Jahr: 2013

Erwachen von Chamelie Ardagh

Erwachen, wie auch Liebe, ist keine Leistung. Es ist ein Erblühen deines eigenen Selbst. Unendlich. Immer hier. Unsere Übungen sind keine Bemühungen uns selbst zu „reparieren“ oder irgendetwas loszuwerden, sie ziehen uns aus, bringen uns nackter hierher, genau in das Herz dieses Momentes. Sie hat sich danach gesehnt, dich für immer auszuziehen, dir Shiva in deinem eigenen Herzen zu zeigen. Der Stoff ist so dünn, kannst du es fühlen? Nur einen tiefen Atemzug, ein Lachen, ein Brüllen. Ein Loslassen – und der Moment öffnet sich wie eine Rose. ~ Chameli Ardagh # Yoginisadhana–

Über die Beziehungsfähigkeit des Menschen ..

wieder ein sehr berührender Artikel von Steven, sehr tiefsinning .. geschrieben von Steven Black: Kinder wachsen auf und wenn sie Glück haben, dann erleben sie eine mehr oder weniger erfreuliche Kindheit. Bekommen wenig oder mehr Liebe, je nachdem, wie tief sie in den Herzen ihrer Eltern verankert sind. Aber eine große Mehrheit auf dem Planeten erlebt eher unschöne Dinge, einige körperlichen, oder psychisch – seelischen Missbrauch und erfahren einen eklatanten Mangel an Liebe. Und ob nun erfreuliche, oder nicht erfreuliche Kindheit, Kinder sind emphatisch und übernehmen unbewusst und in völliger Unschuld, von Eltern oder anderen Autoritätspersonen Glaubensüberzeugungen, destruktive Emotionen, Gedankenformen und tragen dazu noch die Dynamiken ihrer Familienherkunft in sich. Dann kommt die Zeit der Schulen, man wird mit unglaublichem Blödsinn gefüttert und Weltbilderkonstrukten vollgelabert, mit mental hochgestochenen Theorien, ohne viel Sinn und noch weniger Verstand. Dann kommt’s noch lustiger – die Pubertät ereilt sie, und damit eine hormonelle Verschränkung, die alte Programme und einen Zyklus voller Wiederholungen aufrecht erhalten. Sodann beginnt die Zeit, sich fürs jeweilige andere Geschlecht zu interessieren. Körperlichkeit zieht ins Bewusstsein …

Bewusstsein, Materie, Spiritualität und Dichte ..

geschrieben von Steven Black: Diese Begriffe beinhalten eine Menge von Fragen, Rätsel und vor allem, unglaublich viele Verzerrungen. Und nach bald 25 Jahren des Suchens und Findens, ist es vielleicht an der Zeit, einiges davon für sich selbst zu beantworten. NICHT vergessen bitte, hier soll niemand persönlich gemeint sein, ist nur mein persönliches Senfzeugs .. Seit der “Harmonischen Konvergenz”, im Jahre 1986, sind ne ganze Menge Leute ins Mekka, der “esoterischen Himmel” aufgebrochen – und viele auch daran zerbrochen. Keine Frage, es war eine Zeit der Erweckung, großartiges “Teaching Material” kam herbeispaziert und faszinierte die Menschen. Für die Mehrheit der Interessierten war es eine Epoche des “Köpfe schütteln”, um die Benommenheit limitierter Glaubenskonstrukte abzuwerfen. Aber nachdem es immer mehr Leute taten, ist dies einigen Menschen in Machtpositionen und ihren “Hintertanen” stinkig aufgestoßen. Als Konsequenz daraus, hat man die Angst – Mindkontroll Propaganda hochgestuft. Bald darauf sollten auch Channelings folgen, die verseucht waren mit allem möglichen “bunten Unsinn”, Warnungen vor dies und das. Aber Angst Propaganda wäre nur halb so erfolgreich gewesen, ohne die Phantasiebeflügelung einer …

