Monat: Mai 2013

Die aufgestiegenen Türen zur DNA

Lee Carroll / Live Kryon Channeling „The Ascended Doors of DNA“ Mini-Channeling, Atlanta, Georgia, 16. Februar 2013 Diese Informationen stehen Ihnen kostenlos zum Ausdrucken, Kopieren und Verteilen zur Verfügung. Das Urheberrecht und alle Rechte des Verkaufs in jeglicher Form bleiben jedoch beim Herausgeber (www.kryon.com). Übersetzung: Karla Engemann Kryon beginnt Veranstaltungstage  fast  immer mit einer kurzen Begrüßung des Publikums und einem Ausblick auf das Thema des großen abschließenden Channelings am Ende des Tages. Der folgende Text ist eine solche Begrüßung und wurde direkt von der Audio -Datei übertragen. (K.E.)

Innerer Raum – Traumwelten

Alle Menschen träumen, manche sehr klar und lebendig, andere wiederum können sich überhaupt nicht an ihre Träume erinnern. Zur Zeit ist wieder mega viel Action in der Nacht und ich wache seit Tagen nur noch erschöpft auf. Wir sind offensichtlich jetzt in einem Raum angekommen, wo wir noch leichter erreichbar geworden sind. Erreichbar von den Milliarden von Wesenheiten die sich in den Astralwelten tummeln, für uns Traumwelten genannt. Eigenschaften von Träumen Ein Drittel des Tages schlafen wir. Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Schlaf. Viele Menschen achten nicht darauf, was passiert, wenn sie schlafen und legen nur Wert darauf, ausgeruht aufzuwachen. Aber für jemanden, der sechzig Jahre alt ist, sind das 20 nicht beachtete Jahre. Du kannst diese vergeudete Zeit nutzen, indem du deinen Träumen Aufmerksamkeit schenkst, die aus mehreren Gründen wichtig sind. Der grobstoffliche Körper benötigt den Schlaf, um sich in Ruhe zu reparieren, aufzubauen und wieder aufzuladen. Ohne den Schlaf gehen dem Körper die chemischen Substanzen aus, die er benötigt um aktiv zu bleiben. Durch die Träume ordnet und archiviert das Gehirn …