Innere Personen, Steven Black
Hinterlasse einen Kommentar

Alles Raus was keine Miete bezahlt

Wieder ein sehr tief berührender Artikel von Steven zum Thema Selbstfindung, Geburtstraumen usw.; es zeigt so klar welch ungaubliche Hindernisse Menschen doch fähig sind zu überwinden und am Ende immer noch Gutes in einem Selbst und im Leben finden. Sehr encouraging für alle, genau da weiterzumachen wo man sich gerade befindet, und endlich mit der wahnsinnigen Idee aufzuhören an diesem Punkt in unserer Evolution noch zu glauben, Entwicklung würde je aufhören – oder wir würden je an ihrem Ende ankommen.

geschrieben von Steven Black:

Hallo Leute,

Ein wichtiger Grund, daß diese ganzen Kindheits –und Geburtstraumen für mich schlüssig und fundiert sind, liegt natürlich in meinen persönlichen Erfahrungen. Und eigentlich will ich darüber nun wirklich nichts schreiben, doch ich hab so das Gefühl, daß dies eine sehr gesunde Sache für mich ist und euch kann es einen Einblick bieten, um den Kontext besser zu verstehen.

Nun denn, wollen wir nicht lange um den “heißen Brei” schleichen – als meine Mutter mit mir schwanger war und zur Entbindung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, übrigens eine an und für sich problemlose Schwangerschaft, aber, dummerweise gab es ausgerechnet zu jener Zeit in der Säuglingsstation einen Typhusausbruch. Und wie das halt beim medizinischen Establishment so gehandhabt wurde, beschlossen sie gleich als “Sofortmaßnahme” die QUARANTÄNE für ALLE Babys, nicht nur die an Typhus erkrankt waren. Und ich hatte gar nichts, aber kam halt zum “Kusshand” damit ..

Was real bedeutete, daß ich meiner Mutter “rapido” weggenommen und abgesondert wurde, für gleich ganze geschlagene 3 Monate.

Wollen wir mal kurz gucken, was das für Auswirkungen haben kann:

Das Baby mit drei Monaten. Kein Säugling mehr!

“Dein Baby interessiert sich für alles, was rundherum geschieht. Es kann nun bereits mehr als 2,5 Meter weit sehen und beobachtet Gesichter und Gegenstände genau.
Es unterscheidet Farben: Es sieht zunächst rot, dann grün und blau und schließlich gelb. Sein Gehör entwickelt sich: Es reagiert auf unerwartete Geräusche und bewegt den Kopf. Sein Rücken ist schon stärker, jedoch noch nicht ausreichend, um ohne Stütze sitzen zu können.”

Was im Klartext heißt, es kriegt alles mit! Na super, so, keine Bruststillung, keine Mutterberührungen, keine Liebe, ultrahocherhitzte Kunstmilch von fremden Frauen gefüttert, irgendwelche komischen Typen im weißen Kittel, die mit kalten Instrumenten an dir rumbasteln und NULL, Niente, kein KONTAKT mit den Eltern! Und ich versichere euch, ich HABE alles mitbekommen – ich komme gleich noch drauf zurück ..

image

                                                                                   Quelle:->

Meine Eltern hats nicht weniger mitgenommen, sie standen täglich an der Klinikpforte, wurden abgewiesen und schmissen mit Sachen vor Wut aufs Personal .. hat man mir halt später so erzählt, aber das glaub ich auch. Ich meine, stellt euch mal vor, man nimmt euch euer Kind weg, obwohl absolut klar ist, daß es keinen Typhus hatte!  Da flippt man sicher vor lauter Freude ..

Okay, will das jetzt echt nicht theatralisieren, andere Kinder wurden gleich für ganz weggegeben, mussten ins Waisenhaus, etc. DAS sind jedoch ALLES heavy Erlebnisse, die dir was verpassen fürs Leben. Grade die ersten 3 Monate sind ja nun unglaublich wichtig für die EMOTIONALE Entwicklung.  