Lerne deine Gefühle und Gedanken kennen

geschrieben von Steven Black: Wie ich einigen E-Mails entnehmen kann, scheint bei einigen Leser/Innen der Glaube vorzuherrschen, es ginge immer um dicke Probleme, die sich zu unüberwindbar scheinenden Hürden auftürmen. Nein, dem ist nicht so, bei weitem nicht. Aber klar, solche “Dinge” gibts bei vielen Menschen. Die Mehrheit aber hat damit nicht wirklich zu kämpfen, sie denken, sie hätten die “Dinge” – mehr oder weniger, im Griff. Natürlich, die Leute gibts sicher auch. By the Way, was dem einen sein Trauma, ist dem anderen vielleicht nur sein Kopfweh .. In meinen gegenwärtigen Beiträgen geht’s vielmehr um eine Neukalibrierung unseres “Betriebssystems”. Einer Sortierung des “Festplattenspeichers”, Neuordnung von Inhalten des Denkens, Fühlens, des erlebten und wahrgenommenen. Wir alle kennen das sattsam bekannte “Gedankenkarussell” – was viele Menschen als eine Kakophonie mehrerer, sich teilweise widersprechender Stimmen wahrnehmen. Und aber WER denkt hier, WER ist dafür verantwortlich?  Wir selbst? WENN das stimmen würde, dann wärs ja einfach, da bräuchte man bloß aufhören zu denken, nicht wahr? Aber so einfach funktioniert es meist nicht, ich meine, daß sind schon wir, …

Ein wertvoller Dienst am Selbst

geschrieben von Steven Black: Erstaunlich, ehrlich erstaunlich, immer wieder stelle ich fest, daß grade die Bücher aus den frühen und mittleren 1990 ern, zumindest einige, auch heute noch wertvolle Schätze sind. Ich kehre immer wieder dorthin zurück, um etwas zu vergleichen oder nachzusehen. Da ist wirklich gutes Teaching Zeugs dabei, im Gegensatz dazu, was heute so manches rumkreucht und publiziert wird .. Und was finde ich da kürzlich interessantes? Zwar etwas anders formuliert, aber eine grundsätzlich in dieselbe Richtung gehende Beschreibung, wie Barron die Bildung des strategischen Selbst darlegte. Von der Separierung und Aufteilung des Selbst, sein Erleben in “da drinnen” und “da draußen” aufzugliedern. Zusätzlich wird eine Methode zur Selbsterforschung und Auflösung jener “Wände” geboten. Einen kleinen Haken hat diese Sache allerdings:  Man sollte gut sein im FÜHLEN .. aber hey, Meister sind noch nie vom Himmel geplumpst .. also was solls, nur der Versuch macht kluch! Für einige Leser/Innen, welche die D.S. Barron Artikel übers strategische Selbst ansprechend finden, mag es eventuell frustrierend sein, all die interessanten Zusammenhänge zu lesen, aber dann zu …

Freie Forschung an die Macht!

geschrieben von Steven Black: Schon sehr aufschlussreich, wir schreiben das Jahr 2013, aber die von Orion installierten Gedankenformen, Religionen, auch schriftlich in den “Bild Zeitungen der Antike” niedergelegt, beherrschen offensichtlich immer noch die Köpfe und das Denken der Menschen beträchtlich. Der Verstand scheint ins Bewusstsein zu pfuschen, er zerpflückt das Ganze und separiert es in so viele Einzelteile, bis nur noch Verwirrung herrscht. Er liebt die Ordnung, und zerbröselt alles in kleine, übersichtliche Stückchen und verliert sich so darin. Ordnung wird zu einer Selbstkontrolle des Denkens, nämlich das “richtige” denken zu wollen. <- Quelle: Besonders wenn er in einem niedrig schwingenden Zustand ist, zensiert sich der Mind selbst und unterstützt damit alle möglichen Formen äußerer Einwirkung von Manipulation und Propaganda. Es eröffnet die Jagd nach allerlei Zerstreuungen, Ablenkung und “must have” Begehrlichkeiten. Während einige sich ins Karrieregetümmel werfen, sich selbst gerne vergessen und sich oft in einem Kreislauf voller Abhängigkeiten verfangen, geht’s denjenigen, die sich der Suche nach göttlicher Inspiration und Selbstfindung hingeben, oftmals nicht viel besser. Gut, die meisten peilen das nach einigen Umwegen, …

