Erhöhtes Bewusstsein
Kommentare 6

Die Welt nach 2012

Es gibt viele, viele Menschen auf dem Planeten, die einen enormen Schub und Erweiterung des Bewusstseins im vergangenen Dezember erlebt haben, und das ist gut! Jetzt sind sie bereit, die wirklich Arbeit der Zell-und Bewusstseinstransformation zu beginnen. Viele fühlten aber absolut gar nichts, ausser einer tiefen Enttäuschung. Sie fühlen sich jetzt in tiefster Seele betrogen und fragen sich, was denn nicht richtig gelaufen ist.

Meine Position bezüglich des 21. 12. 2012 war nie beliebt, und ich habe ständig flak dafür erhalten. Und ehrlich gesagt, auch ich wollte wirklich, wirklich am 1.1.13 aufwachen und eine neue Welt vorfinden. Alle Kriege abgesagt, die Armut beseitigt, die Arzneimittel aus der Wirtschaft entfernt, Chemtrails weg, Monsanto und Dupont in Luft aufgelöst, Global Business erleuchtet … und so weiter und weiter. Auch ich bin müde und fühle mich ausgelaugt von 25 Jahren non-stop Arbeit und Kampf. Auch ich möchte diese Neue Welt so schnell als möglich realisiert sehen und nicht erst in 2 ½ Generationen, wie von Kryon vorausgesagt. Er spricht davon in seinem neuesten Channeling, das jetzt 18 Jahre des „Samen Setzens“ beginnen, danach sicher mindestens nochmals so viele Jahre, bis wir eine „Blüte“ erleben.

Es ist auch interessant zu verfolgen, dass jetzt viele auf den Zug „Aufstieg 2012 – 2017“ aufgesprungen sind. Ashayana Dean, in ihrem Buch Voyagers II, hat darüber schon 1998 geschrieben (das der Aufstieg in 2017 passieren wird bzw. die gesamte Aufstiegsphase sich in diesen sechs Jahren abspielen wird). Jetzt hat auch der Rest des Marktplatzes anscheinend davon gehört. Wie schön! Man erwähnt Ms Dean natürlich niemals als Quelle dieser Vorhersage, aber es hatte zu der damaligen Zeit niemand anders darüber geschrieben; zumindest niemand der halbwegs im internationalen New Age Markt eine Stimme hatte.

JETZT ist, wenn unsere Arbeit erst wirklich beginnt.

Soweit ist alles richtig verlaufen, wirklich! Die ERDE ist im April 2012 in Aufstiegsposition gerückt. Der PLANET hat es durch alle die shutterstock_16133629 schwierigen Phasen und Stufen geschafft, mit der vollsten Unterstützung  der Einzelnen die daran beteiligt waren und trotz all der Wiederstände der Massen und gegnerischen Mächten. WIR HABEN ES GESCHAFFT! Wir befinden und jetzt im dritten Monat des Jahres Eins. Eigentlich müßte die ganze Zeitrechnung neu begonnen werden und das wird sicher noch geschehen. Amüsant zu beobachten ist auch dass auf einmal einige der bekannteren Stimmen am Marktplatz davon reden alle alten Methoden und Praktiken wie Reiki, Wirbelsäulen- begradigung, Vortex Healing, Reconnection usw. hinter uns zu lassen, denn sie sind nicht mehr wirksam! Wie meine CoReOn Students endlos von mir zu hören bekamen: „Die Methode ist egal! Ihr könnt 1000 Stunden auf euren kleinen Zeh meditieren, es wird sich nicht viel in eurem Leben ändern – ausser vielleicht einen sehr erleuchteten kleinen Zeh abgeben. Es kommt immer erstens auf das Bewusstsein an und zweitens die Ebene der energetischen Source mit der gearbeitet wird. Alle Methoden und Techniken sind zweitrangig; sie sind einfach Werkzeuge die gut funktionieren wenn richtig angewendet“. In „Was bedeutet Heilung in unserer Zeit“ gehe ich mehr auf dieses Thema ein.