Das nächste, wieder nicht lustige Erlebnis, kam im Alter von etwa 1, 5 Jahren. Meine Eltern ließen sich scheiden, meine Mutter war gezwungen eine Arbeit anzunehmen und gab mich für ca. 1 Jahr zu einer “Stiefoma”. Ich kann meiner Mutter dafür keinen Vorwurf machen, so war das damals halt, sie hat rund um die Uhr alle möglichen Jobs gemacht, um relativ “unabhängig” sein zu können. Ja, Shit Happens,  I’m Not Amused, aber solche Dinger liefen auch bei vielen anderen.

Für das Kind ist das aber nichts anderes wie VERRAT, es fühlt sich ungeliebt und verstoßen, ungeachtet diverser realer Lebensanforderungen, die an die Mutter gestellt wurden. Denn ein Kind, daß will eigentlich nur eines, es verlangt nach LIEBE!

Es fühlt sich Orientierungslos, verwirrt und weiß absolut nicht, wie ihm geschieht.

Was soll ich sagen, in einer meiner Sitzungen wurde ich mit dem Anblick dieses Babys, also meinem frühen Ich konfrontiert, wie es in der Säuglingsstation alleine ist, nach Leibeskräften nach seiner Mutter schreit und sich vor allerlei MONSTERN fürchtet, die es sieht. Ich will das nicht diskutieren, ob sie nun wirklich real waren, oder der Phantasie eines Kleinkindes entsprangen, das sich einfach nur fürchtet, weils Mutterseelenalleine ist. Aber ich kann mir ohne weiteres vorstellen, daß Kleinkinder hellsichtig sind und ätherische Dinge wahrnehmen.

Anyway, aber ihr glaubt echt nicht, was diese Heilerperson alles aus mir rausgeholt hat! 

Dabei musste ich in meinen Bauch atmen und fühlen was dort so ist – und es hat nicht lange gedauert, dann nahm ich etwas wahr, etwas wie graue, wabernden Farben, dann kam eine eisige Kälte dazu und eine Art “elektrisches Sirren” fühlte ich, wie diese Zäune für Kühe, die man mit Schwachstrom versorgt. Dann öffnete sich eine Art “schwarzer Schlund”, oder Tunnel, der tief hinab in den Bauch, ins Innerste führte.  Und genau da unten saß dieses Kind fest, umgeben von Monstern und grauslichem Zeugs. Du meine Güte .. nein, das war NICHT so lustig ..

Aber Danke für diesen Heiler, der – ob man’s nun glaubt, oder nicht, in der Lage gewesen ist, hunderte von ätherischen Spinnen, Schlangen, und diverse undefinierbare Insektenartige Wesen rauszuholen, diesen an und für sich wie ein Kriegsgebiet aussehenden Bauchraum energetisch zu reinigen, ihn neu mit mir zu verbinden – und DAS ist keine Story, du merkst das ganz genau, und zwar jeden einzelnen Abschnitt. Da gibts kein vertun Leute ..  und Spinnen und Schlangen stehen unter anderem für Angstenergien, aber auch 2 D Wesen, die werden durch Angst, Schock und Verletzungen angezogen. 

Dieses Baby ist eine “innere Person”, wie alle inneren Personen hat es sich abgespalten und aus dem Emotionalkörper bewegt. Und es hat einen sehr speziellen Platz bekommen, aka “heiligen Raum”, wo es jetzt ist und es geht im recht gut. 

Übrigens, es gibt nen Grund warum ich so neutral von der betreffenden Person spreche, einerseits um keine “Schleichwerbung” zu machen, andererseits wird nicht jeder mit ihr arbeiten können. Aber wer sich angesprochen fühlt, kann mich gerne per Mail kontaktieren, alles weitere wird sich dann ja zeigen.

Okay Folks, here we go again ..