Vorstellungen von Sicherheit

Diese Geschichte ist wirklich „Steven at his best“. Eine einfache und doch so komplizierte Endlos-Diskussion (wie es vielen von uns scheint) in seiner Essenz ganz klar erfasst und auf den Punkt gebracht, mit viel Verständnis und Gefühl. Eine story über den Schmerz des tief verwundeten Herzens und der Liebe zwischen Mann und Frau .. enjoy! geschrieben von Steven Black: Now, this is a Story about Sex and LOVE, maybe you like it … Also Vorstellungen und Ideen gibts von dem Begriff Sicherheit sicher genug. Der eine meint, es müssten mehr Gefängnisse dafür her, ein anderer will Waffen an jeden ausgeben. Genau, damit sie sich dann “sicherer” fühlen.  In “good old America” sehen dies ne Menge Leute als “reale Alternative”, gegen eine politische Diktatur, zu der America verkommen ist. Aber wer’s glaubt, wird womöglich entdecken, daß sie nur das Spiel der Pläneschmieder spielen, wo der Verlierer von vorneherein feststeht. Feststehen muss, angesichts einer bereits im Frühjahr bekannt gewordenen Munitionslieferung von Hohlspitzgeschossen ( Verkaufsslogan: „Optimale Penetration für finale Wirkung“), geordert von der “Heimatschutzbehörde”, sagenhafte 1,6 Milliarden Geschosse. …

Anstrengende Tage II

Und wieder ein äußerst spannender Beitrag von Steven zum Wochenendbeginn. Geniesst die letzten schönen Herbsttage! geschrieben von Steven Black: Man stelle sich vor: 6 unterschiedliche, sich eigentlich nicht kennende Menschen, die in einem Raum zusammengewürfelt sind. Sie eint nur die Hingabe und ihr Mut, Selbsterfahrungen zu machen und über die Grenzen ihres Seins zu schauen – welches natürlich, individuell unterschiedliche Ergebnisse sind. Also Menschen, die grundsätzlich gewillt sind an sich zu arbeiten. Und damit dieser Raum auch richtig voll wird, haben wir noch 2 Personen – einen Heiler und einen Instrukteur .. Häh, was für ein Dingens? Na ja, jemanden, der Instruktionen gibt, wie die Dinge gemacht werden und die Ausführung aufmerksam beobachtet, die da auf die 6 Leute harren. Die Heilerperson übernimmt die Aufgabe, die Interaktionen der Energiefelder zu beobachten und einzugreifen, sobald dort etwas wichtiges passiert. Multitasking Fähigkeiten sind da schon erforderlich .. Na schön, wie der eine, oder die andere schon erraten wird, durften wir uns auf anstrengende, körperliche Übungen “freuen”, so etwa einige Stunden lang – inklusive kleiner Pausen. Der Grund …

Die schwer fassbare Akasha

Das Thema der Akasha taucht ja immer wieder auf und Kryon hat wirklich sinnvolles Material darüber durchgebracht. Deshalb ist dieser Artikel vollkommen „zeitlos“ und hilft, viele Missverständnisse darüber aufzuklären. Kryon durch Lee Carroll, 10.08.2013 Ich grüße euch, ihr Lieben, ich bin Kryon vom magnetischen Dienst. Mein Partner tritt weg von seinem Bewusstsein in einer Bewegung, die jahrelang praktiziert wurde. Dies ist keine leichte menschliche Eigenschaft, da der Mensch immer in vollständiger und totaler Kontrolle über jene Dinge sein möchte, die am relevantesten für sein Überleben sind. Eines davon wäre sein Bewusstsein, so ist das Channeln, das ihr mit ihm seht, ein wenig anders als das der Vergangenheit. Wir haben bereits gesagt, dass es keine Übernahme des Menschen während dieses Prozesses gibt. Stattdessen gibt es ein verschmelzen, eine Partnerschaft, und das ist, was ihr seht. Wenn also mein Partner beiseitetritt, sieht und beobachtet er alles was stattfindet. Er ist sogar fähig, es später aufzuschreiben ~ wenn nötig. Der Grund ist, weil wir einen Menschen haben, der mit jenem heiligen Teil von sich zusammenarbeiten kann, der neu …