Die Energie aus der etwas kommt bzw. mit welcher Source sich verbunden wird, wenn man energetische Arbeit macht, ist von großer Bedeutung und Wichtigkeit. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten wird das immer klarer werden. Es reicht nicht einfach zu sagen „ich arbeite mit neuen Energien in der neuen Zeit“. Man kann nicht mit neuen Energien arbeiten, wenn man selber sich noch in der alten Struktur befindet und ein Großteil des energetischen Systems, Glaubensstrukturen, Matrixen und Zellbewusstsein sich noch in der alten Energie und Welt befinden. Und da wird sich langsam die Spreu vom Weizen trennen, denn man kann nicht wirklich mit neuen Energien arbeiten und mit ihnen leben, wenn nicht alles dahingehend neu kalibriert wurde. Und das ist harte Arbeit, für die meisten von uns.

Es kommen jetzt mehr und mehr Menschen in meine Praxis, die voller Frust und Verzweiflung sind, weil sie nicht mehr weiter kommen. Sie waren bei anderen spirituellen Lehrern, habe endlose Seminare und Transformationen hinter sich – und trotzdem haben sie jetzt die Erfahrung gemacht, dass ihr Leben nach dem 21.12. immer noch gleich ist. Dieser Frust ist wirklich eine Herausforderung für mich energetisch. Viele Themen der Suchenden fangen jetzt mit den Prozessen an mit denen wir 2008 gearbeitet haben, oder sogar noch früher. Für mich ist es echt schwierig mit den Wiederholungen, während wir/ich so rasch vorangehen, vor allem da wir uns schon „auf der Brücke“ befinden. Es ist wirklich mühsam noch einen Bezug zu finden für alle und alles das sich noch in der alten Welt und Vibration bewegt. Uff, und wir sind erst im März 2013. Das wird noch eine große Herausforderung werden.

Also, was kann man tun? Was kommt als Nächstes? Wie können wir etwas bewegen?

Zunächst einmal erkennen, dass die neue Zeit oder fünfte Dimension, oder was auch immer wir es nennen wollen, nicht ein Ort ist (weder in Zeit oder Raum), sondern eine Kreation ist, die in jedem von uns beginnt. Es gibt nicht das eine Mittel, die eine Technik, um einen Zugang zu unseren verborgenen Narben zu finden. Das Wichtige ist mit der Heilung seiner Persönlichkeit weiter zu machen, während man sein spirituelles Verständnis ständig Stufe für Stufe voranbringt. Es ist leider nicht ungewöhnlich, dass wir eine gewisse emotionale Arbeit machen und sofort damit aufhören, sobald wir die ersten Vorteile der Veränderung spüren. Es sind genau diese Momente, an denen wir uns antreiben und unsere Beziehung mit uns selbst  vertiefen müssen, indem wir die psychischen Trümmer beiseite räumen, die unsere Trennung von unserem Höheren Selbst fördern.

Wer müde ist, und ich bin es wieder ganz viel, ein paar Tage freinehmen, wenn es geht. Internet, E-Mails, Nachrichtensendungen etwas ignorieren und in den Wald gehen (und ja das sage ich!). Gutes Essen, Familie, Freunde, ein gutes Buch – alles ist erlaubt was hilfreich ist sich neu „zu orten und zu erden“, den Schock verdauen, neue Kraft finden. Alles andere ist nur eine Illusion der Verwirrung. Es wird noch bis September dieses Jahres dauern, bis wir durch diese heftige Umbruchsphase durch sind. Es werden zurzeit viele nochmals genau in die Themen gestoßen, bei denen sie dachten, dass sie sie längst bearbeitet hätten. Und das ist auch gut so, denn so kannst du schauen, ob Du wirklich schon durch bist. 2013 fordert uns eindeutig dazu auf, klar zu sein in dem, was wir tun. Da finden alte limitierende Muster wirklich keinen Platz mehr. Daher werden wir daraufhin noch einmal „geprüft“. Zumindest fühlt es sich so an. Schau Dir die Themen noch einmal ganz genau an und transformiere sie, bis es keine Resonanz mehr gibt.

Etwas zum ausprobieren: verbinde dich so oft als möglich mit fünf Leuten, die deiner Meinung nach eine sehr hohe Schwingung haben. Egal, ob du dich mit ihnen via ihrer Bücher, Blogs, Webseiten oder Exerzitien verbindest, oder sie persönlich kennst, mache sie zu deinen fünf besten Beziehungen auf dem Planeten.

