Monat: Februar 2013

Kryon – Der Transit beginnt

Lee Carroll / Live Kryon Channeling “The Transit Begins” Phoenix, Arizona, 6. Januar 2013Übersetzung: Karla Engemann. Der folgende Text ist eine direkte Übersetzung von der Audio-Datei des gesprochenen Channelings. (K.E.) Seid gegrüßt, ihr Lieben, ich bin Kryon vom Magnetischen Dienst. Und so ist es, dass diese besondere Botschaft die erste ist, die im Jahr 2013 veröffentlicht wird. Einige, die nun zuhören, werden sagen: “Nun, die Markierung ist überschritten worden; was kommt als Nächstes?” So ist der Mensch, er schaut immer nach vorn und nie zurück, gewöhnlich hält er auch nicht inne und schaut sich um, und er will immer Energie an dem messen, was noch kommt und nie an dem, was war oder was ist.Und deshalb kann ich jetzt noch nicht dorthin gehen. Wir möchte euch vielmehr sagen: Ich möchte, dass ihr anhaltet und euch anschaut, was ihr getan habt. Um nach vorn zu schauen, müsst ihr verstehen, was hinter euch liegt. Und was hinter euch liegt, ist, dass ihr eine alte Energie in einem Ausmaß bezwungen habt, das weit über alles hinausgeht, was jede …

Seelenfamilie

Wenn man den Symbolismus der Seele als eine Blume nimmt, sieht es so ähnlich aus wie das Bild unten. Jede Seele innerhalb der Seelenfamilie ist auch ein Seelen- geschwister mit den anderen Seelen. Die Seelengeschwister innerhalb eines Blattes nennt man Zwillingseele. So wird die engste Beziehung innerhalb eines Blattes genannt. Jedes Blatt hat männliche und weibliche  Elemente (Zwillingseele). Falls es ein ungleiches Verhältnis von Zwillingseelen gibt, ist die eine übrig geblieben Seele androgyn. d. h. sie ist beides, männlich und weiblich; sie hat sich nicht geteilt als sie geschaffen wurde. (Sehr selten!)

Ich bin wieder da

Bin wieder gelandet, so irgendwie … und wie ihr seht, mein deutscher Blog hat ein neues Kleid bekommen. Hoffe es gefällt. Mir war einfach danach etwas mehr von meiner Fülle zu zeigen, die neue Energie, die jetzt anfängt zu strömen, in mir und in euch allen. Goddesses in action – das sind doch wir Frauen und die brauchen regelmäßig neue Kleider! Der Vorhang hebt sich, die alten Klamotten sind alle entsorgt (wenn ihr das „brav“ gemacht habt …:-)), das Chinesische Neue Jahr ist auch vorbei und wir sind voll in 2013 angekommen. Ich fand den Jänner als einen der zähesten und unmöglichsten Monate seit Langem. Für mich persönlich waren die sechs Monate davor wie eine rasende Achterbahn von immer schneller werdenden Ereignissen, Durchbrüchen und Erkenntnissen. Der Speed war wirklich toll, Energie war auch da und ich hatte Bewusstseinszustände erlebt wie noch niemals zuvor. Deshalb war ich auch die letzten Monate nicht sehr aktiv und mitteilsam auf meinem Blog. Es ging einfach nicht. Der Transformationsprozess war zu intensiv und lies sich nicht abschwächen oder hinauszögern. Danke …