Ich verstehe daher nun einfach vieles besser, was so alles in meinem persönlichen Leben passierte. Alles was IN uns ist, kommt immer wieder zum Vorschein und zeigt sich in vielen Situationen neu. Leider jedoch verstehen wie es lange Zeit nicht, können keine Verständnisbildung für uns erreichen und entwickeln dann halt diverse Theorien und strategische Lösungen dafür.

Als ein vielleicht eher krasses Beispiel, daß vermutlich grade Männern oft passiert:

Du kommst neu in eine Schule, wo sich alle schon seit ‘nem Jahr kennen und sie sind auch alle ein Jahr älter. Du bist ein eher freundliches Kind, offen und ungezwungen, so, aber dort gibts einige Rabauken, die finden es halt lustig auf dir rumzuhacken und irgendwann verprügeln sie dich – einfach so, zum “Spaß”. Ja lustig, DAS ist mir passiert und wieder wusste ich nicht, warum verdammt, whats going on here? Irgendwann hab ich wohl gedacht, whats wrong with me? Was zum Henker ist so falsch mit mir?

WAS das aus mir gemacht hat? Mein “strategisches Selbst” hat sich angesprochen gefühlt, sich genau zu so einem Arschloch zu entwickeln, wie diese unbewussten Kinder waren.  Das kam natürlich nicht von Null auf Hundert, ich nahm irgendwann Judostunden, Taekwondo Unterricht – ihr wisst schon, was man halt so macht, um Selbstbewusstsein aufzubauen. Und irgendwann erkannte ich, ich bin eindeutig größer wie die und schneller sowieso .. meine Angst reduzierte sich und ich suchte überall Streit und begann mich zu prügeln.

Und daß eigentlich perverse ist, ich suchte sogar die Nähe zu solchen Typen, die, wie mir heute nur zu bewusst ist, genau solche und ähnliche Verletzungen in der Familie und im Leben erlitten haben. Sie haben eigentlich nur weitergegeben, was IN ihnen war und wo sie dachten, es habe keine Folgen ..  aber alles hat Folgen.

Let’s continue with my Story  .. dies ist ein Tag der Wahrheit!

Ich habe viele Jahre meines Lebens, in wirklich nicht für jeden gedachte, dunkle Ecken und Spelunken verbracht. Es mag den geneigten Leser wahrscheinlich überraschen,  aber hey, that’s the Truth, ich habe mit allen möglichen Drogen rumgespielt und ich war sehr verwirrt, eine absolut lange dauernde Zeit.

Die Frage ist doch, wieso verhält sich jemand so? Und eine weitere, warum nimmt jemand überhaupt Drogen?

Antworten darauf gibts zuhauf, sie stimmen halt nur selten, weil kaum jemand bereit ist ehrlich zu sich selbst zu sein. Und die Ärzte, Neurologen und Psychiater? Na ja .. GRMPF! Nur sehr wenige haben einen tatsächlichen Plan davon ..

Dabei wäre die Antwort sehr, sehr einfach, aber auch traurig. Tatsache ist, du machst das, weil du emotional verletzt bist und nicht mehr weißt, wie du damit umgehen sollst. Du bist ohne Orientierung ..

Warum die Menschen  Alkohol, Drogen, diverse Tabletten nehmen, oder Sexmaniacs, Spieler, usw. werden, sind ihren Gefühlen geschuldet, die sie nicht handhaben können. Aus diesem Scheixx kommt kaum jemand heil heraus, du musst schon irgendwann sowas wie ne “Erleuchtung” kriegen – und DIE sind nie billig, You Always Pay the Price! 

Was mich wohl endgültig gebrochen hat – und aber dann zu einem wirklichen Umdenken führte, war der TOD eines geliebten Menschen. Ich war daraufhin etwa 2 Jahre innerlich vollkommen tot. Es erfüllte mich mit einer Leere, die unbeschreiblich ist ..