Lichtverwirrungen

Wie einige von euch wissen, befasse ich mich ja auch schon länger mit dem Thema des Weißen und Schwarzen Lichtes. Ein paar interessante „Gedanken“ dazu von Steven. geschrieben von Steven Black: Heute werden wir mal wieder ein Tabu brechen .. nur gut, daß das nicht so oft vorkommt .. Es wird jedem schon aufgefallen sein, oder auch eben nicht, daß die meisten spirituellen Menschen mit LICHT arbeiten. Da wird unter anderem davon gesprochen, gib alles ins Licht, oder, verbinde dich mit deinem Licht, aber auch das Licht Gottes wird gerne erwähnt, oder sei ein Licht. Und Gott sprach: “Es werde Licht” sagt uns altklug die Bibel. Viele Heiler lassen auch Licht durch sich fließen und arbeiten meist mit vielen Lichtfrequenzen. So, aber von WELCHEM LICHT reden die überhaupt alle? Ist DAS wirklich klar? Echt? Na gut, allgemein wird Licht als HELL klassifiziert – und wir alle kennen das wissenschaftlich erforschte Lichtspektrum: Jede Wellenlänge wird von einem Farbeindruck bestimmt. Das Spektrum des Sonnenlichtes weist einen kontinuierlichen Übergang auf: vom kurzwelligen Violett über Blau, Grün, Orange bis …

Alles Raus was keine Miete bezahlt

Wieder ein sehr tief berührender Artikel von Steven zum Thema Selbstfindung, Geburtstraumen usw.; es zeigt so klar welch ungaubliche Hindernisse Menschen doch fähig sind zu überwinden und am Ende immer noch Gutes in einem Selbst und im Leben finden. Sehr encouraging für alle, genau da weiterzumachen wo man sich gerade befindet, und endlich mit der wahnsinnigen Idee aufzuhören an diesem Punkt in unserer Evolution noch zu glauben, Entwicklung würde je aufhören – oder wir würden je an ihrem Ende ankommen. geschrieben von Steven Black: Hallo Leute, Ein wichtiger Grund, daß diese ganzen Kindheits –und Geburtstraumen für mich schlüssig und fundiert sind, liegt natürlich in meinen persönlichen Erfahrungen. Und eigentlich will ich darüber nun wirklich nichts schreiben, doch ich hab so das Gefühl, daß dies eine sehr gesunde Sache für mich ist und euch kann es einen Einblick bieten, um den Kontext besser zu verstehen. Nun denn, wollen wir nicht lange um den “heißen Brei” schleichen – als meine Mutter mit mir schwanger war und zur Entbindung ins Krankenhaus eingeliefert wurde, übrigens eine an und für …

Paradigmatische Entgiftungen ..

geschrieben von Steven Black: Ach, sind wir jetzt also soweit und sprechen über Drogen, Alkohol oder Sex? Ähm – NÖ, aber das hättet ihr vielleicht gerne … Dies sind zwar ALLES Gifte für den Menschen, bzw. können es sein, aber die wichtigste Entgiftung betrifft was anderes – eher kaum realisiertes. Und zwar die Entgiftung von diversen Paradigmen, inklusive der spirituellen  .. Was genau ist ein Paradigma? Hey, gute Frage, bin ganz erstaunt von mir selbst .. <- Quelle: Nun ja, im allgemeinen wird es dafür verwendet, die Richtung menschlicher und gesellschaftlicher Entwicklungen darzustellen, von ganzen Epochen oder Zeitabschnitten. Von wissenschaftlichen, geschichtlich –historischen, politischen Paradigmen. Doch es ist beträchtlich mehr,  denn im Grunde beginnen Paradigmen bereits mit unserer geburtlichen Inkarnation. Wir kennen da noch kein Paradigma, wir “lernen” sie durch abschauen und nachmachen.  Wir werden konditioniert, indem wir beobachten .. daß “HOW TO DO” ist wichtig zu wissen, ansonsten wären wir unfähig zu vielem, inklusive Kommunikation.  Und wer will schon einen auf “Incommunicado” machen? Paradigmen sind NICHT unbedingt was negatives, es stellt sich lediglich die Frage: …

