfragen gelebt werden.  Aber wer dies einige Generationen lang macht, wird sicher sehr gut darin und ein besonders tüchtiger Bauer, Krankenschwester, etc., etc., etc. Aber auch Genies, tolle Komponisten und Musiker werden so geprägt, deswegen sind manche so gut, indem was sie tun. Talente sind etwas was man sich erarbeitet hat, nicht geschenkt kriegt.

Wer hinterfragt und selber denkt, eigene Rückschlüsse zieht, sich danach auch orientiert und handelt, der wird mehr und mehr die WAHL haben, etwas anderes zu erleben. NICHT also Karma “verfolgt” einen, sondern Bequemlichkeit, Veränderungsresistenz und sich Neuem gegenüber grundsätzlich zu verschließen.

Was heute allgemein unter Karma verstanden wird, ist nichts anderes, als das unsere Taten auf uns zurückkommen. Ist ANZIEHUNG und Resonanz .. und zwar in diesem und allen anderen Leben, immer im Jetzt wirksam.

Samsara ist ein Erfahrungszyklus, aus dem man nicht einfach willentlich aussteigen kann. Gleich-gültig, wie Nondual man sich gibt oder Rituale der Niederwerfungen macht ..  nur, nicht jeder ist an diesen Zyklus gebunden, kommt, wie gesagt, ganz drauf an, wer du bist und was du hier machst. Was deine Bestimmung ist auf Erden .. wir sind darin nicht alle gleich! Es gibt noch sehr junge, alte und überhaupt vielfältige Arten von Seelen. Die alle in irgendwelchen Erfahrungsstadien leben ..  manche kommen vielleicht überhaupt nur einmal, um etwas zu demonstrieren, oder zu lehren.

In allen aber scheint das göttliche Licht, sind verbunden mit der Quelle des Seins. Die menschliche Existenz ist ein Mikrokosmos des Universums, deswegen ist die Erde auch eine Experimentalzone. Alle Seelenfragmente kommen alleine und gehen auch alleine, Erfahrungen zu machen ist zutiefst persönlich.

Was immer wir tun, sind Handlungen von “Gott” in Aktion –  die, abhängig von der jeweiligen Schwingung des Bewusstseins, mal mehr oder weniger göttlich sind.

 image

                                                                                                                                                                                                                          BildQuelle:

WAKE UP CALL:

Das weiße und schwarze Licht sollte als zusammengehörig verstanden werden, die polaren, materiellen und transzendenten Energien sollten vereinheitlicht und gelebt werden. Und selbst dahinter gibt es weitere, Omnipräsente, universelle Welten der Einheit. Aber auch DAS wird kaum den Weisheit letzter “Zirkelschluss” darstellen .. die Schöpfung ist BIG, BIG, BIGGER!

Wer sich gegenüber einer der Energien verschließt, unterbricht damit seinen Zugang zum Fluss und Strom des Lebens. Die einen raffen immer mehr materielle Dinge an sich, die anderen wollen nur mehr in der Transzendenz verweilen, wiederum andere wollen die Liebe festhalten und konservieren – undsoweiterundsofort – aber wir können NICHTS festhalten, nichts ist ewig und nichts kann mitgenommen werden. Außer unseren Erfahrungen ..

  Die Vereinigung aller Energien IST das TAO, ist Frieden im Herzen und zwar IN und durch uns selbst erfahrbar. Wer seine Existenz für eine Illusion hält, der glaubt auch nicht wirklich an eine göttliche Quelle. Es gibt hier für uns nichts illusionäres, total egal, ob es eine konstruierte Matrix ist.  Denn obs uns passt, oder nicht, unsere Wahrnehmungen bestimmen unser Leben und Re –Aktionen. Wir sind hier, um diverse Erfahrungen darin zu machen und Erkenntnisse dadurch zu gewinnen .. dazu gehört Liebe, Geld, Macht, Sex, Wissen, Spiritualität und Bewusstsein – whatever sonst noch.

Wer alle Dinge in sich vereint, sie als gleich-gültig annimmt, lebt in Harmonie mit sich und der Welt.