Bitte keine Bedauerungsbekundungen, denn DAS hat den Arschtritt ausgemacht, um mich endlich zu bewegen. Ich betrachte dieses Erlebnis heute absolut positiv, bin im reinen damit und mit mir selbst. Es ist wirklich so, es gibt keinen Grund hier sentimental zu sein, ja, es war hart, aber führte letztlich zu meinem aufwachen. Erst in einer imageLeere kann sich etwas neues bilden.

<- Quelle:

Ich begann alles mögliche Zeugs zu lesen, über den Tod, Spiritualität und Sinn im DaSein. Heute kann ich ohne dramatisch sein zu wollen sagen, meine Rettung kam letztlich durch die Spiritualität. Es brachte mir Verständnis und Sinnfindung, ich begann zu erkennen, daß ich in eine absolut falsche Richtung gelaufen bin und immer wieder mit dem Kopf gegen die Wand. Yep, Autsch!

Das ganze hat in etwa 8 – 10 Jahre gedauert, aber es hat meinen Kontakt zum Leben erneuert. Ab und zu hats mich halt wieder geschmissen, aber hey, auch Rom entstand nicht über Nacht ..

Und dann hab ich irgendwann rausgefunden, daß ich sowas wie n Talent zum Schreiben habe und ich tue es unglaublich gerne. Ich hab das alles alleine und autodidaktisch gemacht, und was habe ich nicht sonst alles ausprobiert und versucht – HUI. Obs nun M.E.T. , Thetahealing, Theta Floating, das Body Talk System, Quantenheilung, Channelings  – und einiges mehr wahr, sie alle haben mich weitergebracht und ich konnte mich Stück für Stück neu zusammenbasteln.

Letzten Endes habe ich halt entdeckt, es geht nicht mehr weiter, eine Grenze wurde erreicht. Es gibt Grenzen für Selbstverbesserung, vor allem wenn dus alleine machst. Und wir machen es alle mehr oder weniger alleine, weil wir Angst davor haben uns anderen anzuvertrauen, denn dann geht’s um unser Innenleben, das gemeinsam mit jemanden anzuschauen ist – ganz egal, welche innere Personen, welche heftige Lebenserfahrung, astrale Konstrukte und grausliches Zeugs -und ich mach das jetzt Erbarmungslos. Also DAS hat diese Zeit schon bewirkt, ich weiß wer ich BIN, ich weiß, wohin ich will und Gottverdammt, wehe dem, der mich aufhalten will .. Smiley mit herausgestreckter Zunge 

I Know, you Know? 

Ich verorte meine Orientierungslosigkeit in der Jugend in den Kindheitsthemen, all die anderen wurden nur dran angehängt. Und daher unterschreibe ich auch 100 % ig alles, was Barron über die Zusammenhänge des Emotionalkörpers schreibt!

Diese 10 Jahre kompromisslose Hingabe an mich selbst und an meine Prozesse, haben mich soweit gebracht, und hat anscheinend diesen Heiler in mein Leben gerufen.

Wisst ihr, etwas in mir war immer da, etwas unzerstörbares, ich konnte es nur lange Zeit nicht benennen. Heute ist mir bewusst, es war der “Gegendruck” meines Herzens, meiner innersten Essenz, die sich nicht zufrieden geben wollte, mit der kalten Umgebung dieser Realität und der Schwierigkeit, diese Herzenssehnsucht hier zu verwirklichen.  Und diesen Herzensdruck fühlen wir alle, wie wir da sind.

Heute kann ich wieder fühlen, ich kann Wärme im Herzen wahrnehmen und ich bin daß, was man einen gesunden Menschen nennt. Schon sehr erstaunlich …

Aber keine dieser spirituellen Gurus, oder Channellers, Lehrer, etc. – die darüber faseln, wir bräuchten uns nur “ins Jetzt” fallen lassen, oder daß wir nur eine “bewusste Entscheidung” machen müssten, um unser Leiden zu überwinden und einfach in einen “tieferen Seins Zustand” von uns selbst kommen, oder uns vom Ego befreien sollten, haben leider NICHT viel Ahnung, und sie sind im Grunde schlimmer wie jeder abgetakelte Gebrauchtwagenhändler. Bei dem weiß ich zumindest sofort, er wird mich bescheixxen ..

