Monat: Oktober 2013

Freie Forschung an die Macht!

geschrieben von Steven Black: Schon sehr aufschlussreich, wir schreiben das Jahr 2013, aber die von Orion installierten Gedankenformen, Religionen, auch schriftlich in den “Bild Zeitungen der Antike” niedergelegt, beherrschen offensichtlich immer noch die Köpfe und das Denken der Menschen beträchtlich. Der Verstand scheint ins Bewusstsein zu pfuschen, er zerpflückt das Ganze und separiert es in so viele Einzelteile, bis nur noch Verwirrung herrscht. Er liebt die Ordnung, und zerbröselt alles in kleine, übersichtliche Stückchen und verliert sich so darin. Ordnung wird zu einer Selbstkontrolle des Denkens, nämlich das “richtige” denken zu wollen. <- Quelle: Besonders wenn er in einem niedrig schwingenden Zustand ist, zensiert sich der Mind selbst und unterstützt damit alle möglichen Formen äußerer Einwirkung von Manipulation und Propaganda. Es eröffnet die Jagd nach allerlei Zerstreuungen, Ablenkung und “must have” Begehrlichkeiten. Während einige sich ins Karrieregetümmel werfen, sich selbst gerne vergessen und sich oft in einem Kreislauf voller Abhängigkeiten verfangen, geht’s denjenigen, die sich der Suche nach göttlicher Inspiration und Selbstfindung hingeben, oftmals nicht viel besser. Gut, die meisten peilen das nach einigen Umwegen, …

Vorstellungen von Sicherheit

Diese Geschichte ist wirklich „Steven at his best“. Eine einfache und doch so komplizierte Endlos-Diskussion (wie es vielen von uns scheint) in seiner Essenz ganz klar erfasst und auf den Punkt gebracht, mit viel Verständnis und Gefühl. Eine story über den Schmerz des tief verwundeten Herzens und der Liebe zwischen Mann und Frau .. enjoy! geschrieben von Steven Black: Now, this is a Story about Sex and LOVE, maybe you like it … Also Vorstellungen und Ideen gibts von dem Begriff Sicherheit sicher genug. Der eine meint, es müssten mehr Gefängnisse dafür her, ein anderer will Waffen an jeden ausgeben. Genau, damit sie sich dann “sicherer” fühlen.  In “good old America” sehen dies ne Menge Leute als “reale Alternative”, gegen eine politische Diktatur, zu der America verkommen ist. Aber wer’s glaubt, wird womöglich entdecken, daß sie nur das Spiel der Pläneschmieder spielen, wo der Verlierer von vorneherein feststeht. Feststehen muss, angesichts einer bereits im Frühjahr bekannt gewordenen Munitionslieferung von Hohlspitzgeschossen ( Verkaufsslogan: „Optimale Penetration für finale Wirkung“), geordert von der “Heimatschutzbehörde”, sagenhafte 1,6 Milliarden Geschosse. …

Anstrengende Tage II

Und wieder ein äußerst spannender Beitrag von Steven zum Wochenendbeginn. Geniesst die letzten schönen Herbsttage! geschrieben von Steven Black: Man stelle sich vor: 6 unterschiedliche, sich eigentlich nicht kennende Menschen, die in einem Raum zusammengewürfelt sind. Sie eint nur die Hingabe und ihr Mut, Selbsterfahrungen zu machen und über die Grenzen ihres Seins zu schauen – welches natürlich, individuell unterschiedliche Ergebnisse sind. Also Menschen, die grundsätzlich gewillt sind an sich zu arbeiten. Und damit dieser Raum auch richtig voll wird, haben wir noch 2 Personen – einen Heiler und einen Instrukteur .. Häh, was für ein Dingens? Na ja, jemanden, der Instruktionen gibt, wie die Dinge gemacht werden und die Ausführung aufmerksam beobachtet, die da auf die 6 Leute harren. Die Heilerperson übernimmt die Aufgabe, die Interaktionen der Energiefelder zu beobachten und einzugreifen, sobald dort etwas wichtiges passiert. Multitasking Fähigkeiten sind da schon erforderlich .. Na schön, wie der eine, oder die andere schon erraten wird, durften wir uns auf anstrengende, körperliche Übungen “freuen”, so etwa einige Stunden lang – inklusive kleiner Pausen. Der Grund …

Die schwer fassbare Akasha

Das Thema der Akasha taucht ja immer wieder auf und Kryon hat wirklich sinnvolles Material darüber durchgebracht. Deshalb ist dieser Artikel vollkommen „zeitlos“ und hilft, viele Missverständnisse darüber aufzuklären. Kryon durch Lee Carroll, 10.08.2013 Ich grüße euch, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Mein Partner tritt weg von seinem Bewusstsein in einer Bewegung, die jahrelang praktiziert wurde. Dies ist keine leichte menschliche Eigenschaft, da der Mensch immer in vollständiger und totaler Kontrolle über jene Dinge sein möchte, die am relevantesten für sein Überleben sind. Eines davon wäre sein Bewusstsein, so ist das Channeln, das ihr mit ihm seht, ein wenig anders als das der Vergangenheit. Wir haben bereits gesagt, dass es keine Übernahme des Menschen während dieses Prozesses gibt. Stattdessen gibt es ein verschmelzen, eine Partnerschaft, und das ist, was ihr seht. Wenn also mein Partner beiseitetritt, sieht und beobachtet er alles was stattfindet. Er ist sogar fähig, es später aufzuschreiben ~ wenn nötig. Der Grund ist, weil wir einen Menschen haben, der mit jenem heiligen Teil von sich zusammenarbeiten kann, der neu …