Moderne Gehirnforschung

Die moderne Hirnforschung hat nun etwas wesentlich tiefgreifendes nachgewiesen, und zwar, dass es bei länger anhaltenden Gefühlszuständen zu einer Neuordnung der dafür zuständigen Nervenzellenverbindungen im Gehirn kommt. Das Gehirn baut sich also um und sendet andere Hormone und Neurotransmitter aus, so genannte Katecholamine; durch die permanente Ausschüttung von Katecholaminen werden die Strukturen und die Funktionen von Organen verändert. Das heißt, das Gehirn reagiert zum Beispiel auf unsere Sorgen und Ängste, auf Glücksgefühle und Euphorie – also auf alle unsere Gefühle und Überzeugungen – und bringt unseren Körper durch die Ausschüttung von anderen, neuen Katecholaminen dazu, sich zu verändern. Wenn wir also beginnen, anders zu denken, zu fühlen oder wahrzunehmen, und zu neuen Überzeugungen kommen, entsteht mit Hilfe unseres Gehirns eine andere, neue Wahrnehmung, so wie ein anderer Bauplan in unserem Körper, der sich exakt nach unseren neuen Vorstellungen ausrichtet. Gleichzeitig ziehen wir neue andere Ereignisse in unser Leben. Unser Leben kann sich also vollständig ändern – wenn wir es wollen. Modern brain research has now proven something very profound, that with prolonged emotional states, reorganization …

Wir sind Rebellen

geschrieben von Steven Black: Wer die psychologischen Konditionierungen nicht versteht, hat womöglich Probleme sich selbst zu verstehen. Du bist vielleicht ein Dieb, Räuber, Trinker, Spieler, Drogenkonsument oder Dealer geworden – vielleicht sogar eine Mischung aus all dem. DAS wird dich tief geprägt haben, deinen Selbstwert zerstört, oder zumindest ziemlich angeschlagen haben.  Dadurch wurde das sogenannte negative Ego programmiert, konditioniert und letztlich limitiert. Aber vielleicht lief es bei dir ganz anders? Du magst Lindenstrasse, magst das Vereinsleben, wo es ruhig und bedächtig zugeht, du trinkst Wein oder Bier und bist im Gasthaus gesellig? Oder bist du ein Rocker geworden, hast ne Mordsmaschine unterm Arsch und siehst mit Verachtung auf alle anderen Langweiler? Ah, du bist Porsche –und Sportwagenliebhaber, schleppst mit Vorliebe alles ab was willig und dumm genug ist? Oh, du bist ein spiritueller Sucher geworden, liebst alle Channelings und Jesus? Du glaubst, daß Geld grundsätzlich von Übel ist und findest, wer wenig Geld hat ist anständig? Aber doch nicht immer schon, oder? Selbstverständlich  sind dies alles nur Stereotypen, bildliche Beispiele und können, mehr oder weniger …

Überwachung, Druck– Freiheit

geschrieben von Steven Black: Was haben all diese Begriffe und Themen gemeinsam? Mehr als man so denken würde, auch wenn’s erst Mal seltsam wirkt. PRISM, TEMPORA, XKeyscore und gewiss viele weitere Ausspäh – und Überwachungsprogramme von NSA, CIA und diversen anderen ABC – sprich, 3 Buchstabendiensten genutzte   “Tools”, um die Bürger auszuspionieren, macht die Leute derzeit ziemlich Unrund. Was soll die Aufregung überhaupt? Mal ganz abgesehen davon, daß dieser riesige, monströs aufgeblähte Bürokratenapparat Unmengen von Steuergeldern kostet, deren Zweck sowieso hinterfragungswürdig ist. Aber neu und überraschend ist es schon lange nicht mehr, wir kennen jetzt nur die Namen der Software  und Gewohnheitsmäßig wird stets in zwielichtige Projekte und Kanäle  investiert. Natürlich gibt man sich gerne der Illusion hin, man würde sowas wie Datenschutz und Privatsphäre haben. Inzwischen weiß man aber genau, daß bereits beim schreiben einer E-Mail irgendjemand mitlesen kann, so er/sie/es denn will und neugierig genug ist. Die Menschen fühlen sich unter Druck gesetzt und es verunsichert sie, weil ihre Gedankengänge und persönlichen Aussagen kaum mehr geschützt sind. “Quelle surprise” – ich habe ne …