Und der spirituelle “Gemüsemarkt” hat viele davon, die Mehrheit hat eigentlich durchwegs NULL Plan! Sie verkaufen uns ihre “Instantlösungen”, machen einen guten finanziellen Reibach und entfernen sich ganz entspannt mit einem gemütlichem OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOM! Diejenigen, die wirklich den Durchblick haben, sind meist eher unbekannt, arbeiten hart und machen wenig Aufhebens von sich.

Und seien wir mal ehrlich, auch spirituelles Dingsda kann zur Droge werden, etwas das man konsumiert, wie man eine Zeitung liest. Kein Wunder, momentan beziffern sich die Umsatzzahlen des spirituellen Marktes bei etwa 30-35 Milliarden Euro jährlich, Tendenz – Surprise, steigend ..                                                                                               

image  Quelle:->

Aber kein Markt ohne Teilnehmer -es ist natürlich “seiner Majestät”, unserem “strategischen Selbst”, dem Verstand geschuldet, der ganz heiß drauf ist, uns mit allerlei spirituellem Dingsda und Gewäsch zu füttern, weil er uns damit betäuben will. Er will uns nämlich schützen, uns vor tiefgreifenden, wirklich unangenehmen Dingen abschirmen, wie etwa unseren diversen Themen. Ist aber halt ne falsche Schlussfolgerung, es fehlt ihm dazu auch der nötige Überblick und das Bewusstsein. Denn er kann NICHT fühlen, er kann scannen, er kann eine verzerrte Version davon bekommen, aber DAS war’s dann auch. Der Verstand sollte eigentlich ein “Diener”, ein Mentor des Menschen und seines Emotionalkörpers sein, nicht sein Herr und Meister.    

Um den Emotionalkörper und Verstand, den Mentalkörper, wieder miteinander zu vereinen ist es notwendig, unsere persönlichen Geschichten anzuschauen. Die diversen ätherischen Stauungen dazu wieder ins fließen zu bringen und alle damit verbundenen Konstrukte abzubauen. Oh, und bitte keine Psychotherapie, sowas geht bloß ins “rosa Tütü” .. die Tiefe unserer Heilung ist analog unserem Mut und unserer Bereitschaft gleichzusetzen, alles beiseite zu räumen, was uns blockiert. DAS gebärt dann wirkliche Spiritualität, die keine Regeln mehr braucht, keine Gesetze und diverse Beweihräucherungen. Ihre ethische Grundlage ist ein gesundes Herz, ein gesunder Emotionalkörper und ein geheiltes Ego.  

WIR SELBST zu sein, ist die elementarste Form der Spiritualität. Uns und unsere Körper absolut zu bewohnen, ganz Anwesend zu sein und unsere “heilige Trinität” auszudrücken ist die Heilung, welche die Welt und wir selbst so dringend brauchen. Unsere Essenz, die Liebe ist will Leben, sie weiß, das dies jetzt möglich ist und sie wird keine Ruhe geben, bevor wir es nicht verwirklichen.  

Let’s Rock, Folks .. Smilie

 

Quellennachweise:

http://www.familyservice.at/baby/news-ticker-monat-fur-monat/Das-dritte-Monat

________________________________________________________________________

© Steven Black

Alle Artikel auf meiner Website dürfen bei Nennung des Autors und Linksetzung der Website, gerne und jederzeit kopiert und weiterverteilt werden. Ausgenommen davon sind Gewerbliche Interessen, wer einen meiner Artikel in diversen Medienpublikationen veröffentlichen will, bedarf der Genehmigung des Autors.

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s