Dann schau dich um, mit welchen fünf Menschen du dich im täglichen Leben am meisten umgibst (es zählen auch Kollegen!); mit denen du am meisten Zeit verbringst. Diese Menschen sind sehr wichtig, denn sie sind es mit denen du dir deine Realität gestaltest. Sie haben einen sehr großen Einfluss darauf. Wenn diese Menschen nicht mehr stimmig sind, gilt es da was zu verändern. Ganz wichtig.

Centre

Vielen Dank fürs Lesen und ich hoffe, Du genießt und profitierst von Deiner Zeit die Du hier auf CoReOn New Energies zubringst.

Wenn dich der Artikel inspiriert hat, teile ihn doch mit anderen. Und wenn Du hier auf meinem Blog von deinen Erlebnissen berichten magst, würde ich mich sehr freuen von dir zu hören.

Herzlichst, Renate

Bildquelle: Shutterstock

Merken

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Erhöhtes Bewusstsein

von

“Ich hole Menschen dort ab, wo sie sich emotional und mental gerade befinden. Ich will keine Illusionen nähren und am Ende nur ein weiterer Teil der Selbstoptimierungs- und ErleuchtungsMaschinerie sein, die nie liefern kann was sie verspricht. Mein Wunsch ist es, dich die Energien und Impulse der Geistigen Welten in deinem Körper spüren zu lassen. Ziel ist, dich erfahren zu lassen, dass dieser Körper mit all seinen Gefühlen und Emotionen total o.k. ist und darüber hinaus noch viel viel mehr. Ich lebe eine moderne Spiritualität und meine Gurus sind nicht im Himalaya zu finden. Meine Meisterin ist mein Höchstes Selbst und die Wesen der Geistigen Welten, welche mich schon seit Urzeiten begleiten.”

6 Kommentare

  1. Liebe Renate!
    Dazu kann ich folgendes sagen, abgesehen das das ganze Jahr 2012 für mich dermaßen starke Veränderungen gebracht haben, wie schon lange nicht zuvor, ist das 2013 insofern bemerkenswert, dass jetzt viele in meine Praxis kommen die selber schon lange am Weg sind und die sich speziell jetzt mit ihren sogenannten Urthemen auseinandersetzen – na und wer sagst denn auch bei mir geht diesbezüglich die Post ab – ha, ha!

    Gefällt mir

    • Lieber Erich,
      schön von dir zu hören! Sorry das ich erst jetzt antworte, ist irgendwie in meinem eigenen Trubel untergegangen.
      Freut mich dass deine Praxis so gut läuft und ja es ist schon interessant mit welchen Themen wir (wieder) konfrontiert werden. Es hört nicht auf:-)
      Offensichtich sind wir an der Front gefordert, neue Lösungen und Ansätze zu finden, die bisher vielleicht noch etwas verfrüht waren. Ich lasse mich auf alle Fälle überraschen.
      Alles Liebe, Renate

      Gefällt mir

  2. Inge sagt

    Liebe Renate,

    DANKE !!!
    Hab soeben deinen Beitrag gelesen, kann dem aus vollem Herzen zustimmen – ohne Erdung geht garnichts.
    Alles Liebe, Inge

    Gefällt mir

  3. heike sagt

    Danke Renate ! Danke !!! Deine Zeilen hier tun so gut. Du sprichst mir wiedermal wie aus meiner Seele. Einfach jede Zeile…kann gar nichts anders mehr dazufügen .
    Eigene Ent-Wicklung …präzise Wahrnehmung…den trennenden Müll weg-räumen…dem Selbst Raum schaffen…
    seuffzz*
    ….und fünf helle Lichter an-ziehen 🙂
    Danke…fühl mich grad vollkommen energetisiert (trotz ständiger Schmerzen) von deinen wunderbaren Zeilen !
    Herzliche Grüße
    Heike

    Gefällt mir

    • Liebe Heike
      sorry das ich erst jetzt antworte – mein Zeitdruck…
      Freut mich das es dich energetisiert hat. Ständige Schmerzen sind zermürbend, hoffe es geht dir (wieder) besser.
      Alles Liebe und gute Besserung!
      Renate

      Gefällt mir

Was meinst du dazu? Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s