Please Folks, read my Lips:  YOU ARE FREE!

image<- Quelle:

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber wie man richtig sagt, im Zeitalter der Täuschung muss auch die Wahrheit wiederholt werden –

NICHT das Ego ist das Problem, sondern die auf Verletzungen basierende Version davon, welche sich weitgehend im Mentalkörper einnistete und zwei Wände darin separierte. Sie einteilte, in das Leben “da draußen” und das “da drinnen”. Deswegen wird dieses Ego auch “Maskenselbst”, falsche Persönlichkeit, negativer Mind, strategisches Selbst, etc. genannt.

Die verschiedenen Wunden sind das einzige, die uns davon trennen, in Liebe, Mitgefühl, Toleranz und Gewaltlosigkeit zu leben. SIE sind die Ursache aller gesellschaftlichen und persönlichen Probleme, nicht irgendein Gott. Nicht Außerirdische Entitäten, oder sonstwer, denn WIR und unsere Verletzungen eröffnen erst die Möglichkeit, uns zu manipulieren und zu verwirren. Tore und Risse in den Energiefeldern bieten die Gelegenheit dazu. Und dies kann sehr weit in die Vergangenheit zurückreichen. Klären und entrümpeln wir unsere Felder, beseitigen Implantate, lösen Schwüre und diverse andere Dummheiten auf, können wir getrost jede Eimischung von außen gelassen betrachten.

Würde das jeder tun, sähe es hier weitaus entspannter aus!

Aber weil dem halt nicht so ist, wird es noch einige Runden dauern, bis wir etwas von dem sehen werden,  wovon wir möchten, daß es ins Leben kommt. Es liegt NICHT nur an Illuminati und Co, sondern auch an UNS, an jedem einzelnen. WIR alle tragen Mitverantwortung, daß die Dinge nicht so laufen, wie gewünscht. Unwissenheit, Bequemlichkeit, Arroganz, Apathie – suchen wir uns etwas von der “Wundertüte der Folgen” aus, die aufgrund der Verletzungen entstanden sind. Die meisten Menschen sehnen sich nach erfüllter Liebe, projizieren ihre Sehnsüchte nach außen, der nächste Partner wird es sein –  aber wenn die “Hinterlassenschaften” von Missachtung, mangelndem Respekt, Gewalt, Lieblosigkeit, usw., nicht beseitigt wird – wen wird man wohl anziehen? It’s the same Old Blues ..

Mutter Erde ist ein Schmuckstück, die Menge an Leben und Vielfalt ist immens, man kann immer noch genügend schöne Landschaften finden, es ist schön hier –  und es wird noch schöner werden, wenn immer mehr Menschen Seelenfrieden in sich selbst finden. Daraus wird wirkliche, freie Wahl generiert, Seelenfrieden generiert keine Anhaftungen, keine Sucht nach mehr oder irgendwas, es IST das TAO. Dort lebt die wirkliche Selbstliebe, das Ego, wie es wünschenswert wäre ..

WE ALL FIND OUR WAY ..

 

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Dao

http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCcherverbrennung

http://www.universal-path.org/taod.html

____________________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wie etwa einen dieser Artikel in diversen Medienpublikationen zu veröffentlichen, bedarf der Genehmigung des Autors.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Erhöhtes Bewusstsein, Steven Black

von

“Ich hole Menschen dort ab, wo sie sich emotional und mental gerade befinden. Ich will keine Illusionen nähren und am Ende nur ein weiterer Teil der Selbstoptimierungs- und ErleuchtungsMaschinerie sein, die nie liefern kann was sie verspricht. Mein Wunsch ist es, dich die Energien und Impulse der Geistigen Welten in deinem Körper spüren zu lassen. Ziel ist, dich erfahren zu lassen, dass dieser Körper mit all seinen Gefühlen und Emotionen total o.k. ist und darüber hinaus noch viel viel mehr. Ich lebe eine moderne Spiritualität und meine Gurus sind nicht im Himalaya zu finden. Meine Meisterin ist mein Höchstes Selbst und die Wesen der Geistigen Welten, welche mich schon seit Urzeiten begleiten.”

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s